Meine Filiale

Wir fressen uns zu Tode

Das revolutionäre Konzept einer russischen Ärztin für ein langes Leben bei optimaler Gesundheit

Galina Schatalova

(5)
eBook
eBook
Fr. 9.90
Fr. 9.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

Fr. 12.90

Accordion öffnen
  • Wir fressen uns zu Tode

    Goldmann

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 12.90

    Goldmann

eBook (ePUB)

Fr. 9.90

Accordion öffnen

Beschreibung

Inspiriert von der hippokratischen Feststellung, dass unsere Lebensmittel unsere Heilmittel und unsere Heilmittel unsere Lebensmittel sein sollen, hat die russische Ärztin Galina Schatalova ein Konzept der natürlichen Gesundung entwickelt. Sie ist überzeugt, dass der Mensch bei artgerechter Ernährung ein Lebensalter von 150 Jahren erreichen kann. Strikt wendet sie sich gegen die Kalorientheorie der ausgewogenen Ernährung, die der Natur des Menschen entgegensteht. Ihrer Darlegung zufolge ist der menschliche Organismus ausschliesslich auf pflanzliche Nahrungsmittel festgelegt und benötigt zur Erhaltung des Grundstoffwechsels nicht mehr als 250 bis 400 Kalorien täglicher Nahrungszufuhr. Alles, was wir zuviel essen, belastet den Körper und muss von ihm "entsorgt" werden, sodass der Mensch seine "normale Lebensdauer" von 150 Jahren nicht erreicht. In ihrem Buch erläutert Schatalova die anatomischen und physiologischen Hintergründe ihres Konzepts und berichtet von ihren Erfahrungen bei seiner praktischen Erprobung. Der Leser erhält interessante Einblicke in ihren Arbeits- und Forschungsalltag und bekommt wichtige Informationen zu Heilkräutern, Kochrezepten und Entspannungsübungen, um ihr umfassendes Gesundheitskonzept selbst praktizieren zu können.

Galina Schatalova (1916-2011), war ausgebildete Chirurgin und Wissenschaftlerin. Sie leitete die medizinische Auswahlkommission für die sowjetischen Kosmonauten. 1960 begann sie mit der Entwicklung ihres revolutionären Heilkonzepts. Um den Erfolg ihrer Theorien zu beweisen, unternahm sie 1990 mit den von ihr behandelten Patienten einen 500 Kilometer langen Fussmarsch durch die Wüste.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 224 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 27.02.2014
Sprache Deutsch
EAN 9783641132873
Verlag Random House ebook
Originaltitel Vybor Puti (Die Wahl des Weges)
Dateigröße 2258 KB
Übersetzer Felix Eder
Verkaufsrang 25932

Kundenbewertungen

Durchschnitt
5 Bewertungen
Übersicht
4
1
0
0
0

Exempelbuch
von einer Kundin/einem Kunden aus Stuttgart am 20.06.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Ohne diesen "provokanten" Titel wäre es wohl nie zu einem Kauf gekommen. Auch wenn dieses Buch bereits vor Jahren gelesen wurde, ist der Inhalt bis heute noch interessant, auch wenn es nicht nur um das Thema Ernährung geht. Allerdings lag der Fokus aus persönlichen Gründen damals ganz klar auf dem genannten Thema und der Inhalt ... Ohne diesen "provokanten" Titel wäre es wohl nie zu einem Kauf gekommen. Auch wenn dieses Buch bereits vor Jahren gelesen wurde, ist der Inhalt bis heute noch interessant, auch wenn es nicht nur um das Thema Ernährung geht. Allerdings lag der Fokus aus persönlichen Gründen damals ganz klar auf dem genannten Thema und der Inhalt animierte gleich zum Selbstversuch. "Weniger (und gezielter) essen = bessere Gesundheit" kann an der Stelle bestätigt werden. Die restlichen Buchinhalte dienen sozusagen als Abrundung für ein gesundes Leben. Dass dieses Buch den Leser u. U. zur vegetarischen oder veganen Kost animiert, hat meiner Meinung nach vielen Büchern, die danach folgten, unbewusst die Türen geöffnet.

Ein lesenswertes Buch!
von einer Kundin/einem Kunden aus Stadtbergen am 25.03.2011
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Die Anwendung der beschriebenen Theorien erfordert Mut, Ausdauer und Disziplin und birgt die Gefahr, dass man sich zum Aussenseiter macht. Da stellt sich für jeden einzelnen die Frage, wieviel einem die Gesundheit wert ist.

Revolutionär !
von einer Kundin/einem Kunden aus Ahrensfelde am 25.10.2010
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Es war der provokante Titel, der mich aufmerksam gemacht hat und mit Be- und Verwunderung habe ich das kleine Büchlein durchgelesen. Hochachtung vor dieser Frau! Sie entwickelt eine vollkommen neues Ernährungskonzept und lebt danach und dafür. In unglaublichen Gewaltmärschen durch die Wüste beweist sie ihre Theorie. Noch mit... Es war der provokante Titel, der mich aufmerksam gemacht hat und mit Be- und Verwunderung habe ich das kleine Büchlein durchgelesen. Hochachtung vor dieser Frau! Sie entwickelt eine vollkommen neues Ernährungskonzept und lebt danach und dafür. In unglaublichen Gewaltmärschen durch die Wüste beweist sie ihre Theorie. Noch mit über 70 Jahren läuft sie Spitzensportlern davon. Im Gegensatz zu der aktuellen Diskussion um den Wert des Essens, Bio, Fertigfutter aus Tüte und Kühlregal, Fastfood, wird bei Frau Schatalova der Sinn des Essens betrachtet. Ernährung soll dem Körper zu bester Entwicklung und Funktionsfähigkeit dienen, was darüber hinaus geht führt zu Störungen und ist eine latale Dosis. Die Frau hält sich nicht mit kosmetischen Umschichtungen an Ernährungspyramiden auf, ein radikaler Ansatz, der Lebensmittel auf den im Wort enthaltenen Sinn überprüft.


  • Artikelbild-0