Warenkorb
 

Der Heiler

Thriller

Ullstein eBooks

Die Liebe deines Lebens in den Händen eines Killers.
Du allein kannst sie finden.

Helsinki, im Ausnahmezustand.
Ein Irrer, der mordet und Heilsbotschaften verkündet.
Eine Journalistin, die ihn stellen will.
Und dabei spurlos verschwindet.
Es gibt nur einen, der sie retten kann.
Ihr Mann macht sich verzweifelt auf die Suche.
Er würde alles für sie tun.
Doch das Böse ist stärker als die Liebe.
Rezension
"Ein grossartig sensibler Krimi.", Für Sie, 02.01.2013
Portrait
Antti Tuomainen wurde 1971 geboren und war früher als Werbetexter tätig. Heute arbeitet er als Autor und freier Journalist. Der Heiler wurde 2011 mit dem Finnischen Krimipreis ausgezeichnet, dem angesehensten Medienpreis für Kriminalliteratur. Antti Tuomainen lebt mit seiner Frau in Helsinki.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 224 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 10.08.2012
Sprache Deutsch
EAN 9783843703215
Verlag Ullstein Verlag
Originaltitel Parantaja
Dateigröße 3197 KB
Übersetzer Regine Pirschel
Verkaufsrang 16448
eBook
eBook
Fr. 10.00
Fr. 10.00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i
eBook kaufen
eBook verschenken
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Kundenbewertungen

Durchschnitt
5 Bewertungen
Übersicht
0
2
2
1
0

Apokalyptischer Endzeit – Thriller
von Karlheinz aus Frankfurt am 25.03.2017

Das Szenario dieses Thriller ist ein Helsinki in der Zukunft, wo Recht und Ordnung keine Rolle mehr spielen und der tägliche Kampf ums Überleben an der Tagesordnung steht. In dieser Zeit in der die Polizei total überlastet ist, verschwindet die Journalistin Johanna und ihr Mann „Tapani“ – ein Lyriker – hat nur die einzige Möglic... Das Szenario dieses Thriller ist ein Helsinki in der Zukunft, wo Recht und Ordnung keine Rolle mehr spielen und der tägliche Kampf ums Überleben an der Tagesordnung steht. In dieser Zeit in der die Polizei total überlastet ist, verschwindet die Journalistin Johanna und ihr Mann „Tapani“ – ein Lyriker – hat nur die einzige Möglichkeit, er muss sie selbst suchen. Antti Tuomainen schafft dieses Szenario immer wieder sehr geschickt dazustellen, allerdings rückt dabei die Handlung und die Spannung ein wenig zu sehr in den Hintergrund. Der Klappentext ist hier ein wenig dürftig, denn es ist wirklich ein Endzeit Thriller und wer dieses Genre nicht mag, der sollte besser seine Finger von diesem Buch lassen. Der Protagonist dieses Romans „Tapani“ ist ein Lyriker und dieses hat der Autor auch sehr schön dargestellt. Die ganze Art und das Auftreten von Tapani wirkt schlüssig und man nimmt ihn den Dichter sofort ab und das nicht nur wegen kurzen Gedichtsauszügen, sondern vor allem durch seine Sprache. Es wirkt vom ersten Moment an sympathisch und man kann sich sehr gut mit ihm identifizieren. Was mit dem Protagonisten sehr gut geklappt hat, hätte man sich auch von den anderen Personen des Romans gewünscht, aber die bleiben leider viel zu blass und nebensächlich. Schön ist die Darstellung der Orte, die sicherlich mit ein Grund waren, dass der Roman in Finnland ein so großer Erfolg war. Leider wirkt das für Ortsunkundige nicht gerade positive. Insgesamt wirkt der Roman mit seinen 217 Seiten leider ein wenig zu gedrängt. Vielleicht hätten hier ein paar Seiten mehr dem Roman gut getan. Dennoch sind die Ansätze wirklich sehr gut. Letztendlich kann ich nur drei Sterne geben, auch wenn die Ansätze und das Engagement deutlich sind, wirkt alles ein wenig zu zerrissen und der Spannungsbogen und das Potential der Handlung wird nie ausgeschöpft. Aber ich werde den Autor weiterhin im Auge behalten, weil noch wirklich großes zu erwarten ist.

