Warenkorb
 

Apostel Petrus und das letzte Abendmahl

Der gealterte Apostel Petrus erinnert sich während seiner Gefangenschaft in den Kerkern Roms an seine Zeit mit Jesus von Nazareth. Seine Erinnerungen teilt er mit seinem Kerkermeister Martinian der so immer stärker Zugang zum Christlichen Glauben findet. Als auch die Frau des Römers Interesse am Christentum und den letzten Tage von Jesus Christus zeigt, spitzt sich die Lage zu. Denn im Kerker gibt es noch den rüpelhaften Wärter Processus, der durch seine oft dummen Witze alle in Gefahr bringt.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Medium DVD
Anzahl 1
FSK Freigegeben ab 12 Jahren
Erscheinungsdatum 14.02.2014
Regisseur Gabriel Sabloff
Sprache Deutsch, Englisch
EAN 4051238015775
Genre Spielfilm: Historienfilm
Studio Great Movies
Originaltitel Apostle Peter and the Last Supper
Spieldauer 88 Minuten
Bildformat 16:9 (1,78:1)
Tonformat Deutsch: DD 5.1, Englisch: DD 5.1
Verpackung DVD Softbox Standard
Film (DVD)
Film (DVD)
Fr. 19.90
Fr. 19.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen,  Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
2
0
0
0
0

Apostel Petrus und das letzte Abendmahl
von einer Kundin/einem Kunden aus Heidelberg am 21.09.2016
Bewertet: DVD

toller Film, Apostel Paulus super in Szene gesetzt, sehr gute schauspielerische Leistung ohne großen Schnickschnack, man bekommt eine andere Sichtweise über Petrus, wär dieses Thema interressiert kommt bei diesem Film voll auf seine Kosten.

einer der besten Filme
von einer Kundin/einem Kunden am 21.01.2015
Bewertet: DVD

Für mich ist dieser Film einer der besten verdeutlicht er doch, worauf es in dieser irdischen Zeit und im Ausblick auf die Ewigkeit ankommt.