Meine Filiale

Sieben Jahre später

Roman

Guillaume Musso

(18)
eBook
eBook
Fr. 10.00
Fr. 10.00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

Fr. 14.90

Accordion öffnen
  • Sieben Jahre später

    Piper

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 14.90

    Piper

eBook (ePUB)

Fr. 10.00

Accordion öffnen
  • Sieben Jahre später

    ePUB (Piper)

    Sofort per Download lieferbar

    Fr. 10.00

    ePUB (Piper)

Hörbuch (CD)

Fr. 18.90

Accordion öffnen
  • Sieben Jahre später

    5 CD (2015)

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 18.90

    5 CD (2015)

Hörbuch-Download

Fr. 15.90

Accordion öffnen

Beschreibung

»fast unmöglich das Buch aus der Hand zu legen«, Glarus Nord, 05.09.2013

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Nein i
Seitenzahl 416 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 13.08.2013
Sprache Deutsch
EAN 9783492963954
Verlag Piper
Originaltitel 7 ans après
Dateigröße 1536 KB
Übersetzer Bettina Runge, Eliane Hagedorn
Verkaufsrang 4253

Kundenbewertungen

Durchschnitt
18 Bewertungen
Übersicht
4
6
5
2
1

Viel zu übertrieben
von einer Kundin/einem Kunden aus Mülheim am 25.03.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Nikki und Sebastian sind geschieden und auch glücklich darüber. Miteinander geht es definitiv nicht mehr. Doch als ihr Sohn Jeremy verschwindet, bleibt ihnenn nichts anderes übrig, als an einem Strang zu ziehen und sich gemeinsam auf die Suche nach ihm zu machen. Und diese Suche birgt seltsame Botschaften, gefährliche Gegner und... Nikki und Sebastian sind geschieden und auch glücklich darüber. Miteinander geht es definitiv nicht mehr. Doch als ihr Sohn Jeremy verschwindet, bleibt ihnenn nichts anderes übrig, als an einem Strang zu ziehen und sich gemeinsam auf die Suche nach ihm zu machen. Und diese Suche birgt seltsame Botschaften, gefährliche Gegner und internationale Grenzen. Es war definitiv zuviel des Guten. DIe eigentliche Idee mit der gemeinsamen Suche nach dem Sohn, die ja bereits bis ins Ausland führt, war noch absolut in Ordnung und hat schon Spannung geboten. Aber als dann die ganze Polizeifahndung, das Drogenkartell und was weiß ich noch was dazu kam, wurde es mir dann doch zu bunt. Der eigentliche Kernpunkt der Story ist komplett verloren gegangen und man ist mit einem Ruck von einer Liebesgeschichte zu einem Pseudekrimi übergangen, der mit so einem Tempo vorbeirast, dass man gar nicht richtig kapiert, was da eigentlich passiert ist. Sebastian war ein verstörender Kontrollfreak, dem die Worte Rücksicht und Privatsphäre völlig fremd waren, während Nikki offenbar noch nie von Verantwortung und Nachdenken gehört hat. Ich konnte mit keinem der Charaktere so richtig warm werden und die Entwicklung des Buches hat es auch nicht unbedingt besser gemacht. Vor allem das Ende hab ich nicht unbedingt verstanden. In einem Moment war da noch riesiges Chaos, im anderen war es auf einmal Weg und alles war vorbei? Keine Ahnung ehrlich gesagt. Keine Leseempfehlung.

Eher ein Abenteuerbuch für Jugendliche
von einer Kundin/einem Kunden aus Wien am 01.11.2018
Bewertet: Einband: Paperback

Ich habe alle Mussobücher gelesen. Alle haben mich gefesselt, daß ich nicht aufhören konnte sie aus der Hand zu geben. Aber dieses Buch ist so schlecht, daß man meinen könnte es wäre nicht vom gleichen Autor.. Nicht mal einen Stern kann man ihm geben . Schade!!!

Sehr empfehlenswert. 7 Jahre später
von einer Kundin/einem Kunden aus Mühltal am 11.08.2017

Fesselnd, der Schreibstil hat mir sehr gut gefallen. Echt tolles Buch. Außergewöhnlicher Autor, nicht vorhersehbare Handlung. Dieses Buch kann man ruhigen Gewissens jedem weiter empfehlen.

  • Artikelbild-0