Warenkorb
 

Gebrauchsanweisung für Los Angeles

Mit einem Vorwort von Cornelia Funke

Der Autor blickt hinter die Kulissen der Traumfabrik Hollywood, führt zu Lichtspielpalästen und anderen architektonischen Highlights. Er streift über Boulevards und Freeways, besucht Beverly Hills, die Villa Aurora und versucht herauszufinden, wie es sich anfühlt, Downtown mit dem Fahrrad zu erkunden. Er entdeckt die spirituellen Seiten der Metropole, in der man Ausflüge in frühere Leben unternehmen kann. Er verrät, dass man das beste Rindfleisch der Stadt beim Mexikaner und richtig guten Joghurt beim Griechen kauft. Er gibt Tipps für ungewöhnliche Touren und enthüllt die Regeln des Datingsystems. Er erzählt, wie das Haus seiner guten Freundin Cornelia von bösen Geistern befreit wurde. Und gibt Antwort auf die Frage, wie man eine echte Parkplatzparty feiert.
Rezension
»Nicht wirklich Gebrauchsanweisung, sondern Liebeserklärung und amüsante Kopfreise.«, Neue Presse, 12.10.2013
Portrait
Rainer Strecker arbeitet seit Mitte der 1980er-Jahre als Schauspieler. Neben der Bühnentätigkeit ist er in Film und Fernsehen sowie als Hörbuchsprecher präsent, u.a. als Sprecher von Cornelia Funkes »Tintenwelt«-Trilogie. Seit 2000 gehört er als Kommissar Volker Brehm zum Ermittlerteam in der ZDF-Krimireihe »Einsatz in Hamburg«. Der zweifache Vater lebt in Los Angeles und Berlin.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 224 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 17.09.2013
Sprache Deutsch
EAN 9783492961189
Verlag Piper
Dateigröße 3399 KB
eBook
eBook
Fr. 14.00
Fr. 14.00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i
eBook kaufen
eBook verschenken
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
0
1
0
0
0

Los Angeles-Einstimmung für Leute die vorhaben länger dort zu bleiben
von einer Kundin/einem Kunden aus Wien am 29.04.2017
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Rainer Strecker beschreibt in seiner 'Gebrauchsanweisung für Los Angeles' ebendiese Stadt aus Hubschrauberperspektive (einmal bietet sich ihm die Möglichkeit mit einem Polizeihelikopter mitzufliegen) und lässt sich offiziell von lokalen Gangmitgliedern durch die berüchtigten Gangvierteln L.A.s führen (am solchen Tagen wird ein W... Rainer Strecker beschreibt in seiner 'Gebrauchsanweisung für Los Angeles' ebendiese Stadt aus Hubschrauberperspektive (einmal bietet sich ihm die Möglichkeit mit einem Polizeihelikopter mitzufliegen) und lässt sich offiziell von lokalen Gangmitgliedern durch die berüchtigten Gangvierteln L.A.s führen (am solchen Tagen wird ein Waffenstillstand der rivalisierenden Gangs arrangiert). Er beschreibt klassische Touristen-Sehenswürdigkeiten – besonders angetan haben es ihm offensichtlich zwei ganz bestimmte Bibliotheken (West Hollywood Library und Grand Central Library) – und schwärmt von seinem ganz persönlichen Lieblingsaussichtspunkt über die Stadt. Strecker – selbst aus der deutschen Theater-, Fernseh- und Filmbranche – erklärt anhand vieler bekannter US-Spielfilme die direkte Symbiose zwischen der Hollywood-Filmbranche und dem US-Militär. Er erzählt von der Street Art und Graffiti Szene der Stadt und versucht dem Kult und Drang der Angelenos nach Glauben, Spiritualität und Einklang von Geist und Körper nachzugehen. Strecker schwärmt vom schier riesengroßen Speisenangebot aller auch nur erdenklichen Esskulturen der Welt und versucht zu erläutern wie man auf längere Sicht in dieser Stadt mental, sozial als auch beruflich überlebt. Er erzählt schlussendlich seine persönliche L.A.-Liebesgeschichte mit Cornelie Funke – schrieb das Vorwort für dieses Buch – und rundet das Ganze mit einer Liste sehenswerter Los Angeles Filme ab. Alles in Allem gefiel mir die 'Gebrauchsanweisung für Kalifornien' von Heinrich Wefing besser (Obwohl in diesem Buch Los Angeles nicht gut wegkommt). Denn Rainer Strecker verliert sich an einigen Stellen zu sehr in Details, die für Kurzbesucher dieser Stadt relativ uninteressant oder nicht von großer Bedeutung sind. Deshalb würde ich sagen, dass die 'Gebrauchsanweisung für Los Angeles' wohl eher für Leute geeignet ist, die planen länger in dieser Stadt zu bleiben, sei es für Ausbildung, Beruf oder privaten Zwecken. Auch finde ich, dass sich die 'Gebrauchsanweisung für Kalifornien' an einigen Stellen viel lebendigeren und poetischeren Beschreibungen bedient, was mir bei der 'Gebrauchsanweisung für Los Angeles' etwas fehlte. Deshalb gibt’s von mir einen Stern Abzug. Trotz allem aber ist die 'Gebrauchsanweisung für Los Angeles' ein sehr gelungenes Buch zu geographischen, topographischen, historischen, gesellschaftlichen, sozialen und kulturellen Einblicken, Hintergründen und Entwicklungen der 'El Pueblo de la Reina de Los Ángeles' – Das Dorf der Königin der Engel.