Warenkorb
 

Dancing With Myself

Die Autobiografie

Weitere Formate

Taschenbuch
»Ich bin hoffnungslos gespalten zwischen dem Guten und der Dunkelheit, dem Mönch und dem Sexbesessenen, dem Priester und dem Dichter, dem Populisten und dem Demagogen. All das schreibe ich jetzt schwarz auf weiss nieder, direkt aus meinem Herzen aufs Papier.« Aufgewachsen in der englischen Arbeiterklasse, war Billy Idol mit seiner Band Generation X neben den Sex Pistols und The Clash Teil der frühen Punkbewegung. Anfang der Achtzigerjahre zog er nach New York und startete dort eine einzigartig erfolgreiche Solokarriere voller Höhen und Tiefen.

Wer kennt sie nicht, die trotzig hochgezogene Oberlippe, die geballte Faust zum »Rebel Yell«, die wasserstoffblonden Stachelhaare? Billy Idol, der erste und einzige echte Popstar der Punkgeneration - Frauenschwarm und Provokateur. Die alten Fans werden sich an ihre Jugend zurückerinnern, eine neue Generation Fans wird sich ungläubig die Augen reiben, wie exzessiv so ein Rockstarleben früher sein konnte. Sein neues Album wird die Charts stürmen.

Mit unvergesslichen Hits wie »White Wedding«, »Rebel Yell« oder »Dancing With Myself« stieg der Punk in den 80ern zu einem der Aushängeschilder von MTV auf und füllte Stadien. Neben seiner Musik und den wasserstoffblonden Haaren war es vor allem sein ausschweifender Lebensstil, für den Billy Idol berühmt-berüchtigt war. Im Herbst 2014 erscheint ein neues Studioalbum, das erste in 10 Jahren.

Billy Idol lebte das Leben, von dem die meisten Möchtegern-Rock'n'Roller nur träumen können. Er nahm auf nichts und niemanden Rücksicht, am allerwenigsten auf sich selbst. Seine Autobiografie ist eine Achterbahnfahrt von den Siebzigern bis heute. Und der Mann hat eine Menge erlebt. Von wegen »Dancing With Myself« - wir tanzen mit!
Portrait
Billy Idol, geboren 1955 unter dem bürgerlichen Namen William Michael Albert Broad in Stanmore in England. Nach ersten Erfolgen mit der Punkband Generation X zieht er 1981 nach New York und steigt in den Achtzigerjahren als Solokünstler zum weltweiten Megastar auf.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 464 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 20.10.2014
Sprache Deutsch, Englisch
EAN 9783641079673
Verlag Random House ebook
Dateigröße 10295 KB
Übersetzer Jan Schönherr, Harriet Fricke
eBook
eBook
Fr. 12.90
Fr. 12.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i
eBook kaufen
eBook verschenken
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Kundenbewertungen

Durchschnitt
5 Bewertungen
Übersicht
5
0
0
0
0

von einer Kundin/einem Kunden am 12.09.2016
Bewertet: anderes Format

Sex, Drugs & Rock'n Roll ist Programm in dieser unterhaltsam geschriebenen und unerwartet selbstreflektierten Biographie des Rockers. Die Neigung zum leichten Übertreiben inklusive

von Mareike Kollenbrandt am 12.09.2016
Bewertet: anderes Format

Die schonungslose Wahrheit. Das Leben und der Werdegang von Billy Idol. Habe selten eine interessantere Biografie gelesen. Großartiger Künstler!

oder eher Rebell Yell
von einer Kundin/einem Kunden aus Mannheim am 11.02.2015
Bewertet: gebundene Ausgabe

Eine hochinteressante Biografie, die den Leser in die Zeit zurückführt, in der Rock noch etwas mit Sex und Drugs zu tun hatte. Billy Idol war Mitbegründer der englischen Punkbewegung und führte den Punk in die Charts ein. Er beschreibt sein Leben offen und ehrlich, es wirkt authentisch, auch wenn die eine oder andere Stelle viel... Eine hochinteressante Biografie, die den Leser in die Zeit zurückführt, in der Rock noch etwas mit Sex und Drugs zu tun hatte. Billy Idol war Mitbegründer der englischen Punkbewegung und führte den Punk in die Charts ein. Er beschreibt sein Leben offen und ehrlich, es wirkt authentisch, auch wenn die eine oder andere Stelle vielleicht etwas übertrieben sein mag. Ob die Drogen und der Alkohol eine so klare Erinnerung zugelassen hätten, mag man vielleicht etwas bezweifeln, aber who cares? Es ist sehr unterhaltsam und ein interessantes Stück Zeitgeschichte, dass Billy Idol hier geschaffen hat. Mir hat es großen Spaß gemacht.