Warenkorb
 

Der Klang der Lüge

Historischer Roman

dtv- premium

Weitere Formate

Taschenbuch
Paperback

Ein mitreissender historischer Roman

Sériol, 1308: Als die junge Alissende abgezehrt und verwahrlost das idyllische Pyrenäendorf erreicht, wird sie dort freundlich aufgenommen und erhält eine Anstellung als Magd. Dass ihre neuen Herren ebenso wie viele andere Bewohner des Dorfes Katharer sind, kümmert sie nicht. Und als sie sich in den Schäfer Simon verliebt, scheint ihr Glück vollkommen. In dieses Paradies bricht jäh der Schrecken ein, als Bischof Durand aus dem nahen Pamiers alle »Ketzer« festnehmen lässt. Zurück bleiben die Kinder und Alissende, die sich nicht länger heraushalten kann und will.

Portrait

Liv Winterberg wurde 1971 geboren und studierte Theater-, Film- und Fernsehwissenschaft. Sie arbeitet als freie Autorin und Rechercheurin für Film und Fernsehen und lebt mit ihrer Familie in Berlin. Ihr erster Roman >Vom anderen Ende der Welt< wurde gleich ein Bestseller. Mit ihren insgesamt vier Romanen hat sich Liv Winterberg als starke Stimme im historischen Genre etabliert.

… weiterlesen
  • Artikelbild-0
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 496 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 24.07.2014
Sprache Deutsch
EAN 9783423423205
Verlag dtv
Dateigröße 1967 KB
eBook
eBook
Fr. 10.90
Fr. 10.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i
eBook kaufen
eBook verschenken
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Kundenbewertungen

Durchschnitt
24 Bewertungen
Übersicht
6
15
3
0
0

Glaube nur, was zu Glauben erlaubt ist
von einer Kundin/einem Kunden am 29.12.2014

Historische Realitäten zusammengefasst in der Geschichte eines kleinen französischen Dorfes, erzählt aus der Sichtweise einer "neu hinzugekommenen", deren nachfühlbarer Wunsch, dazu zu gehören, eine Heimat zu finden, sie mitten hineinziehen in eine ketzerische Wahrheit. Und plötzlich muss sie über sich selbst hinauswachsen. Sehr... Historische Realitäten zusammengefasst in der Geschichte eines kleinen französischen Dorfes, erzählt aus der Sichtweise einer "neu hinzugekommenen", deren nachfühlbarer Wunsch, dazu zu gehören, eine Heimat zu finden, sie mitten hineinziehen in eine ketzerische Wahrheit. Und plötzlich muss sie über sich selbst hinauswachsen. Sehr gut gefallen hat mir, dass endlich auch einmal das Erleben der leidgeprüften Kinder thematisiert wird. Ein Schmöker mit Niveau!

von Nina Mayr aus Kissing am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Endlich mal wieder einer von der anspruchsvolleren Sorte!

von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Spannung pur...