Meine Filiale

Das Licht zwischen den Meeren

The Light Between Oceans - Roman

M. L. Stedman

(16)
eBook
eBook
Fr. 12.90
Fr. 12.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Klappenbroschur

Fr. 14.90

Accordion öffnen
  • Das Licht zwischen den Meeren

    Blanvalet

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 14.90

    Blanvalet

eBook (ePUB)

Fr. 12.90

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

Fr. 19.90

Accordion öffnen

Beschreibung

Sie brachen alle Regeln und folgten ihrem Herzen. Was danach passierte, wird das Ihre brechen!

1926, Janus Rock. Auf einer abgelegenen Insel im Westen Australiens arbeitet Tom Sherbourne als Leuchtturmwärter. Mit seiner Frau Isabel führt er ein erfülltes Leben fern einer Welt im Umbruch. Nur eines trübt ihr Glück: Ein Kind bleibt ihnen verwehrt. Bis sie eines Morgens am Strand ein Ruderboot entdecken, in dem die Leiche eines Mannes liegt – und ein neugeborenes Baby. Während Tom die Küstenwache alarmieren will, schließt Isabel das kleine Mädchen in die Arme – und für immer in ihr Herz. Gegen Toms Willen nehmen sie das Kind als ihr eigenes an und nennen es Lucy.
Zwei Jahre später kehren sie aufs Festland zurück – und müssen erkennen, dass ihre Entscheidung das Leben eines anderen Menschen zerstört hat.

"Die australische Autorin M. L. Stedman hat einen packenden Roman geschrieben, der einem die Tränen in die Augen treiben kann."

"Aber alle Dämme brachen im letzten Drittel von M.L. Stedmans Debütroman, denn der verzweifelte Entschluss der Sherbournes, das Baby als ihr eigenes auszugeben, führt direkt in eine Katastrophe, die einem das Herz zerreißt."

"Emotional und herzergreifend - so, dass man es kaum aus den Händen legen kann."

M. L. Stedman ist im Westen Australiens geboren und aufgewachsen. Zur Zeit lebt sie in London. Das Licht zwischen den Meeren ist ihr Debütroman, der international für Furore sorgte und in 35 Sprachen übersetzt wurde.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 448 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 23.09.2013
Sprache Deutsch
EAN 9783641089290
Verlag Random House ebook
Dateigröße 1303 KB
Übersetzer Karin Dufner
Verkaufsrang 33203

Kundenbewertungen

Durchschnitt
16 Bewertungen
Übersicht
14
1
0
1
0

Wenig gelungen
von einer Kundin/einem Kunden aus Magdeburg am 08.07.2018
Bewertet: Einband: Klappenbroschur

Der Klappentext schürt Erwartungen, die leider nicht erfüllt werden. Gewollte Komplexität, die sich in vielen Personen und nicht gelungenen Übergängen, die teilweise regelrecht lose und sinnlos erscheinen, zeigt, führen zu einem leider nur oberflächlichen Leseerlebnis. Die Emotionen sämtlicher Figuren regen nicht zum mitfühle... Der Klappentext schürt Erwartungen, die leider nicht erfüllt werden. Gewollte Komplexität, die sich in vielen Personen und nicht gelungenen Übergängen, die teilweise regelrecht lose und sinnlos erscheinen, zeigt, führen zu einem leider nur oberflächlichen Leseerlebnis. Die Emotionen sämtlicher Figuren regen nicht zum mitfühlen an bzw. kommen gar nicht erst rüber. Die Idee ist grundsätzlich spannend, aber leider insgesamt schlecht umgesetzt. Der Sprachstil hingegen ist meistens überzeugend und angenehm, enthält aber auch manchmal Klischees sowie platte Umgangssprache.