Wenn der Regen fällt über Finnland....
von Marion Olßon aus Reutlingen am 27.03.2013

Finnland in naher Zukunft: Große Teile des Landes und die anderer Nationen stehen unter Wasser, Regen fällt monatelang, Trockenperioden sind eine Seltenheit geworden. Dauerregen, Stürme, Versorgungsengpässe, Stomsperren- Notstand.In diesem schrecklichen Szenario erschüttert eine grausame Mordserie, bei der ganze Familien get... Finnland in naher Zukunft: Große Teile des Landes und die anderer Nationen stehen unter Wasser, Regen fällt monatelang, Trockenperioden sind eine Seltenheit geworden. Dauerregen, Stürme, Versorgungsengpässe, Stomsperren- Notstand.In diesem schrecklichen Szenario erschüttert eine grausame Mordserie, bei der ganze Familien getötet werden die Nation und die Stadt Helsinki." Der Heiler " bekennt sich zu den Anschlägen. Eine Journalistin recherchiert, stößt auf eine Spur und hält Kontakt zum " Heiler ". Kurz darauf macht sie sich auf die Suche und verschwindet. Anscheinend nach einem Treffen mit dem Verbrecher.Ihr Mann sucht nach der Verschwundenen und muss voller Erschrecken feststellen, dass das Böse näher ist als er je geglaubt hat. Wird der " Heiler "gestellt werden und wird sich das Ehepaar wieder in die Arme schließen dürfen oder versinkt auch die Ehe , wie auch das ganze Land im Chaos? Ein futuristischer Krimi, unterhaltsam und spannend in der Ichform geschrieben. Ein erschreckendes Szenario hinsichtlich einer zu erwartenden Klimakatastrophe und die Auswirkungen auf die Menschheit und das Zusammenleben.

Der Heiler
von einer Kundin/einem Kunden am 27.08.2012
Bewertet: Medium: H?rbuch (CD)

Die Klimakatastrophe hat die Welt verändert und sie ins Chaos gestürzt. Nichts ist mehr so, wie es war. Auch Helsinki ergeht es da nicht anders. Zudem nehmen auch die Gewalttaten zu. Mitten in diesem Durcheinander verschwindet die Journalistin Johanna. Sie hat sich jetzt schon länger nicht mehr bei ihrem Mann Tapani gemeldet. Er... Die Klimakatastrophe hat die Welt verändert und sie ins Chaos gestürzt. Nichts ist mehr so, wie es war. Auch Helsinki ergeht es da nicht anders. Zudem nehmen auch die Gewalttaten zu. Mitten in diesem Durcheinander verschwindet die Journalistin Johanna. Sie hat sich jetzt schon länger nicht mehr bei ihrem Mann Tapani gemeldet. Er macht sich große Sorgen, da sie gerade an einer brisanten Recherche dran war und macht sich auf die Suche nach ihr. Dabei gerät er in so manch bedrohliche Situation. Dabei hat er die Unterstützung des indischen Taxifahrer Hamid, der ihm auch sein Leben rettet. Zusammen irren sie durch die Stadt auf der Suche. Nach und nach ergeben die Puzzleteilchen Sinn und er kommt der Sache näher. Er muss erkennen das seine Frau Geheimnisse hatte. Tapani kommt dem gesuchten Mörder, der sich der Heiler nennt, da er Menschen von denen er denkt das sie am Weltunheil mit Schuld daran tragen, bestraft und ermordet, auf die Spur. Der Sprecher Wolfram Koch vermag es gut, einem diese düstere Lage zu vermitteln. Er spricht mit passender Stimme und Betonung. Es ist angenhem ihm zu folgen. Er lässt Tapani sehr sympathisch erscheinen und zeigt die große Liebe zu seiner Frau. Dieser Roman ist für mich kein wirklicher Thriller. Spannung wurde schon aufgebaut, war aber nicht sehr ausgeprägt. Er zeigt viel mehr auf, wie die Zukunft sich entwickeln könnte und nebenbei wird noch über die Liebe zweier Menschen zueinander erzählt. Ein Schimmer Hoffnung zwischen alldem Schrecklichen. Nur die ohne Gewissen und Skrupel können in dieser Welt überleben. Zum Glück ist dies nur Fiktion, aber an alle ein heimlicher Apell.