Meine Filiale

Indigo

Clemens J. Setz

(6)
eBook
eBook
Fr. 13.00
Fr. 13.00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

Fr. 16.90

Accordion öffnen
  • Indigo

    Suhrkamp

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 16.90

    Suhrkamp

gebundene Ausgabe

Fr. 31.90

Accordion öffnen
  • Indigo

    Suhrkamp

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 31.90

    Suhrkamp

eBook (ePUB)

Fr. 13.00

Accordion öffnen

Beschreibung

Im Norden der Steiermark liegt die Helianau, eine Internatsschule für Kinder, die an einer rätselhaften Störung leiden, dem Indigo-Syndrom. Jeden, der ihnen zu nahe kommt, befallen Übelkeit, Schwindel und heftige Kopfschmerzen. Der junge Mathematiklehrer Clemens Setz unterrichtet an dieser Schule und wird auf seltsame Vorgänge aufmerksam: Immer wieder werden Kinder in eigenartigen Maskierungen in einem Auto mit unbekanntem Ziel davongefahren. Setz beginnt, Nachforschungen anzustellen, doch er kommt nicht weit; er wird aus dem Schuldienst entlassen. Fünfzehn Jahre später berichten die Zeitungen von einem aufsehenerregenden Strafprozess: Ein ehemaliger Mathematiklehrer wird vom Vorwurf freigesprochen, einen Tierquäler brutal ermordet zu haben.

Und jetzt noch einmal von vorne. Vergessen Sie die Zusammenfassung einer Romanhandlung, die sich jeder Zusammenfassung entzieht, und lesen Sie das Buch »Indigo« von Clemens J. Setz. Sein viertes insgesamt. Sie werden feststellen: Das »radikale Gegenprogramm zur hübsch verkasteten Literaturwerkstättenliteratur« (»Die Welt«) geht weiter. Rasend spannend und so erholsam wie eine gute Massage. Hinterher spüren Sie jeden Muskel.

Clemens J. Setz wurde 1982 in Graz geboren, wo er Mathematik sowie Germanistik studierte und heute als Übersetzer und freier Schriftsteller lebt. 2011 wurde er für seinen Erzählband Die Liebe zur Zeit des Mahlstädter Kindes mit dem Preis der Leipziger Buchmesse ausgezeichnet. Sein Roman Indigo stand auf der Shortlist des Deutschen Buchpreises 2012 und wurde mit dem Literaturpreis des Kulturkreises der deutschen Wirtschaft 2013 ausgezeichnet. 2014 erschien sein erster Gedichtband Die Vogelstrausstrompete. Für seinen Roman Die Stunde zwischen Frau und Gitarre erhielt Setz den Wilhelm Raabe-Literaturpreis 2015.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 475 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 10.09.2012
Sprache Deutsch
EAN 9783518788509
Verlag Suhrkamp Verlag AG
Dateigröße 5678 KB

Kundenbewertungen

Durchschnitt
6 Bewertungen
Übersicht
6
0
0
0
0

fesselnde und auch fordernde Literatur
von einer Kundin/einem Kunden am 14.12.2013
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Bei der Einlieferung ins Unfallkrankenhaus Graz gaben die Begleitpersonen an, der Patient C.Setz sei gestürzt und einige Zeit bewußtlos gewesen. Später stellt sich heraus, dass es sich um den ehemaligen Mathematiklehrer ihres Sohnes handelt. Er hat eine kurze Zeit in Helianau, einer Schule mit angeschlossenem Internat unterrich... Bei der Einlieferung ins Unfallkrankenhaus Graz gaben die Begleitpersonen an, der Patient C.Setz sei gestürzt und einige Zeit bewußtlos gewesen. Später stellt sich heraus, dass es sich um den ehemaligen Mathematiklehrer ihres Sohnes handelt. Er hat eine kurze Zeit in Helianau, einer Schule mit angeschlossenem Internat unterrichtet. Es ist eine ganz besondere Schule. Einzig in ihrer Art. Eine Schule für Indigokinder. Hohe Intelligenz und die bis dahin unerforschten Auswirkungen die diese Kinder auf ihre unmittelbare Umgebung haben, ist diesen Kindern gemein. Für sie wurde Helianau erfunden. Ist es eine Schule, ein Forschungszentrum, ein psychiatrisches Krankenhaus, ein Heim, ein Gefängnis, eine Sammelstelle für Außenseiter, ein Schutzraum??? Und wer soll hier vor wem geschützt werden? Die Eltern, die ihren Kindern nicht zu nahe kommen können weil sie Erbrechen, Kopfschmerzen, Ohnmacht auslösen? Oder Kinder, die sehr viel genauer hinsehen, tiefer denken und empfinden können als der Durchschnitt. Es braucht gar nicht mehr als Andeutungen und die Phantasie galoppiert in das pure Grauen. Es ist kein Buch das entspanntes Zurücklehnen erlaubt aber es ist sowas von gut geschrieben. Unbedingt lesen.

