Warenkorb
 

Warte, bis du schläfst

Thriller

Wenn die Toten auferstehen

Zehn Jahre ist es her, dass Carolyns Bruder von einem Tag auf den anderen spurlos verschwand. Um der quälenden Ungewissheit über sein Schicksal endlich ein Ende zu bereiten, beginnt Carolyn zu recherchieren. Sie stösst auf ein fürchterliches Verbrechen in der Vergangenheit - und auf einen Täter, dem sie bereits viel zu nahe gekommen ist.
Rezension
"In ihren raffiniert konstruierten Psychothrillern legt Mary Higgins Clark immer neue Fährten – bis zum völlig überraschenden Ende."
Portrait
Mary Higgins Clark, geboren in New York, lebt und arbeitet in Saddle River, New Jersey. Sie zählt zu den erfolgreichsten Thrillerautoren weltweit. Ihre grosse Stärke sind ausgefeilte und raffinierte Plots und die stimmige Psychologie ihrer Heldinnen. Mit ihren Büchern führt Mary Higgins Clark regelmässig die internationalen Bestsellerlisten an. Sie hat bereits zahlreiche Auszeichnungen erhalten, u.a. den begehrten Edgar Award. Zuletzt bei Heyne erschienen: »Einsam bist du und allein«.
Zitat
"Die Queen of Crime bleibt unschlagbar."
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 416 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 29.11.2012
Sprache Deutsch, Englisch
EAN 9783641100681
Verlag Random House ebook
Originaltitel Where Are You Now
Dateigröße 1252 KB
Übersetzer Andreas Gressmann
Verkaufsrang 29130
eBook
eBook
Fr. 12.90
Fr. 12.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i
eBook kaufen
eBook verschenken
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Kundenbewertungen

Durchschnitt
5 Bewertungen
Übersicht
3
1
1
0
0

gut spannend
von Ivonne Wiese aus Berlin am 11.12.2011
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Vor 10 Jahren verschwand der Student Mack spurlos. Doch jedes Jahr ruft er zum Muttertag zu Hause an. Nun hat seine kleine Schwester genug und macht sich auf die Suche nach ihm. Dabei wurden alte Fälle aufgerollt, in denen junge Studentinnen verschwanden und die Frage auftaucht, ob Mack sich bewusst versteckt und was mit dem Ver... Vor 10 Jahren verschwand der Student Mack spurlos. Doch jedes Jahr ruft er zum Muttertag zu Hause an. Nun hat seine kleine Schwester genug und macht sich auf die Suche nach ihm. Dabei wurden alte Fälle aufgerollt, in denen junge Studentinnen verschwanden und die Frage auftaucht, ob Mack sich bewusst versteckt und was mit dem Verschwinden der jungen Frauen zu tun hat. Dann verschwindet die nächste Frau. Das Buch ist sehr flüssig und auch spannend geschrieben. Es wechselt zwischen den Erzählperspektiven – Neutralität und die Schwester. Ab und an ist die Wortwahl besonders in der Ich-Perspektive etwas profan, kann aber auch an der Übersetzung liegen. Trotzdem ist das Buch fast bis zum Schluß spannend. Doch das Ende und die Auflösung ist dann trotz der Spannung etwas zu plump und auch zu schnell erzählt.

Die Ungewissheit nagt an Dir
von einer Kundin/einem Kunden aus Weiterstadt am 10.08.2010
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Super spannend, fesselnd und nicht vorhersehbar wie es aus gehen könnte. Ein Buch, dass die Nacht zum Tage macht, da man es einfach nicht aus der Hand legen kann. Guter Schreibstil, leicht und flüssig zu lesen, einfach ein klasse Thriller.

Naja...-muss man nicht lesen
von einer Kundin/einem Kunden am 08.04.2010
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Das Buch wurde mir geschenkt, und so habe ich es gelesen. Hat zwischendurch gute Ansätze. Man merkt, dass die Story aus weiblicher Sichtweise geschrieben wurde. Es hat ein Spannungs"bogen", jedoch bleibt er ziemlich gerade auf mittlerem Niveau. Gegen Schluss nimmt die Spannung ab statt zu. Gegen Stephen King oder Dean Koontz kei... Das Buch wurde mir geschenkt, und so habe ich es gelesen. Hat zwischendurch gute Ansätze. Man merkt, dass die Story aus weiblicher Sichtweise geschrieben wurde. Es hat ein Spannungs"bogen", jedoch bleibt er ziemlich gerade auf mittlerem Niveau. Gegen Schluss nimmt die Spannung ab statt zu. Gegen Stephen King oder Dean Koontz keine Chance!