Warenkorb
 

Der Prinz auf dem Fahrrad

Ein humorvoller Liebesroman

Der Prinz auf dem Fahrrad" ... ein modernes, romantisches Märchen, das Herz und Lachmuskeln strapaziert!

Geschieden, zwei halbwüchsige Kinder - oft genug sind die Tage für Jutta alles andere als Sonnenschein. Ablenkung und Freude bringen da häufig nur die allwöchentlichen Treffen mit ihren Freundinnen. Was dann wie ein Flirt beginnt, entwickelt sich sehr schnell zu einer Beziehung, die an keinem Tag langweilig wird, ganz im Gegenteil. Ob der Prinz sein Fahrrad in Zukunft vor Juttas Tür parkt, bleibt bis zum Schluss offen ...

Aus dem Buch:

...

Freitagabend: Treffen der drei Lebensmüden. Als solche bezeichnen wir uns selbst schon seit unserer eigenen Pubertät. An einem verregneten Sonntagnachmittag hatten wir damals, alle gemeinsam, einen Film gesehen, in dem sich ein junges Mädchen am Ende das Leben nimmt. Von dieser glänzenden Idee nachhaltig inspiriert, hatten wir ein paar Tage selbst über den kollektiven Freitod nachgedacht. Nachdem sich Vanessa allerdings wieder mit ihrem Tim versöhnt hatte und Martina stolz die erste Vier in Mathe nachhause bringen konnte, verwarfen wir diese trüben Gedanken auch schnell wieder. Geblieben ist bis heute nur der ausgefallene Name, über den wir, gerade in schwierigen Zeiten, immer wieder herzhaft lachen müssen.

...

Idee und Teile der Handlung basieren auf meinen Kurzgeschichten rund um Jutta, Vanessa und Martina!

!!!Neu: "Mörderisches Verlangen" (Wegners schwerste Fälle - 7. Teil) !!!

Alle Bücher von Thomas Herzberg

Aus der Reihe Wegners schwerste Fälle:

- »Der Hurenkiller« (Teil1)

- »Der Hurenkiller - das Morden geht weiter ...« (Teil2)

- »Franz G. - Thriller« (Teil3)

- »Blutige Rache« (Teil4)

- »ErbRache« (Teil5)

- »Blutiger Kiez« (Teil6)

- »Mörderisches Verlangen« (Teil7)

Aus der Reihe Wegners erste Fälle:

- »Eisiger Tod« (Teil 1)

Aus der Reihe Auftrag: Mord!:

- »Der Schlitzer« (Teil 1)

- »Deutscher Herbst« (Teil 2)

- »Silvana« (Teil 3)

Weitere Titel:

- »Fahim - Jenseits aller Vernunft« (Krimi/Thriller)

- »Drachenblut - Die Väter« (Teil 1) historischer Thriller

- »Der Prinz auf dem Fahrrad« (heitere Herz/Schmerz-Romanze)

Gerne begrüsse ich Euch/Sie auf meiner Homepage: ThomasHerzberg.de

- kostenlose Kurzgeschichten (exklusiv nur auf meiner Homepage)

- Newsletter-Funktion

- Blog

- aktuelle Informationen

- ein kleines Geheimnis, von dem nicht jeder weiss ...

Auf Facebook findet ihr mich unter: Thomas Herzberg (Autor)
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 165 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 23.07.2019
Sprache Deutsch
EAN 9783730994429
Verlag BookRix GmbH & Co. KG
Dateigröße 748 KB
Verkaufsrang 68441
eBook
eBook
Fr. 1.50
Fr. 1.50
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i
eBook kaufen
eBook verschenken
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Kundenbewertungen

Durchschnitt
11 Bewertungen
Übersicht
6
3
2
0
0

Der Prinz auf dem Fahrrad
von einer Kundin/einem Kunden aus Salzburg am 21.02.2019

Ein humorvolles Buch, so wie aus dem Leben gegriffen. Es gibt interessantere Bücher.

Gute Unterhaltung
von einer Kundin/einem Kunden aus Ahrensburg am 30.09.2017

zum fairen Preis. Okay, es ist sicherlich keine große Literatur. Aber die suche ich auch nicht, wenn ich solche Titel lade. Die ganze Serie hat mir sehr gut gefallen. Eine gute Mischung aus Humor, Gefühlen und auch ein bisschen Tiefgründigkeit, wenn man zwischen den Zeilen liest. Alles in allem ein paar nette Abende, an denen mi... zum fairen Preis. Okay, es ist sicherlich keine große Literatur. Aber die suche ich auch nicht, wenn ich solche Titel lade. Die ganze Serie hat mir sehr gut gefallen. Eine gute Mischung aus Humor, Gefühlen und auch ein bisschen Tiefgründigkeit, wenn man zwischen den Zeilen liest. Alles in allem ein paar nette Abende, an denen mich mein Mann häufig gefragt hat, worüber ich denn jetzt wieder lache. Daumen hoch und vielen Dank an die Autorin.

könnte ein weiteres Buch von ihr lesen
von Renate aus Wien-Kaisermühlen am 03.12.2016

Feinhumorig-zweideutiger etwas märchenhafter Kurzroman. Leichte Lektüre zum Zu-Bettgehen. Eine Bereichung für mich, da ich sonst nur Thriller lese.