großes Potenzial
von einer Kundin/einem Kunden am 12.12.2013
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Eine mysteriöse Krankheit überkommt die Menschen. Eltern die sich ihrem Kind nähern fühlen sich plötzlich unwohl, haben Schwindelanfälle, verlieren die Orientierung und leiden an Kopfschmerzen. Weder Ärzte noch Wissenschaftler können sich dieses Phänomen erklären. In der Helianau findet man ein Internat, wo jene Kinder mit dem I... Eine mysteriöse Krankheit überkommt die Menschen. Eltern die sich ihrem Kind nähern fühlen sich plötzlich unwohl, haben Schwindelanfälle, verlieren die Orientierung und leiden an Kopfschmerzen. Weder Ärzte noch Wissenschaftler können sich dieses Phänomen erklären. In der Helianau findet man ein Internat, wo jene Kinder mit dem Indigo Syndrom einen Platz zum leben und lernen finden. Der Protagonist und Mathematiklehrer unterrichtet an dieser Schule und kann sich einige Vorgänge nicht erklären, denn es geschehen seltsame Dinge; In Wirklichkeit kann man den Roman nicht zusammenfassen. Man muss „Indigo“ selbst lesen, sich einfach hineinstürzen und abtauchen. Man wird Passagen nicht verstehen, hinterfragen um dann am Ende zu sehen, dass doch alles irgendwie Sinn macht. Indigo repräsentiert für mich persönlich die zeitgenössische Literatur. Ein großartiger Schriftsteller, der eine tolle Geschichte erzählt. Ich hoffe, dass wir in Zukunft noch sehr viel mehr von ihm lesen dürfen.

Kinder zum Kotzen
von einer Kundin/einem Kunden aus Dorsten am 25.07.2013
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Es ist bizarr, es ist anders und es ist…Mumpitz! auf gute Art…mit einem Ausrufezeichen! Das Buch erzählt die Geschichte einer Krankheit die sich Indigo nennt und an der nur Kinder erkranken. Leute die sich in ihrer Nähe aufhalten überkommen Schwindel, Übelkeit und auf lange Sicht Organschäden! Da kann es schonmal passieren, d... Es ist bizarr, es ist anders und es ist…Mumpitz! auf gute Art…mit einem Ausrufezeichen! Das Buch erzählt die Geschichte einer Krankheit die sich Indigo nennt und an der nur Kinder erkranken. Leute die sich in ihrer Nähe aufhalten überkommen Schwindel, Übelkeit und auf lange Sicht Organschäden! Da kann es schonmal passieren, das Mutter in die Wiege kotzt und der überforderte Vater mal eben “Zigaretten holen geht". Eine Krankheit die es in sich hat. Was also passiert nun im Buch? Die Indigo-Kinder werden an einem eigens für sie errichteten Institut in der Helianau unterrichtet. Unter anderem von dem überforderten Mathematik Lehrer Herrn Setz (Der erstaunlicherweise heist wie der Autor…). Zudem wird noch die Geschichte von Robert erzählt, einem ausgebrannten Indigo-Kind (im Erwachsenenalter kann die Krankheit verschwinden), der seinen Lebensunterhalt als Künstler verdient, mit Batman-Zitaten um sich wirft und gerne Dinge kaputt macht. Aber es wäre zu einfach zu sagen das es nur um diese beiden Persone geht. Indigo hat so viele schöne Stellen, die eigentlich überhaupt nichts mit dem Buch zu tun haben. Beispielsweise die Erklärung warum Bäume krum sind (die ich hier nicht verraten werde, weil sie sooo schön ist!!) und vieles mehr. Je weiter man liest, desto weniger lässt es sich beschreiben, es entzeiht sich jeglicher Zusammenfassung und man wartet auf ein großes, spektakuläres Ende, wo alle offenen Fragen geklärt werden. Aber Pustekuchen! Wer Spaß an merkwürdigen Büchern hat, und mal etwas Zeit investieren möchte (denn für zwischendurch ist Indigo nichts) der sollte sich mal an dieses Wunderwerk wagen!


  • Artikelbild-0