Warenkorb
 

Profitieren Sie von 20% Rabatt auf (fast) alles* (Code TZ9K34XV2)

Der sixtinische Himmel

Historischer Roman

»Historischer Roman, Künstlerbiografie und Thriller zugleich - und damit dreifach gut.« Freundin

Der grosse historische Roman über den bedeutendsten Künstler der Renaissance: Michelangelo

Bologna, 1508: Es ist die Zeit der Renaissance. Der achtjährige Aurelio erblickt in einer Kirche in Bologna einen Engel aus Marmor. Beeindruckt von dessen Schönheit, will auch er Bildhauer werden. Er beschliesst, beim grössten Künstler seiner Zeit in die Lehre zu gehen: Michelangelo Buonarroti.
In Rom erwartet ihn eine Welt, wie er sie bisher nicht kannte: Kunst und Kultur stehen in höchster Blüte, das Leben pulsiert in den Strassen und auf den Plätzen, herrschaftliche Paläste und prächtige Kirchen zieren das Stadtbild. Doch es gibt auch Schattenseiten: Die Pest wütet unter der Bevölkerung, Bettler und Kurtisanen bevölkern die Strassen.
Tatsächlich nimmt Michelangelo den Jungen als Gehilfen in seiner Werkstatt auf. Gerade hat er vom Papst den Auftrag bekommen, die Decke der Sixtinischen Kapelle neu auszumalen. Widerwillig macht sich der Bildhauer ans Werk, schliesslich gilt seine Leidenschaft dem Marmor. Doch je weiter das Fresko voranschreitet, desto mehr kostet es seinen Meister an Lebenskraft. Denn in der Nacht erschafft er an einem geheimen Ort, in weissen Marmor gehauen, die Frau, die es nicht geben darf: die Kurtisane des Papstes.

»Wirklich himmlisch! Ein wunderbarer Renaissance-Roman über Michelangelo, das berühmte Deckenfresko und die Macht der Liebe.«
Petra
Rezension
So macht Kunstgeschichte Spass! […] Feuer, Blut und Tränen, dazu ein Rausch der Farben – sehr zu empfehlen!
Portrait
Leon Morell, geboren 1967, hat Musik- und Literaturwissenschaften studiert. Seine grosse Begeisterung für Italien und die Kunst der Renaissance inspirierte ihn zu diesem Roman, an dem er ebenso lange gearbeitet hat wie Michelangelo an den Fresken der Sixtinischen Kapelle. Heute lebt der Vater von drei Kindern in Berlin.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 576 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 23.05.2012
Sprache Deutsch
EAN 9783104008622
Verlag S. Fischer Verlag
Dateigröße 1274 KB
Verkaufsrang 16439
eBook
eBook
Fr. 11.00
Fr. 11.00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i
eBook kaufen
eBook verschenken
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Kundenbewertungen

Durchschnitt
14 Bewertungen
Übersicht
11
3
0
0
0

Der sixtinische Himmel
von einer Kundin/einem Kunden aus Vöhringen am 13.04.2017

Ein Thriller der besonderen Art,der Michelangelos Kunst und seine Liebe auf spannende Weise verknüpft.Für alle Leser,die Rom lieben,ein absolutes Muss!

Ein Ausflug in die Renaissance
von einer Kundin/einem Kunden am 17.03.2015
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Dieser Roman ist so farbenprächtig wie Michelangelos Fresken. Beim Zuschlagen des Buches hat man den Eindruck, einen Freund verloren zu haben. Von der ersten Seite an glaubt man, Aurelio schon lange zu kennen. Jeder Leser wird bestimmt sofort einen Flug nach Rom buchen, um das Original anzusehen

Michelangelo und die sixtinische Kapelle
von Igelmanu66 aus Mülheim am 12.12.2014
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Wie bin ich an dieses Buch geraten? Eher zufällig, denn historische Romane gehörten bislang eigentlich nicht zu meinen Favoriten. Aber als ich dieses Buch entdeckte, reizte mich die Geschichte sofort. Es ist die Geschichte von Aurelio, einem jungen Mann, der davon träumt, ein Bildhauer zu werden wie Michelangelo. Er geht nach ... Wie bin ich an dieses Buch geraten? Eher zufällig, denn historische Romane gehörten bislang eigentlich nicht zu meinen Favoriten. Aber als ich dieses Buch entdeckte, reizte mich die Geschichte sofort. Es ist die Geschichte von Aurelio, einem jungen Mann, der davon träumt, ein Bildhauer zu werden wie Michelangelo. Er geht nach Rom und es gelingt ihm, von Michelangelo als Schüler aufgenommen zu werden. Dieser hat zur Zeit ein Problem: Der Papst hat ihn beauftragt, das Deckenfresko für die Sixtinische Kapelle zu erstellen und dazu hat er überhaupt keine Lust. Es ist für ihn anfangs nichts als Zeitverschwendung und er will diesen Auftrag möglichst hinter sich bringen, um wieder Zeit für seine "richtige" Kunst zu haben. Aber nachdem er die Aufgabe übernommen hat, ist er trotzdem mit seinem ganzen Herzen dabei. Und er arbeitet bis zur totalen Erschöpfung, denn nachts hat er noch eine weitere Aufgabe: Heimlich erschafft er eine Statue der Frau, die kein Mensch sehen darf: Der Kurtisane des Papstes. Dieses Buch bietet die unterschiedlichsten Dinge: Man lernt einiges über den Künstler Michelangelos und über die Kunst, ein Fresko zu erstellen (ich hätte nie gedacht, dass mich das faszinieren könnte - aber das hat es!) Dazu geht es um Liebe - heimliche und unerfüllte. Und nicht zuletzt ist das Buch ein Thriller und man zittert mit den Helden, die sich der Kunst oder der Liebe wegen mit dem mächtigen Papst anlegen. Und wenn Michelangelo abschätzig über den Maler Raffael lästert, ist das herrlich menschlich. Besonders schön ist auch der auffaltbare Buchumschlag (ich habe die gebundene Ausgabe!). Auf der Innenseite findet sich eine farbige Abbildung des Deckenfreskos. Und im Buch gibt es eine Übersicht, aus der man genau erkennen kann, was das Fresko zeigt. Ich habe während des Lesens immer wieder auf die Bilder geschaut!