Warenkorb
 

Träume unter roter Sonne

Roman

Luebbe Digital Ebook

Weitere Formate

England 1941: Lara Penrose, eine junge Lehrerin, wird nach Australien "strafversetzt". Sie landet in einem Städtchen, das an einem idyllischen Seitenarm des Mary River gelegen ist, und zunächst ist sie entzückt.

Doch der Fluss beherbergt hunderte von Krokodilen, die regelmässig an Land kommen und die Bewohner des Ortes in Angst und Schrecken versetzen. Aus diesem Grund engagiert Lara einen Krokodiljäger. Bald kann sie sich seinem Charme kaum noch entziehen, und ihre zarte Beziehung zu Doctor Jerry steht auf dem Spiel ...
Rezension
"Eine fiktive Geschichte wird hier gekonnt in geschichtliche Begebenheiten eingewebt. Dabei wird dem Leser viel Interessantes und Wissenswertes über die Tier- und Pflanzenwelt Australiens ganz nebenbei vermittelt. Und die Liebe kommt auch nicht zu kurz" Vonmainsbergbuchtipps.wordpress.com, 17.06.2015
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 523 (Printausgabe)
Altersempfehlung 16 - 99
Erscheinungsdatum 12.02.2015
Sprache Deutsch, Englisch
EAN 9783838758695
Verlag Lübbe
Originaltitel Flight of the Jabiru
Dateigröße 2339 KB
Übersetzer Ulrike Werner-Richter
Verkaufsrang 10115
eBook
eBook
Fr. 12.90
Fr. 12.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i
eBook kaufen
eBook verschenken
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Kundenbewertungen

Durchschnitt
5 Bewertungen
Übersicht
1
3
1
0
0

Australien zum Träumen
von Aleida am 04.10.2017

1941 wird Lara nach Australien strafversetzt. Sie soll in einem abgelegenen Dorf im Norden von Australien die Schüler des Ortes unterrichten. Als Leser begeleitet man Lara auf ihrer abenteuerlichen Reise von England nach Australien. Die Autorin schildert sehr bildhaft, wie Lara sich in dieser neuen Umgebung zurechtfinden muss. D... 1941 wird Lara nach Australien strafversetzt. Sie soll in einem abgelegenen Dorf im Norden von Australien die Schüler des Ortes unterrichten. Als Leser begeleitet man Lara auf ihrer abenteuerlichen Reise von England nach Australien. Die Autorin schildert sehr bildhaft, wie Lara sich in dieser neuen Umgebung zurechtfinden muss. Die Hitze, die Natur, die Dorfbewohner - alles ist neu und ungewohnt. Auch die Schüler haben zunächst kein großes Interesse an ihrem Unterricht. Doch Lara ist eine Frau, die sich nicht entmutigen lässt. Dies macht sie sehr sympathisch. Sie ist lebhaft, fröhlich und aufgeschlossen für Neues. Es ist sehr bewundernswert, wie sie ihre neuen Lebensumstände meistert. Im nahe gelegenen Fluss wimmelt es von Krokodilen. Kurz entschlossen engagiert Lara einen Krokodiljäger. Zwischen den beiden entwickelt sich langsam eine innige Beziehung. Doch ihr Glück wird durch einige Schicksalsschläge und Wendungen auf die Probe gestellt. Die Gefühle der beiden wurden sehr glaubhaft und keinesfalls zu kitischig und übertrieben dargestellt. Besonders gut hat mir gefallen, dass es eben nicht nur um die Liebesbeziehung ging, sondern auch um Laras Leben in Australien und um die Dorfbewohner. Die Autorin schafft ein lebendiges Bild dieses Dorfes und seiner Einwohner. Man kann sich wunderbar in das Leben dort hineinversetzen. Auch die Nebenfiguren sind alle auf ihre Art besonders. Jeder hat seine Ecken und Kanten und seine liebenswerten Seiten. Der Roman spielt ja zur Zeit des zweiten Weltkriegs. Und auch auf diese entlegene Ecke der Welt hatte er seinen Einfluss. Es hat mir sehr gut gefallen, dass der geschichtliche Hintergrund mit in die Handlung eingebaut wurde. Über die Situation damals in Australien wusste ich vorher noch nicht besonders viel. Im letzten Drittel gibt es für meinen Geschmack dann allerdings zu viele Wendungen und Zufälle, die mir etwas übertrieben und zu viel des Guten erscheinen. Hier hätte sich die Autorin vielleicht auf weniger Punkte beschränken sollen. Es wurde dann zum Schluss einfach etwas zu viel reingepackt. Trotzdem hat mir das Buch gut gefallen. Die Autorin schreibt sehr schön und mit viel Liebe zum Detail und zu ihren Figuren. Alles in allem ein unterhaltsamer Roman, der sehr bildhaft das abenteuerliche Leben im Norden Australiens zeigt.

von einer Kundin/einem Kunden aus Hilden am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Es gibt keine bessere Autorin für historische Romane, die in Australien spielen: Tolles Ambiente, exotisches Flair, richtig gute Stories. Zum Träumen!

Unaaufgeregter Schmöker
von einer Kundin/einem Kunden am 07.03.2015

Sicherlich nicht ihr stärkster Titel, lohnt sich "Träume unter roter Sonne" dennoch. Der Roman hat alles, was ein guter Schmöker braucht: Liebe und Leidenschaft, Freundschaft und Intrigen - und das alles vor dem Hintergrund des historischen Australien. In diesem Fall befinden wir uns in und um Darwin mitten im zweiten Weltkrieg.... Sicherlich nicht ihr stärkster Titel, lohnt sich "Träume unter roter Sonne" dennoch. Der Roman hat alles, was ein guter Schmöker braucht: Liebe und Leidenschaft, Freundschaft und Intrigen - und das alles vor dem Hintergrund des historischen Australien. In diesem Fall befinden wir uns in und um Darwin mitten im zweiten Weltkrieg. Und zwar genau zu dem Zeitpunkt, als das Undenkbare passiert: Darwin wird von den Japanern bombadiert und weitgehend zerstört. Jede Menge Herzschmerz garantiert.