Meine Filiale

Vergeltung

Don Winslow

(35)
eBook
eBook
Fr. 12.00
Fr. 12.00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Paperback

Fr. 14.90

Accordion öffnen
  • Vergeltung

    Suhrkamp

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 14.90

    Suhrkamp

eBook (ePUB)

Fr. 12.00

Accordion öffnen

Beschreibung

Dave Collins ist Elite-Soldat. -- Seine Familie stirbt bei einem Anschlag. -- Seine Regierung unternimmt nichts. -- ZEIT FÜR VERGELTUNG.

Dave Collins ist ein hochdekorierter Ex-Soldat und Sicherheitschef des JFK-Flughafens. Als Terroristen ein Flugzeug über New York zum Absturz bringen, sterben seine Frau und sein Sohn. Dave Collins fordert Vergeltung, doch die US-Regierung handelt nicht. Also nimmt er die Sache selbst in die Hand.

Er stellt eine internationale Söldnertruppe zusammen. Die Besten der Besten. Mit ihnen macht er weltweit Jagd auf die Verantwortlichen des Attentats. Doch nicht nur die Terroristen leisten Widerstand. Auch die US-Regierung unternimmt alles, um Dave aufzuhalten. Währenddessen plant Aziz, der Kopf der Terrorgruppe, einen neuen Anschlag. Er soll alles bisher Dagewesene in den Schatten stellen. Noch fehlen ihm die Mittel, doch er ist auf dem besten Weg, sie zu bekommen. Wenn Dave und seine Truppe versagen, droht den USA das absolute Inferno. -- »Vergeltung« ist der erste Roman von Don Winslow, der weltweit zuerst auf Deutsch erscheint.

»Der beste Thrillerautor unserer Tage.«
DIE WELT am Sonntag

Don Winslow wurde 1953 in der Nacht zu Halloween in New York geboren. Seine Kindheit und Jugend verbrachte er in South Kingstown, Rhode Island, einer Kleinstadt am Atlantik. Sein Vater, der ihm Geschichten von seiner Zeit bei der Marine erzählte, beflügelte seine Fantasie und erweckte in ihm den Wunsch, eines Tages Schriftsteller zu werden.

Schon früh kam Winslow mit den Themen und Figuren in Berührung, die später eine so prominente Rolle in seinen Büchern spielen sollten. Einige Mafiagrössen des Patriarca-Syndikats lebten in seiner Nachbarschaft, und seine eigene Grossmutter arbeitete Ende der 60er für den berüchtigten Mafiaboss Carlos Marcello, den mutmasslichen Drahtzieher des Kennedy-Attentats, der den späteren Autor mehrere Male zu sich einlud.

Nach seinem Schulabschluss kehrte Don Winslow in seine Geburtsstadt New York zurück. Bevor er mit dem Schreiben begann, verdiente er sein Geld unter anderem als Kinobetreiber, als Fremdenführer auf afrikanischen Safaris und chinesischen Teerouten, als Unternehmensberater und immer wieder als Privatdetektiv.

Auch als Schriftsteller ist Don Winslow unermüdlich. Jeden Morgen um fünf setzt er sich an den Schreibtisch. Mittags läuft er sieben Meilen, in Gedanken immer noch bei seinen Figuren, um dann am Nachmittag weiterzuarbeiten. Dabei schreibt er mindestens an zwei Büchern gleichzeitig. Schreibblockaden kennt er nicht, im Gegenteil: Winslow sagt von sich, dass er bislang nur fünf Tage durchgehalten habe, ohne zu schreiben. Es ist eine Sucht, die bis heute ein Werk hervorgebracht hat, dessen Qualität, Vielseitigkeit und Spannung Don Winslow zu einem der ganz Grossen des zeitgenössischen Krimis machen.

Don Winslow wurde vielfach ausgezeichnet, u.a. mit dem Deutschen Krimi Preis (International) 2011 für Tage der Toten. Für die New York Times zählt Don Winslow zu einem der ganz Grossen amerikanischen Krimi-Autoren.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 350 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 20.01.2014
Sprache Deutsch, Englisch
EAN 9783518737002
Verlag Suhrkamp Verlag AG
Originaltitel Vengeance
Dateigröße 2568 KB
Übersetzer Conny Lösch
Verkaufsrang 33842

Kundenbewertungen

Durchschnitt
35 Bewertungen
Übersicht
11
5
8
9
2

Wenn der Staat über Leichen geht...
von einer Kundin/einem Kunden aus Ilsede am 19.02.2020
Bewertet: Einband: Paperback

