Warenkorb
 

Ich arbeite immer noch in einem Irrenhaus

Neue Geschichten aus dem Büroalltag. Mit großem Chefidioten-Test

Weitere Formate

Martin Wehrle ist erneut dem Irrsinn in deutschen Firmen auf der Spur. In deutschen Betrieben herrschen unverändert haarsträubende Zustände: Die eine Firma verheimlicht ihren Mitarbeitern eine Bombendrohung; die nächste verschickt ihre Kündigungen im selben Umschlag wie die Weihnachtspost. Martin Wehrle hat nach Ich arbeite in einem Irrenhaus Tausende von Rückmeldungen bekommen. Der erste Band hat durch einige Schlüssellöcher gelugt – der zweite Band bringt den wahren Irrsinn ans Licht.

Portrait
Martin Wehrle war Führungskraft in einem Konzern, ehe seine Erfolgsstory als Karrierecoach begann. Heute leitet er die Karriereberater-Akademie in Hamburg und bildet Karrierecoachs aus. Er hat über ein Dutzend Bücher veröffentlicht, bei Econ zuletzt den aktuellen Bestseller „Ich arbeite immer noch in einem Irrenhaus“ (2012).
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 320
Erscheinungsdatum 08.08.2014
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-548-37530-4
Verlag Ullstein Verlag
Maße (L/B/H) 19.1/12.2/3 cm
Gewicht 304 g
Auflage 1. Auflage
Illustrator Dirk Meissner
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
Fr. 13.90
Fr. 13.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen,  Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
3
0
0
0
0

von einer Kundin/einem Kunden am 29.05.2017
Bewertet: anderes Format

Neue Geschichten aus dem "Irrenhaus", das sich Arbeit nennt - Geschichten, die jeder irgendwie kennt. Wenn es nicht so bitter wäre, könnte man fast drüber lachen.

von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Für die kurze Lachpause im Büroalltag!!!

Klasse
von einer Kundin/einem Kunden aus Berg am Irchel am 25.08.2014

Wie das erste Buch vom Irrenhaus, sehr lesenswert, macht nachdenklich