Warenkorb
 

Das Auge des Leoparden

Roman

Eigentlich hatte der junge Mann nur eine kurze Reise nach Afrika machen wollen, aber dann war er neunzehn Jahre geblieben. Statt in Uppsala sein Jurastudium zu beenden, verfolgt er in Lusaka ehrgeizige Reformpläne. Doch schliesslich rät ihm der Mann, den er für seinen einzigen schwarzen Freund hält, für immer fortzugehen. Das "Auge des Leoparden" ist ein spannender und nachdenklich stimmender Roman über jenen fremden und exotisch reizvollen Kontinent, der uns von "Jenseits von Afrika" bis "Nirgendwo in Afrika" verzaubert hat. Henning Mankells persönlicher Erfahrung verdanken wir erneut ein mitreissendes Buch.
Portrait
Henning Mankell, geboren 1948 in Stockholm und aufgewachsen in Härjedalen, lebte als Theaterregisseur und Autor in Schweden und Maputo (Mosambik). Seine Romane um Kommissar Wallander sind internationale Bestseller. Zuletzt erschienen bei Zsolnay "Treibsand. Was es heisst, ein Mensch zu sein" (2015), die Neuausgabe von "Die italienischen Schuhe" (Roman, 2016), "Die schwedischen Gummistiefel" (Roman, 2016) und der frühe Afrika-Roman "Der Sandmaler" (2017). Im Herbst 2018 erscheint sein allererster Roman, "Der Sprengmeister".
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 384 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 26.08.2013
Sprache Deutsch, Schwedisch
EAN 9783552056817
Verlag Zsolnay
Originaltitel Leopardens Öga
Dateigröße 4368 KB
Übersetzer Paul Berf
Verkaufsrang 31268
eBook
eBook
Fr. 17.90
Fr. 17.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i
eBook kaufen
eBook verschenken
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
1
1
0
0
0

von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Sehr dramatischer und unter die Haut gehender Schicksalsroman. Ein wirklich gutes Buch.

Afrika der unbekannte Kontinent
von einer Kundin/einem Kunden aus Wetzlar am 17.03.2006
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Mankell versteht es, die grundlegend verschiedenen Sichtweisen von Afrikanern und Weißen anschaulich und plastisch vor Augen zu führen. In der ihm eigenen Erzählweise wechselt er ständig zwischen Afrika und Schweden, der Gegenwart und der Vergangenheit. Ein Buch, das sprachlich gut zu lesen ist, mit ausgesprochenem Tiefgang und ... Mankell versteht es, die grundlegend verschiedenen Sichtweisen von Afrikanern und Weißen anschaulich und plastisch vor Augen zu führen. In der ihm eigenen Erzählweise wechselt er ständig zwischen Afrika und Schweden, der Gegenwart und der Vergangenheit. Ein Buch, das sprachlich gut zu lesen ist, mit ausgesprochenem Tiefgang und Seele. Wer sich selber schon in Afrika aufgehalten hat merkt: Hier schreibt ein Insider, der die afrikanische Denkweise kennt und kritisch mit Schwarz und Weiß, Rassismus und Religion auseinandersetzt. Eingebettet in eine soziale und spannende Rahmenhandlung führt der Autor die Unterschiede der Kulturen und Rassen vor Augen. Ein ausgesprochen empfehlenswertes Buch, eines der Besten von Henning Mankell.