Meine Filiale

Die seltene Gabe

Andreas Eschbach

(2)
eBook
eBook
Fr. 8.90
Fr. 8.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

ab Fr. 12.90

Accordion öffnen
  • Die seltene Gabe

    Arena

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 12.90

    Arena
  • Die seltene Gabe

    Arena (Sonderband)

    wird besorgt, Lieferzeit unbekannt

    Fr. 14.90

    Arena (Sonderband)

eBook (ePUB)

Fr. 8.90

Accordion öffnen
  • Die seltene Gabe

    ePUB (Arena)

    Sofort per Download lieferbar

    Fr. 8.90

    ePUB (Arena)

Beschreibung

Lampen zerspringen, Züge bleiben liegen, Dinge schweben durch den Raum ... und daneben steht ein Junge, dessen starrer Blick diese unheimlichen Vorgänge lenkt. Armand ist ein Telekinet. Einer der besten. Doch diese seltene Gabe hat ihre Schattenseiten. Das Militär will, dass er seine parapsychologischen Kräfte als Killer einsetzt. Armand bleibt nur die Flucht - die ihn zu Marie und in ein neues Leben führt ...

Andreas Eschbach wurde 1959 geboren und schreibt seit seinem 12. Lebensjahr. Nach dem Abitur studierte er in Stuttgart Luft- und Raumfahrttechnik und arbeitete zunächst als Softwareentwickler, bevor er sich ausschliesslich dem Schreiben widmete. Bekannt wurde er durch den Thriller "Das Jesus Video", der monatelang auf den Bestsellerlisten stand und erfolgreich verfilmt wurde. Im Sommer 1994 erhielt Andreas Eschbach ein Stipendium der Arno-Schmidt-Stiftung "für schriftstellerisch hochbegabten Nachwuchs". Im Frühjahr 1995 erschien der erste Erwachsenen-Roman, der auf Anhieb den Literaturpreis des Science Fiction Clubs Deutschland gewann. Alle weiteren Romane wurden ebenfalls mit mindestens einem Preis ausgezeichnet! Seit Mitte 1996 ist Andreas Eschbach als freier Schriftsteller tätig und lebt heute in der Bretagne.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 320 (Printausgabe)
Altersempfehlung ab 12 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 01.06.2012
Sprache Deutsch
EAN 9783401801124
Verlag Arena
Dateigröße 1110 KB

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
1
1
0
0
0

Spannung, Tempo, Knistern
von einer Kundin/einem Kunden am 11.07.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Als Jugendliche zählte "Die seltene Gabe" von Andreas Eschbach lange zu meinen absoluten Lieblingsbüchern. Die 17-jährige Marie wird plötzlich damit konfrontiert, dass ein fremder Junge in das Haus ihrer Eltern einbricht und schon überschlagen sich die Ereignisse. Denn dieser Junge ist nicht irgendjemand, sondern ein Telekinet, ... Als Jugendliche zählte "Die seltene Gabe" von Andreas Eschbach lange zu meinen absoluten Lieblingsbüchern. Die 17-jährige Marie wird plötzlich damit konfrontiert, dass ein fremder Junge in das Haus ihrer Eltern einbricht und schon überschlagen sich die Ereignisse. Denn dieser Junge ist nicht irgendjemand, sondern ein Telekinet, der aus einem französischen Versuchslabor ausgebrochen ist und sich nun auf der Flucht befindet. Eine Flucht, in die Marie nun schlagartig und ohne zu wissen, wie ihr geschieht, hineingezogen wird. Die Handlung ist packend und auch das heftige Knistern zwischen Marie und dem fremden Jungen trägt zusätzlich zur Spannung bei. Einziger Kritikpunkt: Das Buch könnte ein bisschen dicker sein. Doch ich könnte mir vorstellen, dass es gerade durch den geringen Umfang und die extrem spannende Handlung besonders auch für Jugendliche geeignet ist, die normalerweise nicht zu den Vielleser*innen zählen. Denn wer dieses Buch einmal in der Hand hat, wird es nicht mehr so schnell zur Seite legen!

An sich ein gutes Buch
von LetixHD aus Nürnberg am 03.11.2014

Dieses Buch von Andreas Eschbach ist ein unterhaltsames Buch, aber meiner Meinung nach hat Andreas Eschbach schon bessere Bücher geschrieben wie zum Beispiel "Black Out". Für den Preis ist es aber gar nicht so schlecht und ich würde es wahrscheinlich weiterempfehlen.


  • Artikelbild-0