Warenkorb
 

Krah!

Krah die Krähe ist schwarz. Pechschwarz. Jeder hat Angst vor ihm. Aber Krah hat einen Plan …
Eine farbenfrohe Geschichte für Kinder ab 4 Jahren über vier Vögel unter Hochspannung.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
  • Artikelbild-2
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 32
Altersempfehlung 4 - 6
Erscheinungsdatum 19.08.2014
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-905945-49-2
Verlag Aracari verlag ag
Maße (L/B/H) 26.1/22.2/1 cm
Gewicht 348 g
Originaltitel Kraii
Abbildungen mit zahlreichen bunten Bildern
Auflage 2
Illustrator Leo TImmers
Übersetzer Martin Rometsch
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 19.90
Fr. 19.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen,  Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Kundenbewertungen

Durchschnitt
6 Bewertungen
Übersicht
6
0
0
0
0

..wer hat Angst vor der schwarzen Krähe?..
von einer Kundin/einem Kunden am 20.05.2015

..alle!! Darum hat Krah auch eine Idee, etwas ungewöhnlich aber doch mit Erfolg gekrönt! Ein warmherziges Buch über das 'Anders' sein und über Freundschaft

Krähe Krah
von einer Kundin/einem Kunden am 23.04.2015

Alle haben Angst vor der schwarzen Krähe Krah. Warum nur? Bis Krah auf eine Idee kommt. Eine liebe Geschichte und schön illustriert.

Krähenzeit
von einer Kundin/einem Kunden am 08.11.2014

So richtig kann Krah, die Krähe, nicht verstehen, warum die anderen Vögel nicht mit ihr befreundet sein wollen. Gut, sie ist ein bisschen größer als die anderen Vögel und auch nicht ganz so bunt und singen kann sie auch nicht. Die Krähe überlegt und erkennt, dass es wohl nur ein bisschen Farbe braucht um dazuzugehören. Kurzerha... So richtig kann Krah, die Krähe, nicht verstehen, warum die anderen Vögel nicht mit ihr befreundet sein wollen. Gut, sie ist ein bisschen größer als die anderen Vögel und auch nicht ganz so bunt und singen kann sie auch nicht. Die Krähe überlegt und erkennt, dass es wohl nur ein bisschen Farbe braucht um dazuzugehören. Kurzerhand pinselt sie sich die buntesten Kostüme an die Federn. Trotzdem wollen die anderen Vögel nichts mit ihr zu tun haben. Schafft die Krähe es schließlich doch noch, sich mit den anderen anzufreunden? Eine Geschichte mit Höhen und Tiefen über die Angst vor dem Unbekanntem und dem Anderssein. Wenig aber sehr aussagekräftiger Text und wunderschöne, große Illustrationen! 2014 ist "Krah!" mein Lieblingsbilderbuch unter den Neuerscheinungen!