Warenkorb
 

Jedes Kind kann schlafen lernen

Weitere Formate

gebundene Ausgabe
Annette Kast-Zahn, Jahrgang 1956, ist die Top-Autorin für Erziehungsfragen. Als Mutter von drei Kindern, praktizierende Diplom-Psychologin und Verhaltenstherapeutin besitzt sie einen einzigartigen Erfahrungsschatz, aus dem sie reichlich schöpft. Jeweils fünf Jahre arbeitete sie in einem Heim für verhaltensauffällige Kinder sowie in einer kinderpsychologischen Praxis. Seit 1991 hat Annette Kast-Zahn eine eigene Praxis in Reutlingen und berät Eltern mit normalen Erziehungsproblemen bis hin zu denen mit ¿schwierigen¿ Kindern. Nebenbei gibt sie ihr Wissen und ihre Erfahrungen in vielen Vor-trägen und Fortbildungsveranstaltungen weiter. Annette Kast-Zahn hat mit besonders wirksamen Er-ziehungsmethoden in Büchern wie ¿Jedes Kind kann schlafen lernen¿ und ¿Jedes Kind kann Regeln lernen¿ grosse Bekanntheit erlangt.

Dr. med. Hartmut Morgenroth, geb. 1940, absolvierte bereits seine Facharztausbildung in der Pädiatrie (in Cincinnati, Ohio). Danach war er Stipendiat der Deutschen Forschungsgemeinschaft an der von Haunerschen Kinderklinik in München. Erst als Vater eines Sohnes und einer Tochter und seit 1982 in eigener Kinderarztpraxis erlebte er, welch grossen Leidensdruck es bei den Eltern auslösen kann, wenn Kinder nachts nicht durchschlafen. Einige Jahre lang arbeitete er mit dem Kinder-Schlafbuch des amerikanischen Kinderarztes Ferber. 1990 begann die fruchtbare Zusammenarbeit mit Annette Kast-Zahn, mit der zusammen er Schlafstudien durchführte und ein eigenes Schlafkonzept entwickelte, das man im späteren Bestseller "Jedes Kind kann schlafen lernen" der Öffentlichkeit vorstellte.

… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 176
Erscheinungsdatum 10.08.2013
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-8338-3618-3
Verlag Gräfe & Unzer
Maße (L/B/H) 22.1/16.1/2 cm
Gewicht 544 g
Abbildungen mit 25 Fotos
Auflage 6. Auflage
Verkaufsrang 2923
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 33.90
Fr. 33.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen Versandkostenfrei
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Kundenbewertungen

Durchschnitt
15 Bewertungen
Übersicht
5
1
0
0
9

Schlimm
von einer Kundin/einem Kunden aus Echzell am 28.03.2019

Ich finde es schlimm Babys schreien zu lassen. Das kann nicht der richtige Weg sein und Kinder in dem Alter machen es nicht mit Absicht, dass sie nicht schlafen (können). Also Nein, diese Methode ist nichts für uns.

Fürchterlich
von einer Kundin/einem Kunden aus Dübendorf am 01.08.2018

Eine menschenunwürdige Methode. Kein Kind der Welt sollte sowas durchmachen. Traurig, dass Orell Fuessli so etwas überhaupt verkauft. Hände weg, dem Baby zuliebe!

Erniedrigende und grausame Manipulation von Babys und Kleinkindern
von einer Kundin/einem Kunden aus Frankfurt am 26.01.2018

Wer sich auch nur im geringen Maße auf sein Gefühl verlässt, wird feststellen, dass das Schreienlassen eines Babys widernatürlich und grausam ist! So wird ein Kind gebrochen. Es lernt, dass seine Eltern NICHT kommen, wenn es panisch um Hilfe schreit und Todesangst hat (ja, ein Baby hat Todesangst, s. menschl. Evolutionsgeschicht... Wer sich auch nur im geringen Maße auf sein Gefühl verlässt, wird feststellen, dass das Schreienlassen eines Babys widernatürlich und grausam ist! So wird ein Kind gebrochen. Es lernt, dass seine Eltern NICHT kommen, wenn es panisch um Hilfe schreit und Todesangst hat (ja, ein Baby hat Todesangst, s. menschl. Evolutionsgeschichte). Es wird mundtot gemacht. Warum MUSS ein Baby durchschlafen? - ich muss nachts auch drinken und pinkeln oder träume mal schlecht Warum MUSS ein Baby alleine schlafen? - mein Mann darf auch bei mir schlafen (mit 33!) und ohne ihn fühle ich mich unwohl. So geht es mir auch mit meinem Baby. Wie wird es dem kleinen Wesen erst ergehen. Warum MUSS mein Baby schlafen LERNEN? - das kann es von Natur aus. Zu SEINEN Zeiten, wenn Geist und Körper dies fordern. Wir halten es für selbstverständlich, im Berufsleben Überstunden, Schichten, fehlende Pausen, Druck und Stress aushalten zu müssen und stören uns dann an den natürlichen Schlafgewohnheiten und Bedürfnissen unserer Babys/ Kinder? Das ist doch krank! Unsere Babys und Kinder SIND UNSER JOB! Warum werden da die Gegebenheiten nicht akzeptiert? Es wird immer häufiger gefordert, das Buch vom Markt zu nehmen, selbst die Autorin distanziert sich mittlerweile von der Methode. Ich halte es für schweren Missbrauch, wenn man sein Kind damit maltretiert.