Meine Filiale

Seekers 02. Am Großen Bärensee

Band 2

Seekers Band 2

Erin Hunter

(3)
eBook
eBook
Fr. 6.40
Fr. 6.40
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

eBook (ePUB)

Fr. 6.40

Accordion öffnen
  • Seekers 02. Am Großen Bärensee

    ePUB (Beltz)

    Sofort per Download lieferbar

    Fr. 6.40

    ePUB (Beltz)

Hörbuch (CD)

Fr. 14.90

Accordion öffnen
  • Seekers - Am Großen Bärensee

    5 CD (2012)

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 14.90

    5 CD (2012)

Hörbuch-Download

Fr. 11.90

Accordion öffnen

Beschreibung

Toklo spürte, wie die Bärengeister an seinen Tatzen zerrten, ihn ins Wasser zogen, und er meinte, die Stimmen Tobis und seiner Mutter zu hören. Komm zu uns, flüsterten sie. Komm ins Wasser...

Der Grizzly Toklo ist mit seinen neuen Gefährten Ujurak und Lusa endlich am Grossen Bärensee angekommen. Dort versammeln sich zum Längsten Tag unzählige Braunbären, Schwarzbären und Eisbären, um die Geister gnädig zu stimmen. Auch die junge Eisbärin Kallik zieht es zum See in der Hoffnung, endlich ihren Bruder zu finden. Doch zwischen all den ausgewachsenen Bären ist kein Platz für Junge ohne Schutz. Es herrschen Unruhe und Feindseligkeit. In ihrem erbitterten Kampf ums Überleben scheinen die Bären vor nichts mehr zurückzuschrecken. Toklo, Lusa, Ujurak und Kallik geraten in grosse Gefahr ...

»Spannend geschrieben (…)« Westdeutsche Allgemeine Zeitung

»Das Autoren-Quartett Erin Hunter schreibt aktuell wohl die besten Jugendbücher, welche sich mit Tieren beschäftigen. Dabei ist der Stil, in dem Tiere nicht zu stark vermenschlicht werden, aber dennoch genug Fantastisches bieten, die grosse Stärke der Autorinnen. (…) Der Balanceakt zwischen Fantasy und Realismus ist auch hier hervorragend gelungen.« multimania magazin

Hinter dem Namen Erin Hunter verbirgt sich ein ganzes Team von Autorinnen. Gemeinsam konzipieren und schreiben sie die erfolgreichen Tierfantasy-Reihen WARRIOR CATS, SEEKERS, SURVIVOR DOGS und BRAVELANDS.

»Spannend geschrieben (...)« Westdeutsche Allgemeine Zeitung
»Das Autoren-Quartett Erin Hunter schreibt aktuell wohl die besten Jugendbücher, welche sich mit Tieren beschäftigen. Dabei ist der Stil, in dem Tiere nicht zu stark vermenschlicht werden, aber dennoch genug Fantastisches bieten, die grosse Stärke der Autorinnen. (...) Der Balanceakt zwischen Fantasy und Realismus ist auch hier hervorragend gelungen.« multimania magazin

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 336 (Printausgabe)
Altersempfehlung 10 - 10 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 15.03.2012
Sprache Deutsch
EAN 9783407743411
Verlag Beltz
Originaltitel Seekers, Great Bear Lake
Dateigröße 2390 KB
Übersetzer Anne Emmert
Verkaufsrang 16277

