Meine Filiale

Im Jenseits ist die Hölle los

Roman

Arto Paasilinna

(4)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
Fr. 14.90
Fr. 14.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen,  Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i

Weitere Formate

Taschenbuch

ab Fr. 14.90

Accordion öffnen
  • Im Jenseits ist die Hölle los

    Lübbe

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 14.90

    Lübbe
  • Im Jenseits ist die Hölle los

    Lübbe

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 17.90

    Lübbe

eBook (ePUB)

Fr. 8.90

Accordion öffnen
  • Im Jenseits ist die Hölle los

    ePUB (Lübbe)

    Sofort per Download lieferbar

    Fr. 8.90

    ePUB (Lübbe)

Beschreibung

"Mein Tod kam für mich völlig überraschend." So kann es gehen, wenn "Mann" beim Überqueren einer Strasse allzu intensiv einer jungen Frau hinterherschaut und von einem Auto erfasst wird. Doch überraschender ist für den soeben verstorbenen Journalisten, dass er fortan als Geist über den Dingen schweben und andere Tote treffen kann. Doch Vorsicht: Kein Geist lebt ewig, und Dummheiten bleiben nie ohne Folgen ...

Arto Paasilinna, wurde 1942 im lappländischen Kittilä geboren. In seinem Heimatland ist er mit rund vierzig veröffentlichten Romanen, von denen einige bereits verfilmt wurden, die literarische Institution. Doch haben inzwischen in den unterschiedlichsten Ländern Europas begeisterte Leser über seinen schrägen Humor Tränen gelacht. In Italien und Frankreich wurde er mit Literaturpreisen ausgezeichnet (z.B.: Air Inter Prize, Bordeaux, 1998; Giuseppe Acerbi Premio Litterario, 1994). Auch in Deutschland erwarten zahlreiche Fans jedes Jahr ungeduldig eine neue skurrile Geschichte aus dem hohen Norden.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 221
Erscheinungsdatum 16.09.2014
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-404-17073-9
Verlag Lübbe
Maße (L/B/H) 18.5/12.5/2.2 cm
Gewicht 225 g
Originaltitel Herranen aika
Auflage 2. Auflage 2014
Übersetzer Regine Pirschel

Kundenbewertungen

Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
1
1
2
0
0

Leben und Tod waren selten so nah beieinander...
von einer Kundin/einem Kunden am 21.04.2020

Die Toten wandern unter uns! Dies ist nicht der Anfang eines Zombiefilms, sondern der Plot dieser verrückten aber auch tiefsinnigen Geschichte von Arto Paasilinna. Der eigene Tod eines finnischen Journalisten bringt ihn dazu sich und sein Leben zu überdenken. Im Fortgang beobachtet er als Geist den Fortlauf der Geschichte, seine... Die Toten wandern unter uns! Dies ist nicht der Anfang eines Zombiefilms, sondern der Plot dieser verrückten aber auch tiefsinnigen Geschichte von Arto Paasilinna. Der eigene Tod eines finnischen Journalisten bringt ihn dazu sich und sein Leben zu überdenken. Im Fortgang beobachtet er als Geist den Fortlauf der Geschichte, seine Arbeit, seine Frau und seine Freunde. Dabei trifft er immer wieder andere Geister, die den Übertritt auch noch nicht geschafft haben. Am Anfang etwas übertrieben witzig, fühlte ich mich trotz des harten tiefsinnigen Bruchs doch recht gut unterhalten.

Auch im Tod wird nicht geruht
von einer Kundin/einem Kunden aus Ingersheim am 17.05.2015

Was passiert, wenn man Tod ist? Arto Paasilinna gibt eine witzige Aussicht! Das Lesen lohnt sich! Mehr erfahren sie auf: https://seitenweiser.wordpress.com/2015/05/14/auch-im-tod-wird-nicht-geruht/

Der Himmel auf Erden
von einer Kundin/einem Kunden am 21.10.2014

Ein frisch verstorbener Journalist entdeckt, dass die Toten als Geister auf der Welt umherwandeln, bis sie endgültig vergehen. Die einzige Möglichkeit, mit Lebenden in Kontakt zu treten: Träume beeinflussen, zum Guten oder Schlechten. Fortan nutzt er diese Art der Kommunikation für seine Zwecke... Der Autor schafft es wieder ... Ein frisch verstorbener Journalist entdeckt, dass die Toten als Geister auf der Welt umherwandeln, bis sie endgültig vergehen. Die einzige Möglichkeit, mit Lebenden in Kontakt zu treten: Träume beeinflussen, zum Guten oder Schlechten. Fortan nutzt er diese Art der Kommunikation für seine Zwecke... Der Autor schafft es wieder einmal durch seine leichte Art und seinen Humor, die Lebensart seiner Landsleute wiederzugeben und die guten und schlechten Eigenheiten ins Licht zu rücken. Pünktlich zur Frankfurter Buchmesse wurde das Buch neu aufgelegt, um den diesjährigen Gast Finnland zu ehren. Vollkommen zu recht.


  • Artikelbild-0