Meine Filiale

Wüstenblume

Waris Dirie

(59)
eBook
eBook
Fr. 11.00
Fr. 11.00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

Fr. 14.90

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

Fr. 11.00

Accordion öffnen

Beschreibung

Vom Nomadenleben in der somalischen Wüste auf die teuersten Designer-Laufstege der Welt - ein Traum. Und ein Alptraum, denn Waris Dirie wurde im Alter von fünf Jahren Opfer eines grausamen Rituals: Sie wurde beschnitten.
In »Wüstenblume« bricht sie ihr jahrelanges Schweigen und erzählt ihre Geschichte. Ihr Schicksal bewegte die Leser weltweit und wurde ein internationaler Bestseller - die Kino-Verfilmung begeisterte ein Millionenpublikum.
Heute kämpft Waris Dirie als UNO-Sonderbotschafterin gegen die Genitalverstümmelung, die täglich 6000 Mädchen weltweit erleiden müssen.
»Ich weiss, dass >Wüstenblume< eine wichtige Botschaft hat, die von allen Menschen geteilt wird: die Achtung vor der menschlichen Würde.« Waris Dirie

"Längst könnte sie sich auf ihren wohlverdienten Lorbeeren ausruhen. Sich zurücklehnen, auf ihre Topmodel-Karriere, ihr mutiges Outing 1997 über ihre grausame Genitalverstümmelung und all das, was sie damit in den letzten Jahren bewegte zurückblicken - und einfach nur stolz sein. "Schwachsinn!", würde Waris Dirie an dieser Stelle in gewohnt temperamentvoller Manier schnauben. Denn die Wüstenblume, die mit ihrer tragischen Biografie einen Weltbestseller landete, hat ihr Leben gegen FGM (Femal genital mutilation), das fürchterliche Ritual der weiblichen Genitalverstümmelung, verschrieben.

"Ich werde so lange nicht ruhen", sagt die Wüstenblume kämpferisch, "bis überall FGM verboten und kein einziges Mädchen weltweit mehr Angst vor dieser Bluttat haben muss." Ein starkes Vorhaben einer starken Kämpferin."
OBSERVER, 10.08.2013

Als somalisches Nomadenkind geboren, durchlitt Waris Dirie im Alter von fünf Jahren die unmenschliche Prozedur einer genitalen Verstümmelung. Mit 13 Jahren flüchtete sie alleine durch die Wüste nach London. Im Alter von 18 Jahren wurde sie vom englischen Star-Fotografen Terence Donovan als Model entdeckt. Ihr gelang der Durchbruch zu internationaler Berühmtheit.
In einem Interview für das Magazin "Marie Claire" in New York erzählte Waris Dirie über ihr Schicksal und das grausame Ritual der Genitalverstümmelung an Frauen und löste damit weltweit eine Welle von Mitgefühl und Protesten aus. UN-Generalsekretär Kofi Annan ernannte sie zur UN-Sonderbotschafterin im Kampf gegen weibliche Genitalverstümmelung.
Als Menschenrechtsaktivistin, Bestsellerautorin und Künstlerin inspiriert Waris Dirie heute weltweit Millionen von Frauen und schenkt ihnen Hoffnung. Mit der von ihr gegründeten Desert Flower Foundation kämpft sie weltweit gegen weibliche Genitalverstümmelung und setzt sich für die Rechte afrikanischer Frauen ein.
Gemeinsam mit ihren zwei Söhnen lebt Waris Dirie heute in Polen und Österreich.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 355 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 01.10.2012
Sprache Deutsch
EAN 9783426418963
Verlag Droemer Knaur Verlag
Dateigröße 6040 KB
Verkaufsrang 3713

Kundenbewertungen

Durchschnitt
59 Bewertungen
Übersicht
44
12
2
1
0

Unglaublich emotional und inspirierend
von einer Kundin/einem Kunden aus Lübeck am 30.05.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Ich denke viele haben zumindest mal von der Geschichte von Waris Dirie gehört. Aufgewachsen in einem Nomadenstamm in Somalia, erlebte sie die grausame Tradition der Beschneidung (FGM), floh kurz vor ihrer Zwangshochzeit von dort und ging daraufhin unglaubliche Wege, bis hin zur Model-Karriere. Unglaublich emotional und inspirier... Ich denke viele haben zumindest mal von der Geschichte von Waris Dirie gehört. Aufgewachsen in einem Nomadenstamm in Somalia, erlebte sie die grausame Tradition der Beschneidung (FGM), floh kurz vor ihrer Zwangshochzeit von dort und ging daraufhin unglaubliche Wege, bis hin zur Model-Karriere. Unglaublich emotional und inspirierend!

Sehr bewegend!!!
von Bani aus Hannover am 25.02.2019
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Es ist immer wieder schlimm und traurig das in Afrika solche Rituale gibt. Was im Kopf von diese Frauen die die Kinder verstümmeln abgeht weisst kein Mensch, es ist nicht zum Aushalten wenn man dieses Buch liest. Mif ist regelrecht dabei schlecht geworden.

Unfassbar!
von einer Kundin/einem Kunden am 17.01.2019
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Wenn man die Geschichte von Waris Dirie kennt, dann ist man einfach nur sprachlos! Grausam das so was heute noch praktiziert wird!

  • Artikelbild-0