Warenkorb
 

Mrs. Poe

A Novel

Inspired by literature’s most haunting love triangle, award-winning author Lynn Cullen delivers a pitch-perfect rendering of Edgar Allan Poe, his mistress’s tantalizing confession, and his wife’s frightening obsession in this new masterpiece of historical fiction to which Sara Gruen says, “Mrs. Poe had my heart racing...Don't miss it!”

1845: New York City is a sprawling warren of gaslit streets and crowded avenues, bustling with new immigrants and old money, optimism and opportunity, poverty and crime. Edgar Allan Poe’s “The Raven” is all the rage—the success of which a struggling poet like Frances Osgood can only dream. As a mother trying to support two young children after her husband’s cruel betrayal, Frances jumps at the chance to meet the illustrious Mr. Poe at a small literary gathering, if only to help her fledgling career. Although not a great fan of Poe’s writing, she is nonetheless overwhelmed by his magnetic presence—and the surprising revelation that he admires
her work.

What follows is a flirtation, then a seduction, then an illicit affair…and with each clandestine encounter, Frances finds herself falling slowly and inexorably under the spell of her mysterious, complicated lover. But when Edgar’s frail wife, Virginia, insists on befriending Frances as well, the relationship becomes as dark and twisted as one of Poe’s tales. And like those gothic heroines whose fates are forever sealed, Frances begins to fear that deceiving Mrs. Poe may be as impossible as cheating death itself…

And don't miss the next captivating novel from Lynn Cullen—
Twain’s End—where the acclaimed author tells a fictionalized imagining of the relationship between iconic author Mark Twain and his personal secretary, Isabel Lyon.
Rezension
"When struggling poet and betrayed wife Frances Osgood meets Edgar Allen Poe, she is hoping only for a boost in her literary career-certainly not what came next. Swept into an illicit love affair with the complicated, magnetic, and married Poe, Osgood and Poe must together face the consequences, which are no less horrific or revenge-filled than his best loved horror stories-and quite possibly as deadly. Mrs. Poe had my heart racing...Don't miss it!" Sara Gruen, New York Times bestselling author of Water for Elephants and Ape House
Portrait
Cullen, Lynn
Lynn Cullen grew up in Fort Wayne, Indiana and is the bestselling author of The Sisters of Summit Avenue, Twain's End, and Mrs. Poe, which was named an NPR 2013 Great Read and an Indie Next List selection. She lives in Atlanta surrounded by her large family, and, like both Poe and Mark Twain, enjoys being bossed around by cats.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 352
Erscheinungsdatum 01.04.2014
Sprache Englisch
ISBN 978-1-4767-0292-6
Verlag Simon & Schuster US
Maße (L/B/H) 20.9/13.7/2.4 cm
Gewicht 299 g
Buch (Taschenbuch, Englisch)
Buch (Taschenbuch, Englisch)
Fr. 15.90
Fr. 15.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 4 - 7 Werktagen,  Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
Versandfertig innert 4 - 7 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
1
0
0
0
0

Ein Muss für Poe-Liebhaber!
von einer Kundin/einem Kunden aus Rostock am 18.07.2016

Frances Osgood lebt mit ihren beiden Töchtern bei einer befreundeten Familie, da ihr Mann Samuel sich als Porträtmaler lieber mit anderen Frauen beschäftigt. Ihre unglückliche Situation hat auch negativen Einfluss auf ihr dichterisches Dasein. Währenddessen ist Edgar Allan Poe mit seinem Gedicht „Der Rabe“ in aller Munde. Auch F... Frances Osgood lebt mit ihren beiden Töchtern bei einer befreundeten Familie, da ihr Mann Samuel sich als Porträtmaler lieber mit anderen Frauen beschäftigt. Ihre unglückliche Situation hat auch negativen Einfluss auf ihr dichterisches Dasein. Währenddessen ist Edgar Allan Poe mit seinem Gedicht „Der Rabe“ in aller Munde. Auch Frances ist neugierig auf diesen mysteriösen Mann, dessen kritischer Ruf ihm voraus eilt. Als sie sich bei einer Abendveranstaltung kennenlernen, verfallen sei einander und beginnen eine innige Affäre. Die Gefühle, die sie beide füreinander hegen, bleiben nicht lange unbemerkt - auch nicht von Poes fragiler Frau Virginia. Auch wenn Frances versucht, die Fassade aufrecht zu erhalten, wird sie von Virginia durchschaut - und diese wird trotz ihrer körperlichen Schwäche um ihren Mann kämpfen. Sobald die erste Seite aufgeschlagen ist, wird der Leser von einem Schreibstil umhüllt, der sprachlich wunderschön ist und in die aufregende Zeit des 19. Jahrhunderts entführt. Die Autorin erschafft eine Atmosphäre so real, als wenn man selbst durch die Straßen des damaligen New York spaziert. Frances ist eine sehr sympathische, angenehme und vor allem authentische Protagonistin. Als Mutter von zwei Kindern versucht sie ohne die Unterstützung ihres Mannes mit dem Schreiben Geld zu verdienen. Eine gesellschaftlich verpönte Affäre mit Poe macht ihr Leben nicht leichter und ihren Geist nicht offener für neue Geschichten. Doch die Leidenschaft hat sie beide gepackt. Der innere Konflikt von Frances ist dem Leser mehr als deutlich und baut eine emotionale Bindung zur Hauptfigur auf. Auch Mr. und Mrs. Poe sind wunderbar ausgearbeitete Charaktere; Poe scheint unnahbar und doch so gefühlvoll, seine Frau scheint krank und schwach und doch so gerissen. Die Beziehung zwischen diesen drei Personen ist allgegenwärtig und stellt somit den Hauptkonflikt dar. Die historischen Fakten zur Zeit und zu den Persönlichkeiten der damaligen Literatur-Szene sind sehr gut recherchiert worden. Am Ende des Buches ist ein kurzes Interview mit der Autorin angehängt, in dem sie u.a. beschreibt, wie ihre Recherchearbeit abgelaufen ist - durchaus interessant zu lesen. Außerdem wurden auch noch einige Fragen und Anregungen zur Diskussion aufgelistet. Somit ist das Buch durchaus für eine Lesegruppe geeignet. Schlussendlich kann ich an dem Buch nichts bemängeln und hatte eine unglaublich schöne Zeit beim Lesen. Weitere Bücher der Autorin sind schon auf meine Wunschliste gewandert!