Warenkorb

Der menschliche Makel

Roman. Ausgezeichnet mit dem PEN/Faulkner Award 2001

Die amerikanische Trilogie Band 3

Zuckerman begegnet dem alternden Professor Coleman Silk, der durch Missverständnisse und Intrigen alles verloren hat - sein Renommee, seine Familie. Das grosse Geheimnis, das ihn umgibt, kann er wahrscheinlich nur mit Faunia, seiner jungen Geliebten, teilen. Ein Sittenbild der amerikanischen Gesellschaft.
Rezension
Philip Roth ist schlicht und einfach der grösste Romancier, der heute in englischer Sprache schreibt. (Louis Begley in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung)
Portrait
Philip Roth war Träger der wichtigsten US-amerikanischen Literaturpreise und hoch geehrt von der internationalen Schriftstellervereinigung P.E.N. 1998 erhielt Philip Roth für ‹Amerikanisches Idyll› den Pulitzerpreis. Im gleichen Jahr wurde ihm im Weissen Haus die National Medal of Arts verliehen, und 2001 erhielt er die höchste Auszeichnung der American Academy of Arts and Letters, die Gold Medal, mit der unter anderem John Dos Passos, William Faulkner und Saul Bellow ausgezeichnet worden sind. Er hat zweimal den National Book Award und den National Book Critics Circle Award erhalten und dreimal den PEN/Faulkner Award und ausserdem den PEN/Nabokov Award und den PEN/Saul Bellow Award. 2011 wurde ihm der Man Booker International Prize verliehen. Der 1933 in Newark, New Jersey, geborene Autor mit europäisch-jüdischem Hintergrund schrieb unermüdlich, schonungslos und in drastischer Sprache über seine Landsleute. Das erste Buch mit Short Storys erschien 1959. Die folgenden Romane und Erzählungen über die jüdische Mittelklasse der Nachkriegszeit, über ihre Beziehungen, Zwänge und Neurosen, lösten oft Skandale aus. Bis 1992 unterrichtete Roth an verschiedenen Universitäten. Liebe, Sexualität und Tod waren bis zuletzt die Themen seines Werks. Philip Roth ist 2018 gestorben.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 399
Erscheinungsdatum 01.10.2003
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-499-23165-0
Verlag Rowohlt Taschenbuch
Maße (L/B/H) 19.1/11.6/3 cm
Gewicht 315 g
Originaltitel The Humain Stain
Auflage 32. Auflage
Übersetzer Dirk van Gunsteren
Verkaufsrang 81790
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
Fr. 15.90
Fr. 15.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen,  Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Weitere Bände von Die amerikanische Trilogie

mehr

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
3
0
0
0
0

Ein großer Autor der Weltliteratur...
von einer Kundin/einem Kunden aus Offenbach am 23.05.2018

....hat die Bühne verlassen. R.I.P. Philip Roth. Den Literaturnobelpreis habe ich ihm von Herzen gewünscht, er hatte ihn längst verdient. Wer in sein Werk einsteigen möchte, dem sei "Der menschliche Makel" empfohlen, nach wie vor aktuell und zeitlos.

Tiefgründig und schonungslos!
von Michaela Weiler aus Innsbruck am 14.05.2013

Coleman Silk - Professor für klassische Literatur und ehemals Dekan an einer angesehenen US-amerikanischen Ostküsten-Universität - gerät wegen eines von ihm so nicht gemeinten Sagers unter Rassismusverdacht. Im darauf folgenden Kampf um seine Reputation und um die schlichte Wahrheit lernt Silk die menschliche Niedertracht, genäh... Coleman Silk - Professor für klassische Literatur und ehemals Dekan an einer angesehenen US-amerikanischen Ostküsten-Universität - gerät wegen eines von ihm so nicht gemeinten Sagers unter Rassismusverdacht. Im darauf folgenden Kampf um seine Reputation und um die schlichte Wahrheit lernt Silk die menschliche Niedertracht, genährt und gerechtfertigt in spießbürgerlichen und konservativen Kreisen durch fadenscheinige moralische Argumente, in seiner ganzen Fülle und Tragweite kennen. In Wahrheit sind Neid und Missgunst die Gründe für die Jagd auf Silk, und der Rassismusvorwurf dient nur als gut geeigneter Vorwand, die eigenen Ressentiments und Neidgefühle an ihm auszulassen. Philip Roth ist ein großer Erzähler und hat mit diesem Roman ein Meisterwerk geschaffen!

5 Sterne sind für dieses Meisterwerk zuwenig
von einer Kundin/einem Kunden am 10.04.2013

"Der menschliche Makel" erzählt die Geschichte von Coleman Silk - Professor für klassische Literatur an einer noblen Ostküsten-Universität. Langjährige Kollegen bezichtigen ihn des Rassismus. Eine junge Kollegin unterstellt ihm sexistische Handlungen/Aussagen. Coleman Silk sieht sich selbsternannten Moralisten, sogenannten r... "Der menschliche Makel" erzählt die Geschichte von Coleman Silk - Professor für klassische Literatur an einer noblen Ostküsten-Universität. Langjährige Kollegen bezichtigen ihn des Rassismus. Eine junge Kollegin unterstellt ihm sexistische Handlungen/Aussagen. Coleman Silk sieht sich selbsternannten Moralisten, sogenannten rechtschaffenen Saubermännern/frauen gegenüber. Er begegnet Missverständnissen, Intrigen, Unterstellungen,Vorurteilen,Missgunst,Neid und wird zu Fall gebracht. "Feiglinge sterben vielmals,eh sie sterben, der Tapfere kostet einmal nur den Tod. Von allen Wundern, die ich je gehört,scheint mir das größte, daß sich Menschen fürchten, da sie doch sehn, der Tod das Schicksal aller, kommt, wann er kommen will." Philipp Roth hat für dieses Meisterwerk den PEN/Faulkner Award erhalten.