Warenkorb
 

Sommerwind

Roman

Insel-Föhr-Roman

Wellen, Sonne, Sand und Wind - ein Roman wie eine Liebeserklärung an die Insel Föhr!

"Geliebter Zugvogel, ich schreibe dir, wie ich es immer mache, sobald du die Insel verlassen hast" - so beginnt einer jener geheimnisvollen Liebesbriefe, unterzeichnet nur mit dem Initial A., die die Hamburgerin Felicitas auf dem Dachboden findet. Alle Briefe wurden auf Föhr geschrieben, wohin Felicitas nur wenig später aus beruflichen Gründen reisen muss. Die Sehnsucht, die in jeder Zeile der Briefe steckt, berührt sie tief, obwohl sie nach einer grossen Enttäuschung in Sachen Liebe ein gebranntes Kind ist. Als sie auf der wunderschönen Nordseeinsel die Brüder Niklas und Frederick kennenlernt, bekommt die Frage, ob sie selbst je wieder lieben kann, eine neue Dringlichkeit.

"Eine wunderschöne Liebesgeschichte vor romantischer Nordseekulisse. Einfach wegträumen und Seite für Seite geniessen!" Sofie Crame

Sie sind dem Charme dieser Nordseeinsel verfallen? Dann freuen Sie sich auf "Schäfchenwolkenhimmel", einen weiteren Roman von Gabriella Engelmann, der ebenfalls auf der Insel Föhr spielt und im April 2019 erscheint.
Rezension
"Die Geschichte ist wie ein Rosamunde Pilcher-Film: Liebe auf Umwegen, wunderschöne Landschaften und ganz viel Gefühl. Gabriella Engelmanns neuer Roman ist eine einzige Liebeserklärung an die Insel und ihr Roman ist wie ein Urlaub auf Föhr."
Landgang, 01.07.2014
Portrait
Gabriella Engelmann, 1966 geboren in München, ist gelernte Buchhändlerin. Nach Stationen als Lektorin und als Verlagsleiterin eines Kinderbuchverlages arbeitet sie heute freiberuflich als Literaturscout und Autorin von Romanen für Erwachsene sowie von Kinder- und Jugendbüchern. Gabriella Engelmann lebt und arbeitet in Hamburg.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 368 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 28.04.2014
Sprache Deutsch
EAN 9783426423042
Verlag Droemer Knaur Verlag
Dateigröße 1354 KB
Verkaufsrang 9865
eBook
eBook
Fr. 10.00
Fr. 10.00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i
eBook kaufen
eBook verschenken
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Kundenbewertungen

Durchschnitt
9 Bewertungen
Übersicht
6
2
0
1
0

Mir fehlte das gewisse Etwas
von peedee am 13.05.2019
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Felicitas arbeitet als Regie-Assistentin und dafür viel unterwegs. Der nächste Auftrag führt sie auf die Insel Föhr. Der Regisseur ist kein einfacher Mensch und macht Felicitas das Leben und den Job schwer. Unerwarteterweise muss sie sich auch ihrer Vergangenheit stellen, denn die neue Hauptdarstellerin war einst ihre beste Freu... Felicitas arbeitet als Regie-Assistentin und dafür viel unterwegs. Der nächste Auftrag führt sie auf die Insel Föhr. Der Regisseur ist kein einfacher Mensch und macht Felicitas das Leben und den Job schwer. Unerwarteterweise muss sie sich auch ihrer Vergangenheit stellen, denn die neue Hauptdarstellerin war einst ihre beste Freundin, die ihr den Freund ausspannte! Ob Felicitas je wieder eine neue Liebe findet? Der Künstler Frederick hat es ihr irgendwie angetan… Erster Eindruck: Wie immer ein sehr schönes Sehnsuchtscover – gefällt mir. Im Original-Klappentext wird als Aufhänger eine Sammlung von Briefen benutzt, die Felicitas in ihrer Hamburger Wohnung unter einem losen Brett findet. Sie weiss weder, von wem die Briefe stammen, noch von wem sie geschrieben wurden. Doch sie ist sehr berührt vom Gelesenen. Ist es Zufall, dass die Briefe auf Föhr geschrieben wurden, wo sie nun aus beruflichen Gründen hinfahren muss? Die Briefe werden dann wohl ab und zu mal wieder erwähnt, aber aus meiner Sicht hätten sie auch weggelassen werden können. Ich fand es interessant, ein paar Einblicke hinter die Kulissen einer Filmproduktion zu schauen. Es gibt so viele Dinge zu organisieren! Und wenn dann ein schwieriger Mensch Regie führt, das Team einen Lagerkoller kriegt, Statisten ausfallen oder das Wetter einfach nicht mitspielt, sind das äusserst diffizile Bedingungen für eine Regie-Assistentin. Wenn dann noch ein Sponsor den Geldhahn zudreht, ist man auch schnell mal den Job los. Am besten gefallen hat mir Tim, Felicitas‘ bester Freund und Mitbewohner; die beiden sind ein gutes Team. Und natürlich Leevke (auch wenn ich mit Esoterik und Geistern aller Art nicht so viel anfangen kann) – sie wurde Felicitas eine gute Freundin, und das ist, was zählt. Dies war das achte von mir gelesen Buch der Autorin – leider war es für mich das schwächste davon. Die Geschichte hat sich wohl flüssig lesen lassen und die Beschreibungen der Insel waren sehr schön, doch fehlte mir einfach das gewisse Etwas.

von einer Kundin/einem Kunden aus Koblenz am 26.06.2017
Bewertet: anderes Format

Eine Urlaubslektüre, die in keinem Reisegepäck fehlen darf!

von einer Kundin/einem Kunden am 07.12.2016
Bewertet: anderes Format

Gabriella Engelmann nimmt uns mit auf die wunderschöne Insel Föhr, um das Geheimnis der Liebesbriefe zu lösen, die Felicitas auf dem Dachboden gefunden hat. Schöner Schmöker!