Warenkorb
 

The Wild Rose

In 1914, with World War I approaching, polar explorer Seamus Finnegan tries to forget Willa, a passionate mountain climber, as he marries a beautiful young woman back home in England.
Portrait
Jennifer Donnelly wuchs im Staat New York auf. Sie lebt mit ihrem Mann und Sohn in Brooklyn.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 623
Erscheinungsdatum 01.06.2012
Sprache Englisch
ISBN 978-1-4013-0747-9
Verlag Hachette Book Group USA
Maße (L/B/H) 20.3/13.1/4.5 cm
Gewicht 533 g
Buch (Taschenbuch, Englisch)
Buch (Taschenbuch, Englisch)
Fr. 19.90
Fr. 19.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen,  Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
1
0
0
0
0

Eine Liebesgeschichte, der erste Weltkrieg und die Eroberung Arabiens
von Christiane Hibbe aus Düren am 15.03.2012
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Schon lange habe ich sehnsüchtig auf den dritten Teil der "Rosentrilogie" von Jennifer Donnelly gewartet. Und ich wurde nicht enttäuscht. "Die Wildrose" ist nach "Die Teerose" und "Die Winterrose" ein genauso guter Schmöker und ein gelungener Abschied. Abenteuerlich und romantisch wird die Liebesgeschichte von Seamus Finnegan un... Schon lange habe ich sehnsüchtig auf den dritten Teil der "Rosentrilogie" von Jennifer Donnelly gewartet. Und ich wurde nicht enttäuscht. "Die Wildrose" ist nach "Die Teerose" und "Die Winterrose" ein genauso guter Schmöker und ein gelungener Abschied. Abenteuerlich und romantisch wird die Liebesgeschichte von Seamus Finnegan und Willa Alden erzählt. Eine Liebesgeschichte mit vielen Hürden und Hindernissen. Aber es gibt auch ein Wiedersehen mit alten Bekannten, mit Fiona und Jo, und mit India und Sid. Interessant fand ich, dass der Leser viel über den ersten Weltkrieg, die Spionage zu der Zeit und das Leid der Bürger erfährt. Jennifer Donnelly ist es wiedermal gelungen, dass der Leser die Geschichte auf jeder Seite förmlich sehen, riechen, fühlen und hören kann. Das Warten hat sich gelohnt. Ein tolles Buch!