Warenkorb
 

Unternehmen Overlord

Die Invasion in der Normandie und die Befreiung Westeuropas

Beck Reihe Band 6129

Weitere Formate

6. Juni 1944: Eine gewaltige Armada von Kriegsschiffen und Landungsbooten nähert sich den Küsten der Normandie, zahllose Flugzeuge sind am Himmel zu sehen. ?Unternehmen Overlord? hat begonnen.
Die alliierte Invasion war der Auftakt zur Befreiung Westeuropas von deutscher Besatzung. Gemeinsam mit der fast zeitgleich stattfindenden Operation Bagration, der entscheidenden Offensive der Roten Armee im Osten, besiegelte sie das Schicksal des Dritten Reiches. Am Abend des ?D-Day? hatten die amerikanischen, kanadischen und britischen Truppen einen ersten Brückenkopf im besetzten Frankreich gesichert. Mitte September standen alliierte Soldaten an der deutschen Grenze. Anschaulich und spannend erzählt Peter Lieb die Geschichte dieser Schlacht um Frankreich ? aus der Perspektive der Alliierten, der Deutschen, aber auch der französischen Zivilbevölkerung, der Vichy-Regierung und der Résistance. Dabei verbindet er den strategischen Blick von oben mit den Kampferfahrungen der einzelnen Soldaten und bettet das Geschehen in die strategischen Rahmenbedingungen des Zweiten Weltkriegs ein.
Portrait
Peter Lieb ist seit 2005 Senior Lecturer im Department of War Studies an der Royal Military Academy Sandhurst und einer der führenden Experten für die Geschichte des besetzten Frankreichs und der Wehrmacht im Zweiten Weltkrieg. Das Schlachtfeld der Normandie ist ihm aus zahlreichen Besuchen und militärischen Übungen als Tourguide für britische Offiziersanwärter bestens vertraut.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0

  • 1. Prolog: Zwei Gefechte in einer gigantischen
    Schlacht



    1.1. Das Widerstandsnest 62 am Omaha Beach, 6.
    Juni 1944

    1.2. Das 5th Battalion der Duke of
    Cornwall’s Light Infantry an der
    Höhe 112, 10./11. Juli 1944

    2. Strategie: Der Westen 1940–1943


    2.1. Deutsche Besatzungspolitik in Frankreich

    2.2. Vichy-Frankreich und die Résistance

    2.3. Die Alliierten: Mittelmeer oder Westeuropa? ·

    3. Planung: Vorbereitungen auf die Landung


    3.1. Die deutsche Seite

    3.2. Die alliierte Seite

    4. Operation Neptune: Der D-Day, 6. Juni 1944


    4.1. Die Luftlandungen

    4.2. Die amphibischen Operationen

    5. Normandieschlacht I: Krieg von "oben"


    5.1. Die Briten und Kanadier in den Kämpfen um Caen

    5.2. Die Amerikaner in den Kämpfen auf der Cotentin-Halbinsel
    und um St. Lô

    5.3. Die deutschen Gegenmassnahmen

    6. Normandieschlacht II: Krieg von "unten"


    6.1. Die Soldaten, ihre Mentalität und die Realität des Krieges

    6.2. "Dreckiger Krieg": Die Ermordung von Kriegsgefangenen ?

    6.3. Zwischen den Fronten: Die französische Zivilbevölkerung

    7. Befreiung: Frankreich im Sommer 1944


    7.1. Der Zusammenbruch der Normandiefront und die Befreiung von Paris

    7.2. "Anvil-Dragoon": Die Landungen in Südfrankreich

    7.3. Der französische Widerstand und seine Bekämpfung

    7.4. Ein innerlich zerrissenes Land: Frankreich nach dem Bürgerkrieg und der
    Befreiung

    8. Stillstand: Herbst 1944


    8.1. Market Garden: Das Luftlandeunternehmen bei Arnheim

    8.2. Die Kämpfe an der Reichsgrenze

    8.3. Die Ardennenoffensive

    9. Erbe und Mythos einer Schlacht




    Deutsche und alliierte Stellenbesetzungen 1944




    Zeittafel

    Anmerkungen

    Weiterführende Literatur

    Danksagung

    Bildnachweis

    Personenregister

     

In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 254
Erscheinungsdatum 26.10.2015
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-406-66071-9
Verlag C. H. Beck
Maße (L/B/H) 19.2/12.4/2 cm
Gewicht 268 g
Abbildungen mit 13 Bildern, 5 Karten und 4 Schaubildern
Auflage 2. Auflage
Verkaufsrang 13690
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
Fr. 21.90
Fr. 21.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen,  Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Weitere Bände von Beck Reihe mehr

  • Band 6124

    37357033
    Der aufrechte Gang
    von Kurt Bayertz
    Buch
    Fr.21.90
  • Band 6125

    37357011
    Gauger, H: Na also, sprach Zarathustra
    von Hans-Martin Gauger
    Buch
    Fr.16.90
  • Band 6126

    37357036
    Graf, F: Götter global
    von Friedrich Wilhelm Graf
    Buch
    Fr.23.90
  • Band 6127

    140192815
    Freiheit gehört nicht nur den Reichen
    von Lisa Herzog
    Buch
    Fr.24.90
  • Band 6129

    37356964
    Unternehmen Overlord
    von Peter Lieb
    (3)
    Buch
    Fr.21.90
    Sie befinden sich hier
  • Band 6130

    37356963
    Hilfe! Psychotherapie
    von Hans-Joachim Maaz
    (1)
    Buch
    Fr.27.90
  • Band 6131

    37357031
    Meister Eckhart
    von Dietmar Mieth
    Buch
    Fr.24.90

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
1
2
0
0
0

Zusammenfassung von Overlord auf dem neuesten Stand
von einer Kundin/einem Kunden aus Schneisingen am 14.07.2015

Eine ausgezeichnete Zusammenfassung der sonst weitläufigen Literatur zum Thema. Wann dürfen wir vom Autor die Vollversion erwarten?

Der Beginn der Befreiung Westeuropas
von einer Kundin/einem Kunden aus Wien am 19.05.2014
Bewertet: eBook (PDF)

Als am Morgen des 6. Juni 1944 die alliierten Streitkräfte in der Normandie landen, beginnt die Befreiung Westeuropas vom Nationalsozialismus. Den Verlauf dieser Schlacht aus der Sicht der Kriegsparteien schildert Lieb ebenso, wie die Rolle der Resistance oder das Schicksal der französischen Zivilbevölkerung im betroffenen Gebi... Als am Morgen des 6. Juni 1944 die alliierten Streitkräfte in der Normandie landen, beginnt die Befreiung Westeuropas vom Nationalsozialismus. Den Verlauf dieser Schlacht aus der Sicht der Kriegsparteien schildert Lieb ebenso, wie die Rolle der Resistance oder das Schicksal der französischen Zivilbevölkerung im betroffenen Gebiet. Der Autor setzt sich kritisch mit der Leistungsfähigkeit der jeweiligen Streitkräfte auseinander und geht am Ende des Buches auf die unterschiedlichen nationalen Erinnerungen an diese Schlacht ein. Fazit: Eine kompakte Abhandlung über eine Schlüsselschlacht des 2. Weltkrieges.