Warenkorb
 

Der Lavendelgarten

Roman. Deutsche Erstveröffentlichung


Ein Herrenhaus in der Provence, eine adelige Familie und eine schicksalhafte Liebe in dunklen Zeiten.

Jahrelang hat Emilie de la Martinières darum gekämpft, sich eine Existenz jenseits ihrer aristokratischen Herkunft aufzubauen. Doch als ihre glamouröse, unnahbare Mutter Valérie stirbt, lastet das Erbe der Familie allein auf Emilies Schultern. Sie kehrt zurück an den Ort ihrer Kindheit, ein herrschaftliches Château in der Provence. Der Zufall spielt ihr eine Gedichtsammlung in die Hände, verfasst von ihrer Tante Sophia, deren Leben von einem düsteren Geheimnis umschattet war – einer tragischen Liebesgeschichte, die das Schicksal der de la Martinières für immer bestimmen sollte. Doch schliesslich erkennt Emilie, dass es noch nicht zu spät ist, die Tür zu einer anderen Zukunft aufzustossen …

Rezension
Alex Dengler, Deutschlands führender Buchkritiker, denglers-buchkritik.de, 20.05.13
Wie macht sie das nur? Lucinda Riley schreibt Geschichten, die einen tief ins Herz treffen und aus dem Kopf nicht mehr verschwinden. Nach Das Orchideenhaus und Das Mädchen auf der Klippe nun ihr dritter Bestseller Der Lavendelgarten. Wieder eine Geschichte voller Geheimnisse und unerhört viel Spannung, faszinierender Figuren, grossen Überraschungen, herrlichen Landstrichen und Umgebungen. Lucinda Riley = Lesen, rasend schnell, weil man jede Seite wie ein Schwamm in sich aufsaugt. Der Lavendelgarten entwickelte sich von einer schönen und heiklen Liebesgeschichte zu einem Agenten-Thriller, der im 2. Weltkrieg spielt. Riley schreibt, wie man es aus den beiden Vorgängerromanen kennt, gleich zwei Romane und verbindet sie zu einer grossen und aussergewöhnlichen Geschichte. Eine berauschende Lektüre.
Portrait
Riley, Lucinda
Lucinda Riley wurde in Irland geboren und verbrachte als Kind mehrere Jahre in Fernost. Sie liebt es zu reisen und ist nach wie vor den Orten ihrer Kindheit sehr verbunden. Nach einer Karriere als Theater- und Fernsehschauspielerin konzentriert sich Lucinda Riley heute ganz auf das Schreiben - und das mit sensationellem Erfolg: Seit ihrem gefeierten Roman »Das Orchideenhaus« stürmte jedes ihrer Bücher die internationalen Bestsellerlisten. Lucinda Riley lebt mit ihrem Mann und ihren vier Kindern an der englischen Küste in North Norfolk und in West Cork, Irland.
Zitat
"Lucinda Riley weiß einfach, wie man einen mitreißenden Roman schreibt!"

"Lucinda Rileys Geschichten sind zeitlos und bleiben unvergessen!"
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Klappenbroschur
Seitenzahl 528
Erscheinungsdatum 13.05.2013
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-442-47797-5
Verlag Goldmann
Maße (L/B/H) 18.8/13.2/4 cm
Gewicht 450 g
Originaltitel The Light Behind the Window
Übersetzer Sonja Hauser
Verkaufsrang 3763
Buch (Klappenbroschur)
Buch (Klappenbroschur)
Fr. 16.90
Fr. 16.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen,  Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Kundenbewertungen

Durchschnitt
64 Bewertungen
Übersicht
39
23
1
0
1

von einer Kundin/einem Kunden am 26.07.2019
Bewertet: anderes Format

Dieses Hörbuch hat mich so gefesselt, dass ich am liebsten mit dem Auto eine Runde extra gedreht hätte, um es weiter hören zu können. Eine Geschichte zwischen gestern und heute.

Der Lavendelgarten
von einer Kundin/einem Kunden aus Neustrelitz am 12.03.2019
Bewertet: Medium: H?rbuch (CD)

Lucinda Riley - Hörbücher finde ich einfach toll. Sie schreibt so interessant das man gar nicht aufhören kann. Auch die Sprecher sind gut gewählt. Immer wieder gern.

Bewertung
von einer Kundin/einem Kunden aus Romanshorn am 03.02.2019
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Guter Roman mit viel hintergrund der wirklichkeit. 5 Sterne gebe ich