Meine Filiale

Seekers 03. Auf dem Rauchberg

Band 3

Seekers Band 3

Erin Hunter

(3)
eBook
eBook
Fr. 6.40
Fr. 6.40
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

eBook (ePUB)

Fr. 6.40

Accordion öffnen
  • Seekers 03. Auf dem Rauchberg

    ePUB (Beltz)

    Sofort per Download lieferbar

    Fr. 6.40

    ePUB (Beltz)

Hörbuch (CD)

Fr. 14.90

Accordion öffnen
  • Seekers - Auf dem Rauchberg

    5 CD (2012)

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 14.90

    5 CD (2012)

Hörbuch-Download

Fr. 11.90

Accordion öffnen

Beschreibung

»Es ist so weit weg«, flüsterte der Alte. »Zu weit ... Wie soll eine Gruppe von unerfahrenen Jungen es je schaffen, allein dort hinzukommen? Nein, es ist zu gefährlich ...«

Vom Grossen Bärensee aus machen sich die jungen Bären auf die Suche nach der sagenumwobenen Letzten Grossen Wildnis. Die Eisbärin Kallik überredet ihren Bruder Taqqiq, sich ihnen anzuschliessen. Nun sind die Bären zu fünft - doch werden sie es alle schaffen, die lange Reise zu überstehen? Ein kluger alter Eisbär weist ihnen den Weg: Um in die Letzte Grosse Wildnis zu gelangen, müssen sie den gefährlichen Rauchberg überwinden. Die Legenden erzählen von einem schrecklichen Feuerriesen auf dem Berg, der von Bärenhunger getrieben ist ...

»Die Freundschaft der drei unterschiedlichen Bären ist mitreissend geschrieben.« lizzynet.de

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Nein i
Text-to-Speech Ja i
Seitenzahl 296 (Printausgabe)
Altersempfehlung 10 - 10 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 08.10.2012
Sprache Deutsch
EAN 9783407743459
Verlag Beltz
Originaltitel Seekers, Smoke Mountain
Dateigröße 2390 KB
Übersetzer Karsten Singelmann
Verkaufsrang 21313

Weitere Bände von Seekers

mehr

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
2
1
0
0
0

von Kathleen Weiland aus Bremen am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Spannende Fantasy-Tier-Reihe über Bären. Für kleine Leseratten ab 10 Jahren.

von Mareike Frank aus Mannheim am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Seekers - tolle Bärengeschichte, nicht nur für Kinder. Es wird spannend und rasant! Das Buch fesselt, und die Figuren wachsen dem Leser schnell ans Herz.

Tolle Fortsetzung
von Kerstin1975 aus Crailsheim am 04.04.2013
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Buchinhalt: Die jungen Bären Toklo und Ujurak , sowie Lursa und Kallik wandern weiter: sie lassen den großen Bärensee hinter sich und machen sich auf zur Letzten Großen Wildnis, dem Ziel ihrer Reise. Auch Taqquik, Kalliks kleiner Bruder, schließt sich der Gruppe an. Doch wo findet man zur Letzten Großen Wildnis? Unterwegs tr... Buchinhalt: Die jungen Bären Toklo und Ujurak , sowie Lursa und Kallik wandern weiter: sie lassen den großen Bärensee hinter sich und machen sich auf zur Letzten Großen Wildnis, dem Ziel ihrer Reise. Auch Taqquik, Kalliks kleiner Bruder, schließt sich der Gruppe an. Doch wo findet man zur Letzten Großen Wildnis? Unterwegs treffen die Bärenfreunde auf einen alten Eisbären, der ihnen im Sterben noch den Weg weist. Die Letzte Große Wildnis liegt jenseits des Rauchberges, auf dem der schreckliche Feuerriese lebt. Werden sie es schaffen? Und werden sie ihr Ziel finden, das die „Flachgesichter“ Arktisches Naturschutzgebiet nennen? Viele Gefahren, Entbehrungen und auch Schmerzen liegen auf dem beschwerlichen Weg….. Persönlicher Eindruck: Im nunmehr dritten Band der Reise unserer Bärengefährten versteht Erin Hunter ein weiteres Mal, einfühlsam und nachvollziehbar eine großartige Geschichte aus Bärensicht zu erzählen. Immer mehr versetzt man sich in die Sicht der Tiere und verfolgt ihre abenteuerliche Wanderschaft durch eine zunehmend arktische Landschaft. Das Ziel: einen Platz auf der Welt, in dem man ohne Gefahr leben kann. Das Naturschutzgebiet. Die Sprache ist bilderreich und flüssig und die liebgewonnenen Charaktere nachvollziehbar und glaubhaft. Als Roter Faden durch die Reihe zieht sich die Wanderschaft der Gefährten und die Probleme wie Umweltverschmutzung und Raubbau an der Natur, die aus der Bärensicht eine völlig neue Perspektive erhalten. Auch wenn sich nichts grundlegend Neues ergibt und die Geschichte in gewohnter Weise verläuft, war es für mich ein Vergnügen, erneut die Gestalt zu wechseln und mich als Bär auf die Reise zu machen. Die Art und Weise, wie die Protagonisten immer mehr zusammengeschweißt werden, fand ich berührend, die Überquerung des „Rauchberges“ war spannend und mitreißend. Noch immer ist die Reise nicht zu Ende und ich freue mich auf den abschließenden Teil und die Entdeckung der „Letzten Großen Wildnis“. Ein wundervolles und auch erfrischend anderes Naturbuch in einer mehr als empfehlenswerten Reihe, die Jung und Alt großartige Lesestunden beschert. Absolut empfehlenswert!


  • Artikelbild-0