Warenkorb
 

Breaking News

*_Breaking News_: Thriller, Politdrama und Familiensaga - hart, rasant und berührend.
Tom Hagen, gefeierter Star unter den Krisenberichterstattern, ist nicht zimperlich, wenn es um eine gute Story geht. Die Länder des Nahen Ostens sind sein Spezialgebiet, seine Reportagen Berichte aus der Hölle. Doch in Afghanistan verlässt ihn sein Glück. Eine nächtliche Geiselbefreiung endet im Desaster. Hagens Ruf ist ruiniert, verzweifelt kämpft er um sein Comeback. Drei Jahre später bietet sich die Gelegenheit in Tel Aviv, als ihm Daten des israelischen Inlandgeheimdienstes zugespielt werden. Hagen ergreift die Chance - und setzt ungewollt eine tödliche Kettenreaktion in Gang...
Breaking News ist ein mitreissender Thriller vor dem Hintergrund einer epischen Saga. Zwei Familien wandern Ende der zwanziger Jahre nach Palästina ein - in eine von Legenden, Kämpfen und Hoffnungen beherrschte neue Welt, wo Juden, Araber und britische Kolonialherren erbittert um die Vorherrschaft ringen. Bis in die Gegenwart, über Generationen hinweg, spiegeln und prägen beide Familien Israels atemlose Entwicklung.
Als Hagen in der jungen Ärztin Yael Kahn eine unerwartete Verbündete findet, erkennt er, dass auch sein Schicksal eng mit der Geschichte des Landes verbunden ist. Doch mit Yael an seiner Seite gehen die Probleme erst richtig los.
Rezension
»Ein Actionfilm in Buchform, mit atemberaubenden Gefechtsszenen, präzise, schnell, kunstvoll geschrieben. Ein Knaller-Buch.«
Portrait
Frank Schätzing, geboren 1957 in Köln, veröffentlichte 1995 den historischen Roman »Tod und Teufel«, der zunächst zum regionalen, später bundesweit zum Bestseller avancierte. Nach zwei weiteren Romanen und einem Band mit Erzählungen sowie dem Thriller »Lautlos« erschien im Frühjahr 2004 der Roman »Der Schwarm«, der seit Erscheinen eine Gesamtauflage von 4,5 Millionen Exemplaren erreicht hat und weltweit in 27 Sprachen übersetzt wurde. Es folgten die internationalen Bestseller »Limit« (2009) und »Breaking News« (2014). Im Frühjahr 2018 erschien Frank Schätzings neuer Thriller »Die Tyrannei des Schmetterlings«. Frank Schätzing lebt und arbeitet in Köln.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 976 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 06.03.2014
Sprache Deutsch
EAN 9783462307580
Verlag Kiepenheuer & Witsch
Dateigröße 2928 KB
Verkaufsrang 3044
eBook
eBook
Fr. 12.00
Fr. 12.00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i
eBook kaufen
eBook verschenken
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Buchhändler-Empfehlungen

Danke für viele unterhaltsame Lesestunden, Herr Schätzing!

Désirée Hasler, Buchhandlung Schönbühl

Das Buch beginnt mit drei Jungs welche in den politischen Wirren Israels ihren Weg durchs Leben suchen. Bald merkt der Leser, dass einer davon Ariel Sharon sein muss. Desweiteren ist da noch der Reporter Tom Hagen der nichts scheut und auch vor Opfern nicht zurückschreckt sobald er eine heisse Story wittert.... Der Leser erfährt viel interessantes über die Geschichte und die Entwicklung Israels. Zum Teil war mir das Buch aber zu detailliert in den politischen Szenen. Deshalb von mir nur 4 Sterne. Alles in allem aber ein Top Thriller der sehr gut recherchiert wurde und bis zum Schluss spannend bleibt. Man will immer wissen, wie es weitergeht, weil immer wieder etwas unerwartetes passiert. Sehr empfehlenswert. Typisch Schätzing halt!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
46 Bewertungen
Übersicht
24
11
4
2
5

Breaking News
von einer Kundin/einem Kunden aus Essen am 14.05.2018

Fast tausend Seiten sind in der kurzen Zeit nicht zu lesen. Aber der Anfang entspricht meinen Vorstellungen. Ich hoffe es geht auch in den noch folgenden neunhundert Seiten so weiter.

Absolut spannend
von Literaturlounge eu aus Gießen am 26.04.2018
Bewertet: Medium: H?rbuch (MP3-CD)

