Meine Filiale

Jamaica Lane - Heimliche Liebe

Edinburgh Love Stories Band 3

Samantha Young

(23)
eBook
eBook
Fr. 10.00
Fr. 10.00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

eBook (ePUB)

Fr. 10.00

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

Fr. 31.90

Accordion öffnen

Beschreibung

Er ist ein notorischer Bad Boy. Bis er mit ihr die Liebe entdeckt.

Olivia Holloway hat es satt, Single zu sein. Warum muss sie auch immer gleich Reissaus nehmen, wenn ein attraktiver Mann nur in ihre Nähe kommt? Die hübsche Amerikanerin ist notorisch schüchtern. Ihr bester Freund Nate Sawyer flirtet dagegen für sein Leben gern. Deshalb sagt er auch sofort zu, als Olivia ihn bittet, ihr Nachhilfe im Flirten zu geben. Zuerst ist es nur ein Spiel, leidenschaftlich und sexy. Dann merkt Olivia, dass da mehr ist. Viel mehr. Doch Nate ist kein Mann für feste Beziehungen. Und plötzlich steht alles in Frage: ihre Freundschaft, ihr Vertrauen, ihre Liebe.

Der langersehnte neue Roman der Bestseller-Autorin - jetzt endlich auf Deutsch!

Samantha Young wurde 1986 in Stirlingshire, Schottland, geboren. Seit ihrem Abschluss an der Universität of Edinburgh arbeitet sie als freie Autorin und hat bereits eine Jugendbuchserie veröffentlicht. Mit Dublin Street, ihrem ersten Roman für Erwachsene, landete sie auf Anhieb einen internationalen Bestseller.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 496 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 10.03.2014
Sprache Deutsch
EAN 9783843707657
Verlag Ullstein Verlag
Originaltitel Before Jamaica Lane
Dateigröße 2493 KB
Übersetzer Sybille Uplegger
Verkaufsrang 3819

Weitere Bände von Edinburgh Love Stories

mehr

Kundenbewertungen

Durchschnitt
23 Bewertungen
Übersicht
18
5
0
0
0

prickelndes und gefühlvolles Leseerlebnis, zunächst jedoch etwas schleppend
von Sarah M. am 04.03.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

