Meine Filiale

Der Mönch, der seinen Ferrari verkaufte

Eine Parabel vom Glück

Robin S. Sharma

(10)
eBook
eBook
Fr. 11.00
Fr. 11.00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

Fr. 15.90

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

Fr. 11.00

Accordion öffnen

Beschreibung

Die weltweit bekannte Parabel über das Geheimnis des Glücks vom Bestseller-Autor Robin Sharma - über die berührende Geschichte des Mönchs, der seinen Ferrari verkaufte.

Mitten in einem dicht besetzten Gerichtssaal brach er zusammen. Er war einer der hervorragendsten Anwälte des Landes. Für die sündhaft teuren italienischen Anzüge, die seinen massigen Körper zierten, war er genauso bekannt wie für seine bemerkenswerte Reihe von Siegen vor Gericht. Und jetzt dieser Zusammenbruch. Der grosse Julian Mantle war jäh zu einem hilflosen Wesen zusammengesackt, zitterte, bebte, wand sich wie ein kleines Kind am Boden.
Nach der schweren Herz-Attacke trennt sich der Star-Anwalt Julian Mantle von seinem hart erarbeiteten Luxus-Leben. Statt nach einer Kur wieder in sein altes Leben zurückzukehren, macht er sich auf die Reise in den Himalaya, um sich in einem Kloster den Grundfragen des Lebens zu stellen. Eine Gruppe von Mönchen lehrt ihn dort das Geheimnis des Glücks: durch Selbstdisziplin den Geist zu kultivieren, seine Träume in die Tat umzusetzen und jeden Tag die Fülle des Lebens auszukosten.

Auf so einfache Art und Weise macht Robin Sharma in seinem spirituellen Roman klar, was im Leben wirklich zählt.

Robin Sharma war ein erfolgreicher Anwalt, als er mit "Der Mönch, der seinen Ferrari verkaufte" einen Weltbestseller schrieb. Mittlerweile ist er einer der weltweit besten Personal Coaches mit beachtlichen Referenzen - sein Unternehmen Sharma Leadership International, Inc., agiert weltweit und zählt u. a. Microsoft, Nike und IBM zu seinen Kunden. Robin Sharma ist verheiratet und lebt mit seiner Frau und seinen Kindern in Toronto/Kanada.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 224 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 02.04.2013
Sprache Deutsch
EAN 9783426421833
Verlag Droemer Knaur Verlag
Dateigröße 777 KB
Übersetzer Bernardin Schellenberger
Verkaufsrang 4543

Kundenbewertungen

Durchschnitt
10 Bewertungen
Übersicht
7
1
1
1
0

Wenn der Tod „Hallo“ sagt!
von Sabrina Tünge am 28.07.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Schwer atmend wand sich der extrem erfolgreiche Anwalt Julian Mantle verzweifelt auf dem Boden des vollen Gerichtssaals. Wenige Augenblicke später findet er sich auf der Intensivstation wieder. Unermüdlich hatte er gearbeitet, sich so gut wie nie eine Pause gegönnt. Das forderte nun seinen Tribut. Sein ungesunder Lebensstiel, d... Schwer atmend wand sich der extrem erfolgreiche Anwalt Julian Mantle verzweifelt auf dem Boden des vollen Gerichtssaals. Wenige Augenblicke später findet er sich auf der Intensivstation wieder. Unermüdlich hatte er gearbeitet, sich so gut wie nie eine Pause gegönnt. Das forderte nun seinen Tribut. Sein ungesunder Lebensstiel, das faltige Gesicht, das ihn mit 53 wie einen 70 jährigen aussehen ließ, sein Übergewicht, ein Mann der eindeutig die besten Jahre seines Lebens hinter sich gelassen hatte. Nun der Zusammenbruch! Kurz darauf verschwindet Julian spurlos... 3 Jahre später kehrt ein junger Mann zurück in die Anwaltskanzlei. Es schien unmöglich das dieser dynamische, schlanke, faltenfreie, ausgeglichene Mann, der vor Energie nur so strotze der einstige in die Jahre gekommene Anwalt war. Wie ist das Möglich? Gestresst, überarbeitet, keine Zeit ... die einstigen Probleme von Julian betreffen viele von uns. Wie wir dem Herr werden , wird in diesem Buch erläutert. In einer schönen Geschichte verpackt lässt es sich super lesen. Wer will kann die vielen Tools einfach in seinen Alltag integrieren um ein Leben in Leichtigkeit, nach den eigenen Vorstellungen zu führen.

