Warenkorb
 

Himmelsbegräbnis

Die Geschichte einer großen Liebe

Diese wahre und ergreifende Liebes-Geschichte ist im deutschsprachigen Raum bereits ein Besteller - und erscheint in einer neuen Taschenbuchausgabe zum Jahrestag des Tibet-Aufstands:

Nur einhundert Tage war die junge Chinesin Shu Wen mit dem Soldaten verheiratet, der in Tibet auf geheimnisvolle Weise sein Leben verlor. Sie kann und will nicht glauben, dass ihre Liebe ein Ende gefunden haben soll. Trotz aller Gefahren macht sie sich auf den Weg nach Tibet, ohne zu ahnen, dass ihre Suche nach dem wahren Schicksal ihres geliebten Mannes dreissig Jahre währen soll ...

Xinran hat das authentische Schicksal der Shu Wen aufgezeichnet, diese ergreifende Liebes-Geschichte, die auch als "Romeo und Julia in China" bezeichnet wurde.

Die Brigitte urteilt: "Wenn Sie im Urlaub Zeit zum Nachdenken haben - dieses Buch hat es verdient." Und der Tagesspiegel bezeichnete diese wahre Liebesgeschichte sogar als "Hymne an die Ewigkeit".

Die Autorin Xinran, 1958 in Beijing geboren, ist in China ein Star seit einer Radiosendung, in der Frauen ihr Schicksal schilderten. An das Buch "Verborgene Stimmen" schlossen sich international erfolgreiche Bestseller an, darunter ist "Himmelsbegräbnis" ganz besonders hervorzuheben. Denn in vielen Ländern füllten ihre Lesungen dieses Buchs sogar Stadien.

Zuletzt erschien von ihr im Knaur Verlag "Sehnsucht gross wie meine Einsamkeit. Chinesische Frauen erzählen von der Liebe". Die Autorin lebt sein 1997 in England. Für Recherchen ist sie regelmässig monatelang in ihrer Heimat.

Wer verstehen will was China wirklich ausmacht, wer mehr erfahren will über die Geschichte dieses faszinierenden Landes und sich für gelebte Leben interessiert, findet bei Xinran einen mitreissend erzählten, verständlich aufbereiteten und bewegenden, ebenso wie authentischen Lesestoff: Wer China verstehen will, sollte Xinran lesen.
Portrait
Xinran, 1958 in Beijing geboren, ist in China ein Star seit einer Radiosendung, in der Frauen ihr
Schicksal schilderten. An das Buch "Verborgene Stimmen" schlossen sich international
erfolgreiche Bestseller an, darunter besonders beachtet: "Himmelsbegräbnis". Die Autorin lebt seit 1997 in England. Für Recherchen ist sie regelmässig monatelang in ihrer Heimat.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 176 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 02.05.2012
Sprache Deutsch, Englisch
EAN 9783426416518
Verlag Droemer Knaur Verlag
Originaltitel Sky Burial
Dateigröße 548 KB
Übersetzer Sigrid Langhaeuser
Verkaufsrang 16874
eBook
eBook
Fr. 11.00
Fr. 11.00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i
eBook kaufen
eBook verschenken
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Buchhändler-Empfehlungen

Die Entdeckung der Unendlichkeit; eine Reise in die Seele Tibets

Désirée Hasler, Buchhandlung Schönbühl

Nur einhundert Tage war Shu Wen mit dem Soldaten verheiratet, der in Tibet auf geheimnisvolle Weise sein Leben verlor. Dass ihre Liebe nun zu Ende sein soll, will sie nicht glauben. Dreissig Jahre währt ihre Suche nach dem wahren Schicksal ihres Geliebten... Diese Geschichte bleibt bei Ihnen, auch wenn Sie das Buch schon lange weggelegt haben.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
1
1
1
0
0

Ein Buch voller Hoffnung....
von einer Kundin/einem Kunden am 23.03.2019
Bewertet: Einband: Taschenbuch

So verkaufte es mir die Verkäuferin damals. Ich dachte mir nur, hört sich ganz nett an. Doch als ich begang zu lesen stockte mir zum Teil der Atem. Eine Liebesgeschichte die nicht tragischer hätte sein können. Eine tiefe Liebe, die einen auf die höchsten Berge und die tiefsten Täler führt. Ein Buch voller Gefühle und der Suche... So verkaufte es mir die Verkäuferin damals. Ich dachte mir nur, hört sich ganz nett an. Doch als ich begang zu lesen stockte mir zum Teil der Atem. Eine Liebesgeschichte die nicht tragischer hätte sein können. Eine tiefe Liebe, die einen auf die höchsten Berge und die tiefsten Täler führt. Ein Buch voller Gefühle und der Suche nach der Wahrheit. Den wenn man auch nur wenige Tage mit seiner Liebe verbringt, trägt man sie ein Leben lang mit sich. Und die Frage was mit ihm passiert ist lässt Shu Wen nicht los. Sie zieht los auf der Suche nach ihrem Soldaten und findet nicht nur Antworten auf ihre Frage sondern noch viel mehr. Aber lest selber!

Himmelsbegräbnis
von Schnutsche am 14.11.2017
Bewertet: Einband: Taschenbuch

~Erster Satz~ Als ich fünf Jahre alt war, hört ich auf der Straße von Beijing Bruchstücke eines Gesprächs, die sich in meiner Erinnerung festsetzten und mich nicht mehr losließen: "Die Tibetaner haben seine Leiche in tausend Stücke zerteilt und an die Geier verfüttert." ~Meine Meinung~ Dieses Buch habe ich in einem Bü... ~Erster Satz~ Als ich fünf Jahre alt war, hört ich auf der Straße von Beijing Bruchstücke eines Gesprächs, die sich in meiner Erinnerung festsetzten und mich nicht mehr losließen: "Die Tibetaner haben seine Leiche in tausend Stücke zerteilt und an die Geier verfüttert." ~Meine Meinung~ Dieses Buch habe ich in einem Bücherschrank entdeckt. Ich fand das Cover so wunderschön, dass ich es mitgenommen habe, obwohl Liebesgeschichten eher nicht so mein Genre sind. Ich fing als eines Tages einfach an zu lesen und war erstaunt, dass wir hier die unheimlich interessante und bewegende Geschichte von Shu Wen und ihrem Ehemann Kejun. Das Buch ist keine Liebesgeschichte, sondern die Geschichte einer liebenden Frau und einer langen Suche. Neben der Geschichte von Shu Wen erfahren wir viel über Tibet, und die buddhistische Lebensweise einer Nomadenfamilie und bekommen einen Eindruck von dem Konflikt, der 1958 zwischen China und Tibet herrschte. Das Buch hat eindeutig einen Eindruck bei mir hinterlassen.