Warenkorb
 

Sex

Thomas Glavinic ist gegen Eifersucht, denn Eifersucht ist hässlich. Er mag Frauen, die wissen, wie man eine Pizza isst. Nur ungern hört er seinen Nachbarn beim Geschlechtsverkehr zu. Er ist gegen Spass im Bett. Und er weiss, es gibt offensive und defensive weibliche Geschlechtsorgane. Sex bestimmt unseren Alltag. Doch wie sehr, das wissen wir erst nach der Lektüre von "Sex".
Portrait
Thomas Glavinic wurde 1972 in Graz geboren. 1998 erschien sein Debüt Carl Haffners Liebe zum Unentschieden. Es folgten u.a. Die Arbeit der Nacht (2006), Das bin doch ich (2007), Das Leben der Wünsche (2009) und Das grössere Wunder (2013). Seine Romane Der Kameramörder (2001) und Wie man leben soll (2004) wurden fürs Kino verfilmt. Thomas Glavinic erhielt zahlreiche Preise und Auszeichnungen, zuletzt den Literaturpreis des Kulturkreises der deutschen Wirtschaft. Seine Romane sind in 18 Sprachen übersetzt. Er lebt in Wien.
 
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 51 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 01.10.2014
Sprache Deutsch
EAN 9783446248069
Verlag Hanser
Dateigröße 3603 KB
eBook
eBook
Fr. 4.40
Fr. 4.40
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i
eBook kaufen
eBook verschenken
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
0
0
0
1
0

Kurz , bündig und belanglos
von einer Kundin/einem Kunden aus Innsbruck am 11.10.2016

Glossensammlung , in Umfang und Tiefgang ähnlich beschränkt . Ruft immerhin gelegentlich ein schiefes Lächeln hervor .