Warenkorb
 

Pampa Blues

Der 16-jährige Ben sitzt in dem verschlafenen Nest Wingroden fest, wo es nicht viel mehr gibt als eine Tankstelle, den Baggersee und die schöne Friseuse Anna. Als der Visionär Maslow Nachrichten von einem UFO verbreitet, um den Ort in eine Pilgerstätte zu verwandeln, taucht Lena mit ihrer Kamera auf. Maslows Plan scheint zu funktionieren. Doch dann treibt das UFO in den Nachbarort ab, Polizei und Presse kommen wegen eines Mordverdachts, Lena ist gar keine Journalistin - und Ben ist verliebt. In seinem ersten Jugendbuch beschwört Rolf Lappert irgendwo in der Pampa eine Schicksalsgemeinschaft aus schrägen Figuren. Mitten darin: der Held Ben, der die Probleme meistern muss, die das Erwachsenwerden und die erste Liebe mit sich bringen.
Portrait
Rolf Lappert wurde 1958 in Zürich geboren und lebt in der Schweiz. Er absolvierte eine Ausbildung zum Grafiker, war später Mitbegründer eines Jazz-Clubs und arbeitete zwischen 1996 und 2004 als Drehbuchautor. Bei Hanser erschien 2008 der Roman Nach Hause schwimmen, der 2008 mit dem Schweizer Buchpreis ausgezeichnet wurde, und Auf den Inseln des letzten Lichts (Roman, 2010). Pampa Blues ist im Frühjahr 2012 erschienen.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 256 (Printausgabe)
Altersempfehlung 14 - 14
Erscheinungsdatum 06.02.2012
Sprache Deutsch
EAN 9783446239326
Verlag Hanser
Dateigröße 1104 KB
Verkaufsrang 40830
eBook
eBook
Fr. 14.90
Fr. 14.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i
eBook kaufen
eBook verschenken
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Buchhändler-Empfehlungen

Empfehlenswert

Deborah Ruf-Jaus, Buchhandlung Aarau

Etwas skurril, aber ein sehr lustiges Buch für Alt und Jung(s) ab ca. 14 Jahren. Wie sich der 16-Jährige Ben um sein demenzkranken Grossvater kümmert, hat mich sehr berührt und beeindruckt. Absolut lesenswert! Es hat mich teilweise an das Buch "Der Poet der kleinen Dinge" von Marie-Sabine Roger erinnert.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
22 Bewertungen
Übersicht
13
7
0
0
2

von einer Kundin/einem Kunden am 09.12.2018
Bewertet: anderes Format

Einfach köstlich! Endlich mal ein witziges Buch für Jungen ab 14.

von Anna Erhardt aus Münster am 13.06.2016
Bewertet: anderes Format

Lapperts erstes Kinderbuch kann sich sehen lassen. Er hat auch hier seinen umwerfenden Stil beibehalten, der seine Bücher so besonders macht.

von einer Kundin/einem Kunden am 13.06.2016
Bewertet: anderes Format

Ben, Wingrodens jüngster Einwohner, stellt uns seine übersichtliche, verrückte Dorfgemeinschaft vor. Urkomisch sind die und tolle Ideen haben die auch ! Bitte mehr davon !