Meine Filiale

Der Trümmermörder

Kriminalroman

Kommissar Staves Band 1

Cay Rademacher

(22)
eBook
eBook
Fr. 4.90
Fr. 4.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

Fr. 14.90

Accordion öffnen

eBook

ab Fr. 4.90

Accordion öffnen

Hörbuch

ab Fr. 16.90

Accordion öffnen
  • Der Trümmermörder (mp3-Ausgabe)

    1 MP3-CD (2014)

    Versandfertig innert 4 - 7 Werktagen

    Fr. 16.90

    1 MP3-CD (2014)
  • Der Trümmermörder (5 CDs)

    5 CD (2011)

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 31.90

    5 CD (2011)

Hörbuch-Download

Fr. 20.90

Accordion öffnen

Beschreibung

Kommissar Staves erster Fall
Hamburg 1947: Die Stadt liegt in Trümmern, und es ist einer der kältesten Winter des Jahrhunderts. Die Menschen versuchen irgendwie zu überleben. Da wird mitten in der Trümmerlandschaft eine Leiche entdeckt: eine junge Frau, nackt, kein Hinweis auf den Mörder. Oberinspektor Stave hat kaum Hoffnung, den Fall aufzuklären, auch wenn ihm Lothar Maschke von der Sitte und Lieutenant MacDonald von der britischen Verwaltung zur Seite gestellt werden. Bald werden weitere Tote entdeckt, und Stave ist für jede Hilfe dankbar, die er auf der Suche nach einem grausamen Mörder bekommt.

Cay Rademacher lässt in einem hochspannenden authentischen Kriminalfall das Hamburg des Hungerwinters 1946/47 lebendig werden.

"Ziehen Sie sich warm an: Cay Rademachers Thriller erzählt vom bitter kalten Winter 1946/47, und zwar so realistisch, dass Sie den Frostbeulen näher sind als der Gänsehaut."
BRIGITTE

Packender, in die Tiefe gehender historischer Krimi [].
OSTTHÜRINGER ZEITUNG

Trümmerliteratur, Thriller, Romanze: Dieser Krimi ist von allem ein bisschen.
BÜCHER

Ein höchst lesenswertes Stück deutscher Kriminalliteratur.
ORF

Authentischer Thriller mit romantischen Touch.
BÜCHER PICK

Authentizität und gute Recherche [] toll geschrieben [] spannender Krimi [] bestens zu empfehlen.
Malte Dedecek, SWR3

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 336 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 02.04.2012
Sprache Deutsch
EAN 9783832186401
Verlag DuMont Buchverlag
Dateigröße 7635 KB
Verkaufsrang 2276

Weitere Bände von Kommissar Staves

mehr
  • Band 1

    Der Trümmermörder Der Trümmermörder Cay Rademacher
    • Der Trümmermörder
    • von Cay Rademacher
    • (22)
    • eBook
    • Fr. 4.90
  • Band 2

    Der Schieber Der Schieber Cay Rademacher
    • Der Schieber
    • von Cay Rademacher
    • (8)
    • eBook
    • Fr. 10.90
  • Band 3

    Der Fälscher Der Fälscher Cay Rademacher
    • Der Fälscher
    • von Cay Rademacher
    • (8)
    • eBook
    • Fr. 10.90

Portrait

Cay Rademacher

Cay Rademacher, geboren 1965, ist freier Journalist und Autor. Bei DuMont erschienen seine Kriminalromane ›Der Trümmermörder‹ (2011), ›Der Schieber‹ (2012) und ›Der Fälscher‹ (2013) sowie ›Mörderischer Mistral‹ (2014), ›Tödliche Camargue‹ (2015), ›Brennender Midi‹ (2016) und ›Gefährliche Côte Bleue‹ (2017), die ersten vier Fälle für Capitaine Roger Blanc. Cay Rademacher lebt mit seiner Familie in der Nähe von Salon-de-Provence in Frankreich.

Artikelbild Der Trümmermörder von Cay Rademacher

Kundenbewertungen

Durchschnitt
22 Bewertungen
Übersicht
19
2
1
0
0

Spannung pur
von Isa_He am 20.06.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

In „der Trümmermörder“ geht es um Kommisar Frank Staves ersten Fall. Das Buch spielt in Hamburg zur Nachkriegszeit im Jahre 1947. Der Schreibstil des Autors war zunächst gewöhnungsbedürftig, aber ich habe mich nach anfänglichen Schwierigkeiten schnell in die Story reingelesen. Der Stil ist eher etwas düster und bedrückend, was ... In „der Trümmermörder“ geht es um Kommisar Frank Staves ersten Fall. Das Buch spielt in Hamburg zur Nachkriegszeit im Jahre 1947. Der Schreibstil des Autors war zunächst gewöhnungsbedürftig, aber ich habe mich nach anfänglichen Schwierigkeiten schnell in die Story reingelesen. Der Stil ist eher etwas düster und bedrückend, was aber die Grundstimmung im Hungerwinter 1947 und zur Nachkriegszeit sehr gut verdeutlicht. Außerdem war das Buch sehr gut recherchiert. Der Trümmermörder beruht auf einem wahren Ermittlungsfall aus Hamburg, aber auch andere geschichtliche Fakten spielten im Buch eine Rolle. Auch die Beschreibung von Hamburg empfand ich als sehr gut und detailliert. Man bekam eine gute Vorstellung vom Ausmaß der Zerstörung während der Bombennächten und dem Wiederaufbau der Stadt. Die Charaktere gefielen gut und wirkten auf mich sehr authentisch. Frank Stave ist Kommissar bei der Hamburger Polizeit, neben den Ermittlungen erfuhr man auch einige private Details über ihn, was ihn lebensechter machte. Mir gefielen auch seine Überlegungen zum Fall sehr gut und den Ablauf der Ermittlung zu dieser Zeit und vor allem mit begrenzten Mitteln empfand ich als sehr interessant. Insgesamt gefiel mir das Buch von Cay Rademacher sehr gut. Es war durchweg spannend, auch einige überraschende Ereignisse waren vorhanden und es gefiel mir sehr, wie sich nach und nach das Puzzle zum Fall des Trümmermörders zusammensetzte.

Sehr interressant
von einer Kundin/einem Kunden am 21.03.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Auf dem weiten Feld der historischen Krimis haben sich ja mittlerweile einige Autoren versucht. Schon am ersten Satz merkt man bei Rademacher, dass er sich weit über das übliche Niveau erhebt. Ein Paukenschlag! Auch wenn die Geschichte vielleicht schon bekannt sein dürfte, ist sie doch spannend geschrieben und mit vielen intere... Auf dem weiten Feld der historischen Krimis haben sich ja mittlerweile einige Autoren versucht. Schon am ersten Satz merkt man bei Rademacher, dass er sich weit über das übliche Niveau erhebt. Ein Paukenschlag! Auch wenn die Geschichte vielleicht schon bekannt sein dürfte, ist sie doch spannend geschrieben und mit vielen interessanten Details gespickt. So stelle ich mir einen guten historischen Krimi vor, ich werde die Serie auf jeden Fall weiter lesen.

ein echter Rademacher
von einer Kundin/einem Kunden aus Biedermannsdorf am 09.05.2019

ein spannender Krimi mit dem Flair der Nachkriegszeit - kann ich nur empfehlen

  • Artikelbild-0