Warenkorb
 

Everlasting

Der Mann, der aus der Zeit fiel

Weitere Formate

Man schreibt das Jahr 2264.
Gefühle sind unerwünscht, die Liebe ist ausgestorben. Die Geburtenrate ist gefährlich gesunken. Der junge Historiker und Sprachwissenschaftler Finn Nordstrom, Spezialist für die inzwischen tote Sprache Deutsch, erhält den Auftrag, die 250 Jahre alten Tagebücher eines jungen Mädchens aus dem Berlin des 21. Jahrhunderts zu übersetzen. Öde, findet er. Und albern. Doch dann ist er zunehmend fasziniert von dem Mädchen, das quasi vor seinen Augen erwachsen wird.
Schliesslich soll Finn in einem Virtual-Reality-Spiel in der Zeit zurückreisen, um das Mädchen zu treffen. Ohne es zu wissen, wird er damit zum Versuchskaninchen der Spieleentwickler. Warum schicken sie ausgerechnet ihn, den Fachmann für tote Sprachen, in die Zeit kurz vor Ausbruch der Grossen Epidemie? Und was ist das für ein sonderbares Gefühl, das ihn überkommt, wenn er der jungen Frau begegnet?
Bald muss Finn sich entscheiden - für die Liebe oder für die Zukunft ...
Rezension
Rahlens entwirft eine spannende, gesellschaftliche Utopie, fragt nach den Grundlagen des sozialen Miteinanders und kleidet das in eine spannende, mitreissende Liebesgeschichte.
Portrait
Holly-Jane Rahlens

Holly-Jane Rahlens kam Anfang der 70er Jahre aus ihrer Heimatstadt New York nach Berlin. Mit Funkerzählungen, Hörspielen und Solo-Bühnenshows machte sie sich dort in den 80ern und 90ern einen Namen. Ausserdem arbeitete sie als Journalistin, Radiomoderatorin und Fernsehautorin, bis sie sich ganz dem Schreiben widmete.
Holly-Jane Rahlens, a born New Yorker, grew up in Brooklyn and Queens and graduated from Queens College. She moved to Berlin soon after where she has lived virtually all her adult life. While remaining an American citizen, she has flourished in the German media world, working in radio, television and film as an actress, producer, and commentator, and creating a series of highly-praised one-woman-shows. She has written two novels for adults, Becky Bernstein Goes Berlin, Mazel Tov in Las Vegas and Infinitissimo. In 2003 her first novel for teens, Prinz William, Maximilian Minsky and Me, earned the prestigious Deutscher Jugendliteraturpreis as the best young adult novel published in Germany. In 2006 the Association of Jewish Libraries named it a Sydney Taylor Honor Book. It has since been published in 15 countries, twelve languages, and was released in Germany as a major motion picture in fall 2007. Rahlens has published ten novels to date and is currently working on several screenplays, two of which are based on her novels.

… weiterlesen
  • Artikelbild-0
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 432 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 09.03.2012
Sprache Deutsch
EAN 9783644209114
Verlag Rowohlt Verlag
Dateigröße 2408 KB
Übersetzer Ulrike Wasel, Klaus Timmermann
eBook
eBook
Fr. 11.00
Fr. 11.00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i
eBook kaufen
eBook verschenken
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Kundenbewertungen

Durchschnitt
8 Bewertungen
Übersicht
8
0
0
0
0

Die Liebe überwindet alles, selbst das Wort „Ich“
von einer Kundin/einem Kunden am 22.03.2019
Bewertet: Einband: Taschenbuch

„Everlasting“ ist ein SiFi Abenteuer, gepaart mit einer sehr entzückenden Lovestory. Ein All-Age-Roman, der aufgrund des einfachen Erzählstil auch junge Mädchen und Jungs gleichermaßen begeistern wird. Gespickt mit Charme und Witz, hat mir das Buch sehr gut gefallen. Der einfache Erzählstil wird Mädchen wie Jungs gleichermaße... „Everlasting“ ist ein SiFi Abenteuer, gepaart mit einer sehr entzückenden Lovestory. Ein All-Age-Roman, der aufgrund des einfachen Erzählstil auch junge Mädchen und Jungs gleichermaßen begeistern wird. Gespickt mit Charme und Witz, hat mir das Buch sehr gut gefallen. Der einfache Erzählstil wird Mädchen wie Jungs gleichermaßen begeistern. dass sehr einfach geschrieben ist, sodass es auch sehr junge Leser damit zurechtkommen. Die Idee, dass es in der Zukunft keine Gefühle mehr gibt und auch das Personalpronomen aus der täglichen Sprache entfernt worden ist, hat mir gut gefallen. Es gibt der Geschichte den nötigen Kick, sodass man auch die eigenen Gedanken schweifen lässt, wie es denn in so einer Welt tatsächlich leben lässt. Daneben geht es auch um alte Bücher und ausgestorbene Sprachen. All das was den bibliophilen Leser auch interessiert und die Geschichte so spannend macht. Wer nun mehr von der Autorin lesen möchte, dem sei auch Blätterrauschen und Federflüstern empfohlen.

von einer Kundin/einem Kunden am 13.06.2016
Bewertet: anderes Format

Spannendes und romantisches Jugendbuch - Zeitreisen inklusive.

von Luisa Heduschke aus Eisenach am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Bezauberner Zeitreiseroman, der eine wunderschöne Liebesgeschichte erzählt. Liebevoll ausgearbeitete Charaktere. Ein Muss für jeden Bibliophilen und Fan der 90er.