Meine Filiale

Die kleine Hexe

kolorierte Ausgabe

Otfried Preußler

(27)
eBook
eBook
Fr. 16.00
Fr. 16.00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

ab Fr. 8.90

Accordion öffnen

gebundene Ausgabe

ab Fr. 19.90

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

Fr. 16.00

Accordion öffnen

Hörbuch

ab Fr. 15.90

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

ab Fr. 8.90

Accordion öffnen

Beschreibung

Die kolorierte Ausgabe des Klassikers "Die kleine Hexe" von Otfried Preussler jetzt auch als E-Book.
Die kleine Hexe ist mit ihren 127 Jahren viel zu jung, um mit den grossen Hexen in der Walpurgisnacht auf dem Blocksberg zu tanzen. Doch das ist ihr egal: Sie springt auf ihren Besen und feiert den Hexentanz mit. Dass sie dabei erwischt werden könnte, damit hat sie allerdings nicht gerechnet. Zur Strafe muss sie alle Zaubersprüche auswendig lernen und versprechen, eine gute Hexe zu werden. Aber wie soll sie das nur schaffen? Zum Glück hilft ihr der Rabe Abraxas, ihr bester Freund.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 112 (Printausgabe)
Altersempfehlung 6 - 10 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 20.12.2013
Sprache Deutsch
EAN 9783522610421
Verlag Thienemann
Dateigröße 23950 KB
Illustrator Winnie Gebhardt
Verkaufsrang 17951

Portrait

Otfried Preußler

Otfried Preußler (1923 - 2013) stammte aus Reichenberg in Böhmen und lebte in Oberbayern. Seine Kinderbücher, besonders "Der Räuber Hotzenplotz", "Der kleine Wassermann" und "Die kleine Hexe", sind weltbekannt. Für die meisterhafte Erzählung "Krabat" erhielt der Autor den Deutschen Jugendliteraturpreis und mehrere internationale Auszeichnungen. Für sein literarisches Gesamtwerk wurde ihm der Große Preis der Deutschen Akademie für Kinder- und Jugendliteratur, Volkach, zuerkannt. 1990 erhielt Otfried Preußler den Eichendorff-Literaturpreis; im gleichen Jahr wurde ihm die Verdienstmedaille Pro Meritis verliehen. In Würdigung seiner literarischen Verdienste ist Otfried Preußler im Juni 1991 vom Bundespräsident der Republik Österreich zum Professor ernannt worden. Viele seiner Titel standen in der Auswahlliste zum Deutschen Jugendliteraturpreis.

Artikelbild Die kleine Hexe von Otfried Preußler

Kundenbewertungen

Durchschnitt
27 Bewertungen
Übersicht
23
2
2
0
0

eine kleine Hexe will zur Walpurgisnacht
von einer Kundin/einem Kunden am 16.05.2010
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Die kleine Hexe, die in ihrem kleinen Hexenhaus tief im Wald wohnt ist erst 127 Jahre alt. Dies ist allerdings noch kein Alter für eine Hexe. Daher nehmen die älteren Hexen sie nicht für voll und verweigern ihr, zur Walpurgisnacht auf den Blocksberg zu reiten. Otfried Preussler beschreibt mit sehr viel Witz wie die kleine Hexe m... Die kleine Hexe, die in ihrem kleinen Hexenhaus tief im Wald wohnt ist erst 127 Jahre alt. Dies ist allerdings noch kein Alter für eine Hexe. Daher nehmen die älteren Hexen sie nicht für voll und verweigern ihr, zur Walpurgisnacht auf den Blocksberg zu reiten. Otfried Preussler beschreibt mit sehr viel Witz wie die kleine Hexe mit Hilfe ihres Raben Abraxsas eine große Hexe wird und dann doch noch die Walpurgisnacht feiert. Dieses Buch ist sowohl zum Vorlesen als auch zum Selbstlesen geeignet, da auch einige Zeichnungen enthalten sind und die Schrift groß ist. Ich kann Ihnen dieses Buch nur empfehlen, da es auch eines meiner Lieblingsbücher war und es ist einfach schön zu lesen, wie die kleine Hexe sich gegen die älteren Hexen durchsetzt.

Süße und zeitlose Geschichte mit den originalen Illustrationen als Jubiläumsausgabe
von einer Kundin/einem Kunden am 06.09.2020
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Die kleine Hexe wird dabei erwischt, wie sie sich heimlich auf den Blocksberg schleicht und in der Walpurgisnacht mittanzen will. Dafür ist sie noch viel zu jung, und die alten Hexen zerbrechen ihr zur Strafe den Besen und lassen sie zu Fuß nach Hause laufen. Die Oberhexe gibt der kleinen Hexe ein Jahr lang Zeit, um in der nächs... Die kleine Hexe wird dabei erwischt, wie sie sich heimlich auf den Blocksberg schleicht und in der Walpurgisnacht mittanzen will. Dafür ist sie noch viel zu jung, und die alten Hexen zerbrechen ihr zur Strafe den Besen und lassen sie zu Fuß nach Hause laufen. Die Oberhexe gibt der kleinen Hexe ein Jahr lang Zeit, um in der nächsten Walpurgisnacht das gesamte Hexenbuch auswendig zu lernen und eine "gute" Hexe zu werden. Unter der Anleitung ihres Freundes, dem Raben Abraxas, übt die kleine Hexe das folgende Jahr ihre Hexenkünste und hilft den Menschen, wo es nur geht. Abraxas findet, dass nach Ablauf des Jahres die kleine Hexe wirklich eine gute Hexe geworden ist, und als sie in der Walpurgisnacht vor allen Hexen ihre Hexereien fehlerfrei vollführt, sind sie beeindruckt. Eine Hexe, die ihr das ganze Jahr über nachspioniert hat, zählt aber all die Dinge auf, die die kleine Hexe übers Jahr getan hat und sagt, dass sie falsch waren, denn eine gute Hexe zu sein bedeutet unter den Hexen böse zu sein und Unfug zu machen. Die kleine Hexe wird wieder von den anderen Hexen ausgelacht und abgewiesen. Daraufhin rächt die kleine Hexe sich auf eine nachhaltige Weise, denn nachdem sie nun weiß wie schön es sich anfühlt Gutes zu tun, kann sie nicht mehr zulassen, dass die Hexen Unfug mit den Menschen anstellen. Wie konnte ich nur eine ganze Kindheit verleben, ohne dieses Buch einmal gelesen zu haben? Nun, endlich habe ich dieses Versäumnis nachgeholt! Süße und zeitlose Geschichte, die ich als Kind sehr gerne vorgelesen bekommen hätte!

Bewertung der Jubiläumsausgabe "Die kleine Hexe"
von einer Kundin/einem Kunden aus Niederkassel am 16.09.2019
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Ein Klassiker nicht nur für Kinder. Zur Einschulung verschenkt. Die Freude war riesengroß beim neuen Schulkind und den Eltern. Ich bin sehr zufrieden, auch mit der schnellen und zuverlässigen Bearbeitung meiner Bestellung. Einfach super!


  • Artikelbild-0