Meine Filiale

Der Goalie bin ig

Marcus Signer, Sonja Riesen, Pascal Ulli

(1)
Film (DVD)
Film (DVD)
Fr. 11.90
Fr. 11.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen,  Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i

Weitere Formate

DVD

Fr. 11.90

Accordion öffnen
  • Der Goalie bin ig

    DVD

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 11.90

    DVD

Blu-ray

Fr. 14.90

Accordion öffnen
  • Der Goalie bin ig

    Blu-ray

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 14.90

    Blu-ray

Beschreibung

Der "Goalie", ein Süchtiger aus einem Dorf im Mittelland, erzählt in Umgangssprache von seiner Lebenswelt in den 80er-Jahren. Nach einer Gefängnisstrafe versucht er wieder im Alltag Fuss zu fassen, findet eine Gelegenheitsarbeit, verliebt sich in eine Serviererin und reist mit ihr nach Spanien und trotzdem holen ihn die alten Geschichten immer wieder ein. Pedro Lenz gelingt ein berührendes Porträt des "Goalies" und einer kleinen, uns wenig bekannten Welt mitten in der Schweiz.

Produktdetails

Medium DVD
FSK Freigegeben ab 12 Jahren
Erscheinungsdatum 18.09.2014
Regisseur Sabine Boss
Sprache Deutsch, Englisch, Französisch
EAN 7613059308848
Genre Spielfilm: Schweizer Film
Studio Ascot Elite Home Entertainment
Spieldauer 92 Minuten
Bildformat 16:9 anamorph
Tonformat Schweizerdeutsch: Dolby Digital 5.1

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
0
0
1
0
0

stimmungsvoller ch-film
von einer Kundin/einem Kunden aus Jona am 02.12.2014

...stimmungsvoller, langsam dahin plätschernder film, nahe an der buchvorlage. liebevolle staffage eines schweizerdorfs in den seventies: haushalt, geräte, schilder, geld. überzeugende schauspielerInnen. schöne monochrome bildfarbe in warmen brauntönen. leider aber (wie das buch): die handlung bietet nicht viel interessantes, is... ...stimmungsvoller, langsam dahin plätschernder film, nahe an der buchvorlage. liebevolle staffage eines schweizerdorfs in den seventies: haushalt, geräte, schilder, geld. überzeugende schauspielerInnen. schöne monochrome bildfarbe in warmen brauntönen. leider aber (wie das buch): die handlung bietet nicht viel interessantes, ist als ganzes doch etwas langweillig und einlullend. fazit: schön gemacht - aber der film krankt am mageren plot des buchs, das auch mehr ein stimmungsbild einer zeit ist als eine interessante handlung bietet.

  • Artikelbild-0