Weitere Bände von Seekers

mehr

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
1
2
0
0
0

Wunderbare Fortsetzung
von Kerstin1975 aus Crailsheim am 02.01.2013
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Buchinhalt: Die Reise von Grizzly Toklo, dem Schwarzbärmädchen Lusa aus dem Zoo und von Eisbärin Kallik geht weiter: genau wie es Lusa von Okna versprochen wurde, hat sie Toklo gefunden und ist mit ihm und dem geheimnisvollen Ujurak auf dem Weg zum großen Bärensee. Dort versammeln sich alljährlich die Bären um am längsten Tag... Buchinhalt: Die Reise von Grizzly Toklo, dem Schwarzbärmädchen Lusa aus dem Zoo und von Eisbärin Kallik geht weiter: genau wie es Lusa von Okna versprochen wurde, hat sie Toklo gefunden und ist mit ihm und dem geheimnisvollen Ujurak auf dem Weg zum großen Bärensee. Dort versammeln sich alljährlich die Bären um am längsten Tag ihre Schutzgeister um Futter und Beistand zu bitten, im Falle der Eisbären auch um die Rückkehr des Eises. Getrennt von den anderen zieht es auch Kallik dorthin, ohne Hoffnung, doch immer noch auf der Suche nach ihrem verschollenen Bruder Taqquik. Doch für Bärenjunge, die alleine unterwegs sind, ist auch die Versammlung am großen Bärensee gefährlich – Taqquik hat sich inzwischen einer Bande von Bären angeschlossen und diese ist dabei, trotz Waffenstillstand Streit und Kampf vom Zaun zu brechen. Als Kallik ihren Bruder endlich findet, ist die Feidseligkeit schon am ausufern – Kallik kann froh sein, dass sie gerade jetzt auf Toklo, Lusa und Ujurak stößt… Persönlicher Eindruck: Die große Bärensaga geht weiter – und das nicht weniger spannend! In einer einfühlsamen Weise setzt sich die Reise der drei bärigen Protagonisten fort. Auf der Suche nach dem Ort, wo die Bärenseelen sind, lassen sich Toklo, Kallik und Lusa nicht entmutigen. Denn Hunger und Nahrungsknappheit, Verzweiflung bei der Suche nach dem Bruder oder auch die täglichen kleineren und größeren Streitereien lassen sie das große Ziel trotz allem nicht aus den Augen verlieren. Erin Hunters Fortsetzung knüpft nahtlos an Teil eins an und beschert berührende Lesestunden. Die Gefährten wachsen immer mehr zum Team zusammen, auch wenn kleine Eifersüchteleien zu Beginn nicht alles rosarot erscheinen lassen. Die Art und Weise der Erzählung und die Tiefe bei den Charakteren und der Landschaftsbeschreibung lassen die Wildnis des nordamerikanischen Kontinents von dem inneren Auge lebendig werden. Schon auf der ersten Seite versetzt man sich als Leser sofort in die tierischen Protagonisten, so, als ob man die Form wandeln könnte, wie Ujurak. Der Gestaltwandler als vierte Hauptperson bringt ein mystisches Element in die Naturgeschichte und auch die fast schon mystische Atmosphäre am Bärensee hat einen ganz besonderen Reiz. Der Spannungsbogen lässt nie Langeweile aufkommen und die Seiten fliegen nur so dahin – ein absolutes Lesevergnügen auf hohem Niveau, das zum Nachdenken anregt und Jung und Alt gleichermaßen gefällt. Eine absolute Leseempfehlung von der ersten bis zur letzten Seite!

Regt zum Nachdenken an
von einer Kundin/einem Kunden aus %3B505031984854217 am 31.05.2012
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Klappentext: Toklo spürte, wie die Bärengeister an seinen Tatzen zerrten, ihn ins Wasser zogen, und er meinte, die Stimmen von Tobi und seiner Mutter zu hören. Komm zu uns, flüsterten sie. Komm ins Wasser... Der Grizzly Toklo ist mit seinen neuen Gefährten Ujurak und Lusa endlich am Großen Bärensee angekommen. Dort versammel... Klappentext: Toklo spürte, wie die Bärengeister an seinen Tatzen zerrten, ihn ins Wasser zogen, und er meinte, die Stimmen von Tobi und seiner Mutter zu hören. Komm zu uns, flüsterten sie. Komm ins Wasser... Der Grizzly Toklo ist mit seinen neuen Gefährten Ujurak und Lusa endlich am Großen Bärensee angekommen. Dort versammeln sich zum Längsten Tag unzählige Braunbären, Schwarzbären und Eisbären, um die Geister gnädig zu stimmen. Auch die junge Eisbärin Kallik zieht es zum See in der Hoffnung, endlich ihren Bruder zu finden. Doch zwischen all den ausgewachsenen Bären ist kein Platz für Junge ohne Schutz. Es herrschen Unruhe und Feindseligkeit. In ihren erbitterten Kampf ums Überleben scheinen die Bären vor nichts mehr zurückzuschrecken. Toklo, Lusa, Ujurak und Kallik geraten in große Gefahr... Lusa hat ihr Ziel erreicht, sie hat Toklo gefunden, genau wie sie es Okna versprochen hat. Doch sie muss bald erkennen, dass Toklo ihr nicht unbedingt freundlich gesinnt ist, er weder sich noch seine Umwelt im Augenblick gut ertragen kann. Kallik, die Eisbärin, ist noch immer auf der Suche nach ihrem Bruder ist aber kurz davor die Hoffnung aufzugeben. Der zweite Teil der Seekers Reihe besticht durch Spannung und die beinahe mystische Stimmung am Bärensee. Ujurak bringt durch seine Gabe, sich in andere Tiere verwandeln zu können viele andere Blickwinkel mit ein und das rundet das Bild, das von der Umweltzerstörung durch die Menschen gezeichnet wird stimmig ab. Es fiel mir beim zweiten Band deutlich leichter mich in die Charaktere hineinzuversetzen, ich war schon auf den ersten Seiten in der „Bärenrolle“ und das Buch ließ sich flüssig lesen. Wieder hat mich auch diese Geschichte zum Nachdenken angeregt und zu hinterfragen, was wir uns anmaßen wenn wir uns als die Krone der Schöpfung bezeichnen.

2. Teil
von Lesebegeisterte am 27.03.2012
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Die neue Reihe mit den Bären Kalli, Lusa und Toklo geht weiter. Das Abenteuer spielt dieses Mal am grossen Bärensee, wo sich jedes Jahr ganz viele Bären versammeln und die Geister um ausreichend Beute bitten. Wieder ein super Buch! Kann ich nur empfehlen!!


  • Artikelbild-0