Warenkorb
 

Dein kompetentes Kind

Auf dem Weg zu einer neuen Wertgrundlage für die ganze Familie

rororo Sachbuch

Auf der Suche nach neuen Werten für die Kindererziehung und eine moderne Familie ist eines deutlich geworden: Kinder haben von Anfang an eine eigene Persönlichkeit und sind damit menschlich und sozial kompetente Partner ihrer Eltern. Diese Kompetenz, die sich entsprechend der kindlichen Reife äussert, muss Kindern nicht erst durch Erziehung beigebracht werden. Sie müssen beobachten und experimentieren dürfen, dann fügen sie sich durch Nachahmung in die Kultur ein. So kooperieren Kinder, und Erwachsene müssen lernen, auch störendes Verhalten in Botschaften zu übersetzen. Denn Erziehung ist ein Entwicklungsprozess - für die Eltern ebenso wie für die Kinder.
Portrait
Jesper Juul, 1948 in Dänemark geboren, ist Lehrer, Gruppen- und Familientherapeut, Konfliktberater und Bauchautor. Er war bis 2004 Leiter des «Kempler Institute of Scandinavia», das er 1979 gründete. Nach dem Studium der Geschichte, Religionspädagogik und europäischen Geistesgeschichte arbeitet er als Heimerzieher und später als Sozialarbeiter. Er entwickelte eine eigenständige Therapie- und Beratungsform, handlungsorientiert und praxisnah. Weiterhin wirkte er als Ausbilder für Familientherapie in Kroatien und Bosnien und leistete dort auch therapeutische Arbeit in Flüchtlingslagern. Er ist «gelernter Vater» eines heute erwachsenen Sohnes und lebt in Kopenhagen und Zagreb.
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 288 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 01.12.2011
Sprache Deutsch
EAN 9783644015715
Verlag Rowohlt Verlag
Originaltitel Dit kompetente barn. På vej mod et nyt værdiggrundlag for familien
Dateigröße 2389 KB
Übersetzer Knut Krüger
Verkaufsrang 1550
eBook
eBook
Fr. 11.00
Fr. 11.00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i
eBook kaufen
eBook verschenken
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Kundenbewertungen

Durchschnitt
8 Bewertungen
Übersicht
6
2
0
0
0

Mein kompetentes Kind
von einer Kundin/einem Kunden aus Amriswil am 19.04.2019
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Sehr interessantes Buch, welches einem eine komplett andere Ansichtswelt der Erziehung näher bringt. Unheimlich bereichernd und Gedanken anregend bis zur Änderung im eigenen Handeln. Empfehlenswert für Eltern, die im Kindesalter ihrer Kinder offen sind für komplett Anderes im Sinne des Wohles ihrer Kinder.

Regt zum Nachdenken an!
von Daniela am 06.03.2013
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Interessantes Buch in dem man sich als Elternteil oft wiederfindet (zB als sprechender Elternautomat den man abstellen sollte). Gibt tolle Tipps auch für die Paarbeziehung!

Gute Anregungen
von einer Kundin/einem Kunden aus Wettingen am 20.10.2012
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Das Buch gibt interessante Anregungen im Umgang mit Kindern: Man soll das Kind anschauen und nicht auf Leistungen reduzieren / Das Kind ist als kompetenten Partner zu betrachten, d.h. bevor geschimpft wird, zuerst versuchen das Verhalten des Kindes zu verstehen. Und ganz allgemein sich auf die Ebene des Kindes hineinzudenken um ... Das Buch gibt interessante Anregungen im Umgang mit Kindern: Man soll das Kind anschauen und nicht auf Leistungen reduzieren / Das Kind ist als kompetenten Partner zu betrachten, d.h. bevor geschimpft wird, zuerst versuchen das Verhalten des Kindes zu verstehen. Und ganz allgemein sich auf die Ebene des Kindes hineinzudenken um es zu verstehen. Zum Teil konnten wir das "Gelesene" anwenden mit unserer Tochter (2J.), sprich, wir trauen ihr mehr zu (betrachten sie als kompetent) und oft überrascht sie uns tatsächlich mit einer überraschenden Kompetenz/Reife für ihres Alter. Sie hat Freude und ist stolz dass wir ihr viel zutrauen und macht entsprechend mit. Allerdings finde ich das Buch etwas lang und es wiederholt sich sehr oft. Das Ganze hätte viel kürzer geschrieben werden können. Auch finde ich den Aufbau nicht ganz klar. Und manchmal klappen die Tipps/Beispiele im Buch schlichtwegs nicht, weil das Kind halt eben nicht mitmacht, dazu steht im Buch eigentlich nichts. Vielleicht wäre dann das Buch "nein sagen" geeignet. Auch finde ich einige Beispiele im Buch sehr übertrieben und z.T. nennt er ein gutes und ein schlechtes Bsp. wobei ich den Unterschied nicht immer eindeutig finde, sprich es dünkt mich z.T. willkürlich. Fazit: Durchaus empfehlenswert als Ganzes aber nicht Wort für Wort nehmen.