Eine sprituelle Reise zu den wirklich wichtigen Dingen im Leben.
von einer Kundin/einem Kunden am 30.03.2020

Durch einen Herzinfarkt ändert sich das luxoriöse Leben des Star-Anwalts Julian von einer Minute auf die andere. Aber statt nach seiner Genesung wieder in seinen Beruf zurück zukehren, begibt es sich auf eine ganz besondere Reise. In einem Kloster im Himalaya stellt er sich den grundsätzlichen Fragen des Lebens. Der kanadische ... Durch einen Herzinfarkt ändert sich das luxoriöse Leben des Star-Anwalts Julian von einer Minute auf die andere. Aber statt nach seiner Genesung wieder in seinen Beruf zurück zukehren, begibt es sich auf eine ganz besondere Reise. In einem Kloster im Himalaya stellt er sich den grundsätzlichen Fragen des Lebens. Der kanadische Autor Robin S. Sharma, selbst Anwalt ,hat des Wissen der Mönche in eine tolle Geschichte gepackt und lässt den aufmerksamen Leser mitlernen. Die Mönche zeigen dem getressten Anwalt das Geheimnis des Glücks, dass es durch die Selbstdisziplin den eigenen Geist zu kultivieren, die eigenen Träume umzusetzen und täglich die Fülle des Lebens auszukosten, zu gewinnen gibt. Mein Lieblingszitat: "Das Leben gibt dir nicht immer, worum du bittest, aber es gibt dir immer, was du brauchst."

Nichts für anspruchsvolle Leser
von einer Kundin/einem Kunden aus Solingen am 30.05.2019

Das Buch eignet sich gut für die "Anfänger", also die Leute, die sich mit der Thematik des besseren und erfüllten Lebens ganz wenig oder noch gar nicht befasst haben. Es werden verschiedene Bereiche angetastet, wie die richtige Zielsetzung, gesunde Ernährung, Konzentration, positives Denken usw. Es wird des Öfteren auf motiviere... Das Buch eignet sich gut für die "Anfänger", also die Leute, die sich mit der Thematik des besseren und erfüllten Lebens ganz wenig oder noch gar nicht befasst haben. Es werden verschiedene Bereiche angetastet, wie die richtige Zielsetzung, gesunde Ernährung, Konzentration, positives Denken usw. Es wird des Öfteren auf motivierende, bereits bekannte Zitate zugegriffen und man lernt somit ein ganzes Spektrum an Möglichkeiten kennen, wie man sein Leben verbessern kann. Leider ist die Schreibweise des Buches durchaus bescheiden. Die Weisheiten werden in Form eines Dialoges dem Leser entfaltet. Ein ehemaliger Anwalt, der nach seiner Reise nach Indien als weiser Mönch in die USA zurückkehrt und an einem Abend alles, was er über Jahre (!) von den Mönchen gelernt hat, an seinen Freud, ebenfalls Anwalt, weitergibt. Das künstlich erschaffene Dialog setzt sich aus der Geschichte des Mönches und ständig unterbrechenden Kommentaren seines Gegenübers zusammen. Der Anwaltfreund füllt den Monolog des Mönches mit Fragen oder Ausrufen, wie "Und was bedeutet das?", "Was meinst du damit?", "Bitte erklär das genauer, John" oder etwa "Oh, jetzt machst du mich aber ganz neugierig", "Erzähl mir mehr!" - ziemlich leer und sinnlos. Ein Tipp an dieser Stelle: einfach überspringen und den Monolog des Mönches weiterlesen. Das Buch würde eleganter und seriöser wirken, wenn der Mönch den Leser direkt ansprechen würde und die Fragen seines Anwaltfreundes in sein Monolog einfließen lassen würde. Somit könnte man sich über Stunden in die durchaus interessante Geschichte des Mönches vertiefen und nicht ständig durch die unterbrechenden Fragen des Anwaltes in sein Büro gerissen werden. Alles in einem eignet sich das Buch gut als Einstieg in die Thematik. Zur Vertiefung und um die im Buch angesprochenen Rituale auch selbst umzusetzen, müssen andere Büchr gelesen werden.

  • Artikelbild-0