Warenkorb
 

Der Teufel von New York

Roman

Timothy Wilde Band 1

Weitere Formate

Taschenbuch

1845: Der erste Fall für die Polizei von New York

Im New York des Jahres 1845 läuft dem jungen Polizisten Timothy Wilde auf der Strasse ein völlig verstörtes kleines Mädchen in die Arme. Es trägt ein blutdurchtränktes Nachthemd und will oder kann nicht sagen, wer es ist - und was ihm zugestossen ist. Kurz darauf findet Timothy auf einem entlegenen Gelände 19 vergrabene Kinderleichen. Es ist ein heikler Fall für die gerade gegründete Polizei: In der Stadt kursieren die wildesten Gerüchte und die politische Situation ist zum Zerreissen angespannt.

Portrait

Lyndsay Faye gehört zu den authentischsten New Yorkern, nämlich denen, die woanders geboren wurden. Sie lebt in Manhatten.

… weiterlesen
  • Artikelbild-0
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 480 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 21.02.2014
Sprache Deutsch, Englisch
EAN 9783423420433
Verlag dtv
Originaltitel The Gods of Gotham
Dateigröße 2023 KB
Übersetzer Michaela Messner
Verkaufsrang 34166
eBook
eBook
Fr. 8.90
Fr. 8.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i
eBook kaufen
eBook verschenken
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Weitere Bände von Timothy Wilde

  • Band 1

    38665570
    Der Teufel von New York
    von Lyndsay Faye
    (11)
    eBook
    Fr.8.90
    Sie befinden sich hier
  • Band 2

    41786262
    Die Entführung der Delia Wright
    von Lyndsay Faye
    eBook
    Fr.8.90
  • Band 3

    42221490
    Das Feuer der Freiheit / Timothy Wilde Bd.3
    von Lyndsay Faye
    (2)
    Buch
    Fr.21.90

Kundenbewertungen

Durchschnitt
11 Bewertungen
Übersicht
8
2
1
0
0

Der Teufel von New York
von einer Kundin/einem Kunden aus Feldkirchen in Kärnten am 19.06.2019

höchst spannender Krimi in wunderbarem Schreibstil, der einen in eine längst vergangene Zeit eintauchen lässt

Stimmungsvoller, historischer Krimi
von einer Kundin/einem Kunden am 25.06.2017
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Obwohl der Klappentext etwas reisserisch formuliert ist und dem wahren Inhalt des Romans nicht gerecht wird, halte ich Lindsay Fayes New York Roman für absolut lesenswert. Oberflächlich gesehen, handelt es sich bei dieser Erzählung um eine Serienkillergeschichte im historischen Gewand. Mir persönlich hat allerdings der gesamte H... Obwohl der Klappentext etwas reisserisch formuliert ist und dem wahren Inhalt des Romans nicht gerecht wird, halte ich Lindsay Fayes New York Roman für absolut lesenswert. Oberflächlich gesehen, handelt es sich bei dieser Erzählung um eine Serienkillergeschichte im historischen Gewand. Mir persönlich hat allerdings der gesamte Hintergrund des Romanes am besten gefallen. Lindsay Faye lässt die Zeit der irischen Einwanderungswelle und die Gründung des New York Police Departements wieder auferstehen. Besonders dieser historische Aspekt macht den Roman so spannend und interessant. Auch die Fortsetzungen konnten das hohe Niveau des Erstlings aufrecht erhalten.

hervorragender,historischer New York-(Kriminal)Roman
von einer Kundin/einem Kunden am 30.01.2016
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Lohnenswerte Lektüre ist dieser spannende (Kriminal-)Roman im historischen Ambiente. Der erste Teil einer Trilogie Ãüber die Anfänge des NYPD im Jahre 1845 beginnt ruhig, überzeugt mich aber durch seine plastische Darstellungskraft und zieht auch zum Ende hin ordentlich an. Die junge Metropole New York ist wahrhaftig ein Schm... Lohnenswerte Lektüre ist dieser spannende (Kriminal-)Roman im historischen Ambiente. Der erste Teil einer Trilogie Ãüber die Anfänge des NYPD im Jahre 1845 beginnt ruhig, überzeugt mich aber durch seine plastische Darstellungskraft und zieht auch zum Ende hin ordentlich an. Die junge Metropole New York ist wahrhaftig ein Schmelztiegel in dieser Zeit, Tausende von irischen Auswanderern landen täglich an ihren Kais, Feuersbrünste, deren die Wehren kaum Herr werden können sowie Prostitution und Verbrechen sind an der Tagesordnung, während es Arbeit nur für die Wenigsten gibt. Hauptperson Timothy Wilde ist ein junger Ex-Barkeeper, der durch ein Großfeuer nicht nur seinen Job und sein ganzen Ersparnisse verloren, sondern auch eine entstellende Brandverletzung im Gesicht davongetragen hat. Immer noch angeschlagen bekommt er von seinem ausgefuchsten,älteren Bruder Valentine eine Anstellung bei der neu gegründeten Polizeitruppe angetragen. Zuerst nicht direkt begeistert,wird ihm der neue Job schnell wichtiger, als er es für möglich gehalten hat, vor allem nachdem ihm ein traumatisiertes ,blutbesudeltes,irisches Mädchen vor die Füße gelaufen ist. Während er versucht herauszubekommen, was passiert ist, stösst er offensichtlich in ein (politisches) Wespennest... Authentisch und nah dran,mich hat die Geschichte schnell geschluckt,auch die Verwendung der Gaunersprache Rotwelsch war sinnig eingebunden und ansonsten in einem Glossar erklärt, dieses New York ist dreckig und gemein, aber auch faszinierend, her mit dem zweiten Band "Die Entführung der Delia Wright" !