Warenkorb
 

Pastoraltheologie

Das Grundlagenwerk für eine Kirche von heute: Herbert Haslinger erklärt die Begriffe und Methoden der Pastoraltheologie.

Gleichzeitig stellt er den gesellschaftlichen Kontext pastoralen Handelns dar. Damit bietet diese Einführung eine Basis für die Bearbeitung aller pastoraltheologischen Fragestellungen.

Grafiken, Bilder und Quellentexte erleichtern Studenten den Einstieg in dieses Pflichtmodul der Praktischen Theologie.
Portrait
Haslinger, Herbert
Prof. Dr. Herbert Haslinger ist Inhaber des Lehrstuhls für Pastoraltheologie an der Universität Paderborn.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
  • VORWORT 7

    1 WAS IST PASTORALTHEOLOGIE? 9

    1.1 Eine Disziplin der Theologie 9

    1.2 Eine Disziplin zwischen den Welten 13

    1.3 Eine „eigen-artige“ Theologie 16

    2 HERMENEUTISCHE HORIZONTE 31

    2.1 Zur Fraglichkeit der Selbstverständlichkeit von Begriffen 31

    2.2 Mensch und Person 34

    2.3 Gesellschaft und Welt 44

    2.4 Kultur 55

    2.5 Religion 71

    3 GESELLSCHAFTLICHE DIAGNOSEN 99

    3.1 Zu Notwendigkeit und Gefahren gesellschaftlicher Diagnosebegriffe 99

    3.2 Individualisierung 101

    3.3 Differenzierung 109

    3.4 Erlebnisorientierung 124

    3.5 Globalisierung 136

    3.6 Pluralisierung 147

    3.7 Säkularisierung? 154

    3.8 Die epochal neue Situation pastoraler Praxis 166

    4 GOTT DER UNENDLICHE 199

    4.1 Zum Problem, richtig von Gott zu reden 201

    4.2 Gott und die Verantwortung für den Anderen 210

    4.3 Der schwierige Gott 219

    5 DER MENSCH ALS SUBJEKT 231

    5.1 Zu den beiden Begriffen „Mensch“ und „Subjekt“ 231

    5.2 Subjektsein als Ausdruck der Beziehung des Menschen zu Gott 240

    5.3 Solidarisches Subjektwerden aller Menschen 263

    5.4 Intersubjektivität und universale Solidarität 277

    6 JESUS UND DIE BOTSCHAFT VOM REICH GOTTES 289

    6.1 Die Problematik der pastoraltheologischen Rückfrage nach Jesus 289

    6.2 Die Gestalt der Reich-Gottes-Praxis 293

    6.3 „Jesus“ oder „Christus“? 307

    6.4 Zur Hermeneutik biblischer Texte 309

    7 KIRCHE: ALS VOLK GOTTES SAKRAMENT IN DER WELT 321

    7.1 Nur bedingt taugliche Kirchenbilder 322

    7.2 Kirche als Volk Gottes 326

    7.3 Kirche als Sakrament 332

    7.4 Kirche in der Welt 337

    7.5 Zur Hermeneutik der Konzilstexte 354

    8 PASTORALTHEOLOGIE ALS WIRKLICHKEITSWISSENSCHAFT 369

    8.1 Ausgangslage: Handlungstheorie und Wahrnehmungswissenschaft 370

    8.2 Wirklichkeit 371

    8.3 Erfahrung 396

    8.4 Praxis 403

    8.5 Kritische Theorie 425

    8.6 Interdisziplinarität 432

    8.7 Empirie 439

    8.8 Reflexionsgegenstand 451

    8.9 Methode 474

    9 ZUM SCHLUSS: WARUM WIEDER „PASTORALTHEOLOGIE“? 515

    ANHANG

    Verzeichnis der Abbildungen 521

    Verzeichnis der zitierten Literatur 525

    Personenregister 562

    Sachregister 568

    Detailliertes Inhaltsverzeichnis 582
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 591
Erscheinungsdatum 18.02.2015
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-8252-8519-7
Verlag Utb GmbH
Maße (L/B/H) 24.6/18.4/4 cm
Gewicht 1230 g
Abbildungen mit 75 Abbildungen
Auflage 1. Auflage
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 52.90
Fr. 52.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen Versandkostenfrei
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.