Dave ist ausgebildeter Elitesoldat und war viele Jahre lang in Kriegen, wo Blut, Gewalt und Tod seine Tage bestimmten. Seitdem quälen ihn immer wieder Albträume – noch Jahre danach. Doch muss seine Psyche schon bald mit noch mehr fertig werden. Seit einigen Jahren ist er Sicherheitschef am Flughafen und verabschiedet do... Dave ist ausgebildeter Elitesoldat und war viele Jahre lang in Kriegen, wo Blut, Gewalt und Tod seine Tage bestimmten. Seitdem quälen ihn immer wieder Albträume – noch Jahre danach. Doch muss seine Psyche schon bald mit noch mehr fertig werden. Seit einigen Jahren ist er Sicherheitschef am Flughafen und verabschiedet dort eines Tages seine Frau Diana und seinen Sohn Jack , welche auf dem Weg zu seinen Schwiegereltern sind – für immer! Denn das Flugzeug, in dem beide sitzen, wird kurz nach dem Start abgeschossen! Es gibt keine Überlebenden. Der Staat manipuliert Beweissstücke und stellt das Attentat als schrecklichen Unfall dar. In Dave kocht es vor Wut und er schwört sich, den verantwortlichen Auftraggeber für das Attentat sowie denjenigen, der das Flugzeug abgeschossen hat, ausfindig zu machen und zu töten – koste es was es wolle. Vom Staat allein gelassen, lässt er seine Kontakte spielen, um dieses entsetzliche Geschehen zu vergelten und stellt kurzerhand ein Killerkomando auf – bestehend aus den besten Elitesoldaten der Welt. In geheimer Mission machen sie sich auf den Weg quer über den Erdball und jagen die Verantwortlichen bis in die verstecktesten Ecken der Welt… Doch auch sie werden schließlich gejagt – vom Staat, der von Daves Selbstjustiz überhaupt nicht begeistert ist und ihn unbedingt stoppen will … Der Titel Vergeltung passt wie die Faust aufs Auge. Dieser Thriller ist super spannend geschrieben und man mag ihn nicht aus der Hand legen

von einer Kundin/einem Kunden am 07.08.2018
Bewertet: anderes Format

Im typisch trockenen, manchmal ironischen Winslow-Stil geschriebener Politthriller - brisant, hochspannend und erschreckend realistisch.

Nicht ganz überzeugend
von Karlheinz aus Frankfurt am 30.03.2017
Bewertet: Einband: Paperback

Der Ex-Soldat Dave Collins war Mitglied einer Eliteeinheit und nachdem er sich zur Ruhe gesetzt hat, ist er nun Sicherheitschef an einem Flughafen. Bei einem Flugzeug Attentat kommen seine Frau und sein Sohn ums Leben. Nun sinnt der Ex-Soldat Dave Collins auf Rache und heuert mit den Entschädigungsmillionen für den Tod seiner ge... Der Ex-Soldat Dave Collins war Mitglied einer Eliteeinheit und nachdem er sich zur Ruhe gesetzt hat, ist er nun Sicherheitschef an einem Flughafen. Bei einem Flugzeug Attentat kommen seine Frau und sein Sohn ums Leben. Nun sinnt der Ex-Soldat Dave Collins auf Rache und heuert mit den Entschädigungsmillionen für den Tod seiner geliebten Familie eine Söldnertruppe an, welche die Attentäter gemeinsam mit ihm ausschalten sollen, da die US-Regierung keine Anstalten macht den Anschlag aufzuklären. So ist er nicht nur auf sich und seine Söldner allein gestellt, sondern wird zudem noch von der eigenen Regierung gejagt. Don Winslow ist ein amerikanischer Schriftsteller, der schon einige Romane veröffentlich hat, welche allerdings alle an mir vorbei gegangen sind. Als erstes fällt der wirklich mitreißende Schreibstil auf. Winslow zieht einen bereits auf den ersten Seiten in den Bann und lässt einen erst am Ende des Buches wieder los. Selten hat mich ein Schreibstil so mitgezogen und die fast 500 Seiten waren innerhalb von drei Tagen gelesen. Auch die Protagonisten werden wirklich gut und ausführlich dargestellt, man macht sich ein richtiges Bild von ihnen und fiebert mit diesen mit. Hier weiß der Autor was er tut. Leider kann ich mich mit der Handlung nicht anfreunden. Das liegt nicht an den Grundzügen der Handlung, allerdings ist sie nach den ersten Seiten gradlinig und klar, ohne Überraschungen. Wenn ich es mit einem Wort beschreiben müsste, denn würde ich sagen „amerikanisch“. Denn die ganze Handlung ist sehr patriotisch, für mich ein wenig zu viel des Guten. Was außerdem noch auffällt sind die vielen Abkürzungen und technischen Begriffe. Es wird zwar alles erklärt, allerdings wirkt das Ganze dann ein wenig holperig, was zwar durch den tollen Schreibstil aufgefangen wird, aber dennoch für mich negativ ist. Fazit: Ein unterhaltsamer Thriller mit vielen Klischees und wenig wirklich lesenswertem, allenfalls zur Unterhaltung geeignet, deswegen drei Sterne.


  • Artikelbild-0