„Jamaica Lane – Heimliche Liebe“ ist der dritte Band der beliebten Reihe „Edinburgh Love Stories“ von Samantha Young. Dieser erzählt die Geschichte von Olivia und Nate. Sie sind beste Freunde, die sich nicht nur den selben Humor teilen, sondern auch die gleiche Leidenschaft. Darüber hinaus verbindet sie eine ähnlich schmer... „Jamaica Lane – Heimliche Liebe“ ist der dritte Band der beliebten Reihe „Edinburgh Love Stories“ von Samantha Young. Dieser erzählt die Geschichte von Olivia und Nate. Sie sind beste Freunde, die sich nicht nur den selben Humor teilen, sondern auch die gleiche Leidenschaft. Darüber hinaus verbindet sie eine ähnlich schmerzhafte Vergangenheit. Doch im Gegensatz zu Nate, dem die Frauen reihenweise nur so zu Füßen liegen, tut sich Olivia schwer nur mit Männern zu flirten und sich gar auf ein Abenteuer einzulassen. Als ein junger Doktorand Olivias Aufmerksamkeit weckt, wünscht sie sich in seiner Gegenwart lockerer und verführerischer zu sein. Kurzerhand bittet sie Nate ihr die Kunst des Verführens beizubringen. Dabei entfacht sich ein leidenschaftliches, unkontrollierbares Feuer zwischen ihnen, das ihre Freundschaft für immer zerstören könnte. Endlich habe ich die Reise nach Edinburgh wieder angetreten! Der dritte Band der Reihe stach mir immer öfters ins Auge, und wollte endlich gelesen werden. Der Klappentext hatte bereits früher mein Interesse geweckt, nun wollte ich endlich erkunden, was sich dahinter verbirgt. Das Cover setzt zwar den Stil der Reihe weiter fort. Die Farbkombination und die Nähe des Paars strahlen Leidenschaft und Nähe aus. Der Schreibstil ist locker und angenehm. Man taucht durch Olivias Augen in die Geschichte ein. Durch den Einblick in ihre Gedanken und Gefühle kann man sich gut in sie hineinversetzen und mit ihr mitfühlen. Sowohl Olivia, als auch Nae, waren mir von Beginn an, sympathisch. Olivia ist eher ruhig, trägt ihr Herz aber auf der Zunge. Trotz ihrer oft verunsicherten Art, hat sie eine liebenswürdige Ausstrahlung. Doch Olivia kann auch ganz taff sein, und manchmal kehrt sie gar ihre zickige Seite raus. Nate hingegen ist selbstbewusst, und weiß, wie er bekommt, was er will. Seine unverschämte Art, unterstreicht sein Auftreten als Bad Boy. Doch Nate kann auch ganz hinreißend und liebenswürdig sein. Hinter seinem Auftreten verbirgt sich weit aus mehr, als man auf den ersten Blick vermutet. Den Anfang ihrer Geschichte fand ich ein bisschen schleppend. Es dauert bis die Handlung so richtig in Gang kommt. Dafür war ich von den vielen Szenen mit den gemeinsamen Freunden, die man bereits aus den vorherigen Bänden kennt, sehr angetan. Es herrscht ein sehr loyales Verhältnis, und die Clique wuchs mir zunehmend ans Herz! Besonders stechen da natürlich auch die gemeinsamen Szenen von Olivia und Nate heraus. Ihre Freundschaft ist wirklich besonders und ich mochte den geschätzten Umgang, den sie miteinander pflegen, sehr. Ich musste öfters schmunzeln. Wie sich ihre Beziehung wandelt, ist authentisch und gut nachvollziehbar, dargestellt. Ich habe ihren gemeinsamen Weg sehr gerne verfolgt. Dabei ging es oft ja sehr vertraut, heiter und leidenschaftlich zu. Gefühlsmäßig war ich da beim Lesen auch voll involviert. Dahingegen hat mich das Ende ein kleines bisschen enttäuscht. Auf mich, wirkt das alles, ein bisschen zu gestellt und etwas zu kitschig. Da kam ich ums Augenverdrehen nicht drumherum. Im Großen und Ganzen, bot die Geschichte von Olivia und Nate ein wirklich gefühlvolles und prickelndes Leseerlebnis! Von mir gibt es 4 von 5 Sterne.

Jamaica Lane - Heimliche Liebe
von einer Kundin/einem Kunden aus Bielefeld am 04.12.2018
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Bei diesem Buch kann man nur Herzklopfen bekommen. Nate und Olivia sind wunderbar, etwas verrückt und lustig, weshalb man sie von Anfang an ins Herz schließt. Ihre Geschichte ist nichts neues, aber sehr berührend und auch etwas amüsant erzählt, weshalb sie sich sehr schnell lesen lässt. In Verbindung mit ein wenig Herzschmerz un... Bei diesem Buch kann man nur Herzklopfen bekommen. Nate und Olivia sind wunderbar, etwas verrückt und lustig, weshalb man sie von Anfang an ins Herz schließt. Ihre Geschichte ist nichts neues, aber sehr berührend und auch etwas amüsant erzählt, weshalb sie sich sehr schnell lesen lässt. In Verbindung mit ein wenig Herzschmerz und einer größeren Portion Leidenschaft ist das Buch wirklich gut gelungen. Eben typisch Samantha Young.

Olivia und Nate
von Lesefieber am 01.09.2018

Oliva kam mit ihrem Vater aus den USA und versucht nun in Schottland ein neues Leben anzufangen. Dabei leidet sie unter Minderwertigkeitskomplexen, ist aber sehr schlagfertig und witzig. So sind auch die Dialoge zwischen Nate und ihr. Ich habe mir sehr amüsiert und zu sehen, wie sie die bekloppte Idee durchziehen, dass Nate ihr ... Oliva kam mit ihrem Vater aus den USA und versucht nun in Schottland ein neues Leben anzufangen. Dabei leidet sie unter Minderwertigkeitskomplexen, ist aber sehr schlagfertig und witzig. So sind auch die Dialoge zwischen Nate und ihr. Ich habe mir sehr amüsiert und zu sehen, wie sie die bekloppte Idee durchziehen, dass Nate ihr Nachhilfe im Flirten und später auch beim Sex geben soll, war unterhaltsam und sehr gefühlvoll. Mir hat das Buch aus der Reihe genauso gut gefallen wie der erste Teil von Joss und Braden.


  • Artikelbild-0