Der zweite Roman von Frank Schätzing in kurzer Zeit, wo ich mich frage, wie denn diese unterschiedlichen Erzählstränge zusammengehören. Diesmal hat auch der Klappentext nicht viel geholfen. Geduld lohnt sich! Da die Erzählstränge von unterschiedlichen Sprechen gelesen werden, ist es relativ leicht, den Überblick zu behalten. ... Der zweite Roman von Frank Schätzing in kurzer Zeit, wo ich mich frage, wie denn diese unterschiedlichen Erzählstränge zusammengehören. Diesmal hat auch der Klappentext nicht viel geholfen. Geduld lohnt sich! Da die Erzählstränge von unterschiedlichen Sprechen gelesen werden, ist es relativ leicht, den Überblick zu behalten. Insbesondere die Stimme von Hansi Jochmann dürfte vielen bekannt sein. Als Synchronsprecherin von Jodi Foster und Vorleserin vieler Romane von Kathy Reich klingt sie sehr vertraut. Auch Oliver Strietzel liegt sehr angenehm im Ohr. Ein wichtiger Punkt bei Hörbüchern. Von welchen Erzählsträngen spreche ich eigentlich? Zum einen haben wir Tom Hagen, einen Journalisten, der mitten aus den Krisengebieten berichtet. Dessen Geschichte beginnt 2008 in Afghanistan. Dann machen wir einen Zeitsprung ins Jahr 1928 nach Israel, bzw. Palästina, wie es damals hieß. Dort wird die Geschichte von jüdischen Auswanderern erzählt, die aus den unterschiedlichsten Gründen ihre Heimat verlassen haben. Hier stehen drei Kinder und ihre Entwicklung über die Jahre im Mittelpunkt. Wem der Name Scheinermann etwas sagt, dem geht etwas früher ein Licht auf, warum diese drei Kinder einen zentralen Punkt einnehmen. Mehr möchte ich dazu aber noch nicht verraten. Schätzing hat enormen Wert auf die historischen Ereignisse gelegt und beschreibt sie nüchtern und neutral, ohne für eine Seite Partei zu ergreifen. Das hat mich schwer beeindruckt, denn ich persönlich finde es nicht einfach bei den einzelnen Ereignissen. Erschreckt hat mich, wie wenig man eigentlich aus dem Geschichtsunterricht über die jüngere Zeit weiß. Daran, dass in Israel und Palästina immer wieder Bomben hoch gehen, Siedlungen und sogar Flüchtlingslager bombardiert werden, hat man sich aus der Ferne schon fast gewöhnt. Das ist einfach nur entsetzlich. Wo nahm eigentlich der Konflikt seinen Ursprung? Dies lässt Schätzing auch seine Figuren kontrovers diskutieren. Dabei treffen Ansichten von erzkonservativen Siedlern auf die von „normalen“ Menschen, die einfach mit ihren arabischen Nachbarn in Frieden leben und mit ihnen zusammen arbeiten wollen. Dazwischen liegen noch viele Schattierungen, die sehr plastisch dargestellt werden. Man kommt nicht umhin, bei den unterschiedlichsten Ansichten Verständnis zu entwickeln. Was hat das aber jetzt mit dem Journalisten Tom Hagen zu tun, dem wir im ersten Kapitel in Afgahistan begegnen? Geographisch – gar nichts. Aber sachlich. Tom ist Kriegsberichterstatter. Er ist also immer da, wo das Wetter gerade besonders bombig ist. Israel/Palästina ist auch immer wieder ein passendes Gebiet. Beim Versuch seine Karriere nach einem Unglücksfall wieder in Gang zu bringen, gerät er zwischen die Fronten der Geheimdienste und stolpert in einiges hinein. Seine Geschichte kreuzt die der drei Jungen aus dem zweiten Kapitel und es wird sehr spannend. Auch wenn es eine erfundene Geschichte ist, die auf historischen Tatsachen aufbaut, ich könnte es mir sehr gut vorstellen. Ich könnte jetzt noch viel sagen, aber damit würde ich vielleicht schon zu viel verraten und dem Buch die Spannung nehmen. Das möchte ich auf keinen Fall. Es ist absolut lesens- bzw. hörenswert! Für dieses Hörbuch kann man eine sehr lange Autofahrt einplanen. Es handelt sich um eine vollständige Lesung von 35 Stunden und 12 Minuten. Natürlich kann man da auch jederzeit Pausen einlegen – aber es ist einfach spannend. Ich saß durchaus einige Male noch etwas im Auto vorm Haus, weil ich erst noch dieses Kapitel zu Ende hören wollte.

Spannung garantiert
von einer Kundin/einem Kunden am 01.02.2018
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Breaking News schafft es tatsächlich, die verfahrene und komplizierte Situation im Nahen Osten zu erklären ohne dabei langweilig, kompliziert oder gar besserwisserisch zu wirken. Der Plot geht flott voran und das Wissen ist geschickt darin verwoben. Wer Action gepaart mit Wissensvermittlung mag, der kann sich auf die 900 Seiten... Breaking News schafft es tatsächlich, die verfahrene und komplizierte Situation im Nahen Osten zu erklären ohne dabei langweilig, kompliziert oder gar besserwisserisch zu wirken. Der Plot geht flott voran und das Wissen ist geschickt darin verwoben. Wer Action gepaart mit Wissensvermittlung mag, der kann sich auf die 900 Seiten freuen. Ein Buch, das man auch gut mal weglegen kann (was eher schwierig ist) ohne den Faden gleich zu verlieren. Man kann Franz Schätzing durchaus vorwerfen, dass seine Bücher mit weniger Seiten nicht schlechter wären, aber hier wäre es schade, wenn das Buch einen kleineren Umfang hätte.