Meine Filiale

Gertrudas Versprechen

Eine mutige Frau und ein jüdisches Kind: Die Geschichte einer dramatischen Rettung

Ram Oren

(4)
eBook
eBook
Fr. 12.00
Fr. 12.00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

ab Fr. 14.90

Accordion öffnen
  • Gertrudas Versprechen

    DuMont Buchverlag

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 14.90

    DuMont Buchverlag
  • Gertrudas Versprechen

    Brunnen

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 17.90

    Brunnen

eBook (ePUB)

Fr. 12.00

Accordion öffnen

Beschreibung

Gertruda lebt als Kinderfrau bei einer reichen jüdischen Familie in Warschau. Mit dem kleinen Michael erlebt sie eine unbeschwerte, glückliche Zeit. Doch als die deutschen Truppen Polen überfallen, beginnt eine dramatische Geschichte von Liebe, Angst, Tod und Hoffnung. Michaels Mutter nimmt Gertruda auf dem Sterbebett das Versprechen ab, ihn wie ihren eigenen Sohn zu beschützen und nach dem Krieg nach Palästina zu bringen. Wird sie diesen Schwur halten können?

Ram Oren, geboren 1936 in Tel Aviv, wo er auch heute lebt, steht seit Jahren an der Spitze der israelischen Bestsellerlisten. Der Jurist, Verleger und langjährige Mitarbeiter der grössten israelischen Tageszeitung "Jediot Acharonot" gilt als "der israelische John Grisham". Seine fast 20 Bücher waren alle ausserordentlich erfolgreich (über 1 Million verkaufte Exemplare in Israel).

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 352 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 16.09.2014
Sprache Deutsch
EAN 9783765573095
Verlag Brunnen Verlag Gießen
Dateigröße 2511 KB

Kundenbewertungen

Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
3
1
0
0
0

Eines der beeindruckendsten Bücher, die je gelesen habe
von einer Kundin/einem Kunden aus Forchheim am 23.03.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Ich stand Anfang 2020 mit einer Reisegruppe in Yad Vashem am Baum von Gertruda Babilinska in der „Allee der Gerechten unter den Völkern“ und unser jüdischer Reiseführer hat uns von ihren rettenden Taten berichtet, eine Geschichte, die mich sehr berührt hat, zumal der Reiseführer dem von ihr geretteten jüdischen Kind eben an dies... Ich stand Anfang 2020 mit einer Reisegruppe in Yad Vashem am Baum von Gertruda Babilinska in der „Allee der Gerechten unter den Völkern“ und unser jüdischer Reiseführer hat uns von ihren rettenden Taten berichtet, eine Geschichte, die mich sehr berührt hat, zumal der Reiseführer dem von ihr geretteten jüdischen Kind eben an dieser Stelle begegnet ist. Er zeigt uns das Buch von Ram Oren, wobei der meinte, dass dieses leider in Deutsch nicht mehr zu haben sei. Zuhause konnte ich dieses Buch bei Thalia doch noch ergattern. Ich kann das Buch mit seiner wahren Geschichte nur empfehlen. Es ist spannend und einfühlsam geschrieben, eine tief bewegende Geschichte über die polnische Christin Gertruda, die ihren jüdischen Ziehsohn Michael wie ihren eigenen durch die Wirren des 2. Weltkrieges bis nach Israel bringt. Man erlebt auch, dass es sogar unter der SS „Menschen“ gab. Ein Buch, das wirklich unter die Haut geht und den Glauben an die Gerechtigkeit in der Welt doch neuen Mut gibt.

von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Ergreifende Geschichte. Wieviel Mut und Überlebenswillen es auch im Krieg gab ist immer wieder beeindruckend. Ein tolles Zeitdokument. Unbedingt lesen

bin begeistert
von einer Kundin/einem Kunden aus Berlin am 31.07.2015
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Ich habe dieses Buch in Yad Vashem Jerusalem gesehen und dann hier gekauft. Habe schon viele Bücher über die Zeit des Nationalsozialismus gelesen, aber nur wenige haben mich so sehr gefesselt wie dieses. Ich wollte es nicht aus der Hand legen und kann es nur jedem der sich für diese Zeit interessiert empfehlen.

  • Artikelbild-0