Warenkorb

Samichlaus-Aktion: Fr. 20.- Rabatt ab einem Einkauf von Fr. 100.-* - Ihr Gutscheincode: SAM26LN4S

Der arme Heinrich

Mittelhochdeutsch/Neuhochdeutsch

Reclam Universal-Bibliothek Band 19131

Der adelige Herr Heinrich wird vom Aussatz befallen, die Ärzte sind machtlos und sagen, nur das Blut einer Jungfrau könne ihn heilen. Heinrich ergibt sich diesem Schicksal und lässt sich von seinem Gutsverwalter und dessen Familie pflegen. Die Tochter beschliesst, sich für den Kranken zu opfern und bedrängt ihn, nach Salerno ins Zentrum mittelalterlicher Heilkunst zu reisen. Dort verzichtet Heinrich im letzten Moment vor der Operation auf das Opfer – und Gott heilt ihn. Heinrich heiratet die Meierstochter. Diese scheinbar einfache, vielleicht auch nur scheinbar fromme Geschichte gehört zu den bekanntesten und meistgelesenen Werken des Autors Hartmann von Aue und der mittelhochdeutschen Literatur insgesamt. Eine neue Ausgabe erschliesst mustergültig die auch in diesem Fall nicht ganz unkomplizierte Überlieferung in zwei Fassungen.
Portrait
Hartmann von Aue, um 1165 - um 1210. Zur Biographie des mhd. Lyrikers und Epikers gibt es nur punktuelle Hinweise in seinen Werken. Er gehörte nach eigener Aussage dem Ministerialenstand an und besass eine lat. Schulbildung. Wem er diente, wo er die Bildung erwarb, wer ihn förderte, ist nicht bekannt, ebenso wenig, auf welchen Ort im Südwesten sich Hartmanns von Ouwe als Herkunfts- oder Dienstort bezieht. H.s Werk entstand ungefähr zwischen 1180 und 1205.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Herausgeber Jürgen Wolf
Seitenzahl 175
Erscheinungsdatum 05.02.2014
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-15-019131-6
Verlag Philipp Reclam Jun.
Maße (L/B/H) 14.7/9.3/1.5 cm
Gewicht 102 g
Übersetzer Nathanael Busch, Jürgen Wolf
Verkaufsrang 42401
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
Fr. 9.40
Fr. 9.40
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen,  Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Weitere Bände von Reclam Universal-Bibliothek mehr

  • Band 19120

    35384464
    Oktober - Gedichte
    (1)
    Buch
    Fr.9.40
  • Band 19121

    35384458
    November
    Buch
    Fr.9.40
  • Band 19122

    35384463
    Dezember - Gedichte
    Buch
    Fr.9.40
  • Band 19130

    35384392
    Die Vögel
    von Aristophanes Aristophanes
    Buch
    Fr.6.90
  • Band 19131

    37880321
    Der arme Heinrich
    von Hartmann Aue
    Buch
    Fr.9.40
    Sie befinden sich hier
  • Band 19132

    35384415
    Gedichte
    von Walther von der Vogelweide
    Buch
    Fr.12.90
  • Band 19134

    140783714
    Geschichte Irlands
    von Michael Maurer
    Buch
    Fr.15.90

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
1
0
0
0
0

Eine verlässliche Ausgabe von „Der arme Heinrich“!
von einer Kundin/einem Kunden am 11.12.2016
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Hartmanns von Aue spannende Legende vom "Armen Heinrich" liegt hier in einer fundierten Ausgabe vor. Durch den revidierten kritischen Text und den ausführlichen Anmerkungsapparat, der Abweichungen der Handschrift vom kritischen Text, unterschiedliche Lesarten, Abweichungen vom Text früherer Auflagen, textkritische Entscheidungen... Hartmanns von Aue spannende Legende vom "Armen Heinrich" liegt hier in einer fundierten Ausgabe vor. Durch den revidierten kritischen Text und den ausführlichen Anmerkungsapparat, der Abweichungen der Handschrift vom kritischen Text, unterschiedliche Lesarten, Abweichungen vom Text früherer Auflagen, textkritische Entscheidungen usw. festhält, genügt das Buch wissenschaftlichen Ansprüchen und kann daher gut für eine germanistische Beschäftigung mit dem Text genutzt werden. Ausserdem enthält der Band neben einer praktischen, kurz und bündig gehaltenen Einleitung auch eine Auswahlbibliografie. All dies macht das Buch meiner Meinung nach zur momentan verlässlichsten Ausgabe des Textes. Ich selbst habe an der Universität auch mit dieser Ausgabe gearbeitet. Wichtig: Der Text an sich ist nur in der mittelhochdeutschen Fassung enthalten. Wer den „Armen Heinrich“ also lediglich zum Vergnügen lesen möchte und/oder des Mittelhochdeutschen nicht (ausreichend) mächtig ist, greift möglicherweise lieber auf eine zweisprachige Ausgabe (Mittelhochdeutsch/Neuhochdeutsch) zurück.