Kinderwunsch erfüllt
von Tauriel am 20.04.2017

Die Autorin versetzt mich in die Zeit von 1920 .Tom ,der schreckliche Erinnerungen an den ersten Weltkrieg hat,lernt Isabel kennen und lieben .Zusammen ziehen sie auf eine einsame Insel ,Janus Rock,um den dortigen Leuchtturm zu betreiben. Eines Tages wird ein Boot angeschwemmt mit einem Toten und ein schreiendes Baby. Die Beweg... Die Autorin versetzt mich in die Zeit von 1920 .Tom ,der schreckliche Erinnerungen an den ersten Weltkrieg hat,lernt Isabel kennen und lieben .Zusammen ziehen sie auf eine einsame Insel ,Janus Rock,um den dortigen Leuchtturm zu betreiben. Eines Tages wird ein Boot angeschwemmt mit einem Toten und ein schreiendes Baby. Die Beweggründe von Isabel und Tom,warum sie das Baby behalten und nicht den Behörden melden, die Angst vor Entdeckung und die Suche der leiblichen Mutter nach ihrem Kind sind von der Autorin gut ausgearbeitet und nachvollziehbar.

emotional
von Schneeflöckchen am 29.02.2016
Bewertet: Einband: Klappenbroschur

Inhalt Tom Sherbourne arbeitet als Leuchtturmwärter auf Janus Rock, einer abgelegenen Insel im Westen Australiens. Er führt mit seiner Frau Isabel ein gemeinsamens Leben auf der Insel. Nur ihr Wunsch nach einem Kind bleibt ihnen unerfüllt. Doch an einem Morgen entdecken Tom und Isabel ein Ruderboot am Strand. Darin liegt di... Inhalt Tom Sherbourne arbeitet als Leuchtturmwärter auf Janus Rock, einer abgelegenen Insel im Westen Australiens. Er führt mit seiner Frau Isabel ein gemeinsamens Leben auf der Insel. Nur ihr Wunsch nach einem Kind bleibt ihnen unerfüllt. Doch an einem Morgen entdecken Tom und Isabel ein Ruderboot am Strand. Darin liegt die Leiche eines Mannes und ein neugeborenes Baby. Sofort schließt Isabel das Baby in ihr Herz und nennt es sogar Lucy. Gegen Toms Willen, die Küstenwache zu alarmieren, will sie das Baby als ihr eigenes annehmen. Nachdem sie zwei Jahre später aufs Festland zurückkehren, erfahren sie, dass ihre Entscheidung schwerwiegende Folgen herbeigeführt hat. Das Leben eines anderen Menschen ist nämlich zerstört worden. Meinung Am Anfang ist mir der Einstieg etwas schwer gefallen, da die Sprache teilweise anspruchsvoll ist. Dennoch gewöhnt sich der Leser recht schnell daran. Im ersten Teil der Geschichte erfährt der Leser über die Kriegszeit von Tom. Im zweiten Teil der Geschichte hingegen wird detailliert sein Leben mit Isabel auf Janus Rock vorgestellt. Auch das Kennen lernen der beiden wird auf eine sanfte Weise beschrieben. Ebenso wird die leibliche Mutter Hannah in die Geschichte eingeführt. Im dritten und letzten Kapitel erfährt der Leser, welche Auswirkungen die Entscheidung auf das Leben der drei Charaktere hat. Des Weiteren gibt das Buch dem Leser das Gefühl, dass er Tom in seinem Leben begleitet. Die Gefühle und Gedanken der Charaktere Tom, Isabel und Hannah sind sehr ausführlich beschrieben, so dass der Leser mitfühlen und sich in die Personen hineinversetzen kann. Darüber hinaus enthält die Geschichte gefühlvolle Szenen, in den der Leser einfühlsam werden kann. Es kann schnell passieren, dass der Leser dabei emotional geprägt wird – zum Weinen nahe. Dabei wird der Leser mit in die Geschichte einbezogen und zum Nachdenken angeregt. Fazit Eine mitreißende und herzzerreißende Geschichte, die ich jedem empfehlen würde. Für mich hat das Buch die 5 Sterne überzeugend verdient!


  • Artikelbild-0