Warenkorb
 

Faking it - Alles nur ein Spiel

Alles ... Band 2

Weitere Formate

Taschenbuch
Max Miller hat ein Problem: Ihre Eltern haben sich zu einem Besuch angekündigt, und all die beschönigenden Halbwahrheiten, die sie ihnen über ihr Leben in Philadelphia erzählt hat, drohen aufzufliegen. Vor allem ihr Freund Mace ist mit seinen Tätowierungen alles andere als vorzeigbar. Da trifft Max den angehenden Schauspieler Cade und bittet ihn, sich ihren Eltern gegenüber als ihr Freund auszugeben. Doch Cade spielt seine Rolle zu gut, und Max weiss schon bald nicht mehr, wo ihr Spiel endet und wo echte Gefühle beginnen ...
Portrait
Cora Carmack hat unterrichtet und am Theater gearbeitet, bevor sie mit dem Schreiben begann. Gleich mit ihrem ersten Roman gelang ihr ein weltweiter Bestseller.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 384 (Printausgabe)
Altersempfehlung 16 - 99
Erscheinungsdatum 02.10.2014
Sprache Deutsch
EAN 9783802596575
Verlag LYX
Originaltitel Faking it
Dateigröße 980 KB
Übersetzer Sonja Häussler
Verkaufsrang 15350
eBook
eBook
Fr. 12.90
Fr. 12.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i
eBook kaufen
eBook verschenken
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Weitere Bände von Alles ...

  • Band 1

    37442803
    Losing it - Alles nicht so einfach
    von Cora Carmack
    (21)
    eBook
    Fr.4.90
  • Band 2

    40138759
    Faking it - Alles nur ein Spiel
    von Cora Carmack
    (14)
    eBook
    Fr.12.90
    Sie befinden sich hier
  • Band 3

    41844813
    Finding it - Alles ist leichter mit dir
    von Cora Carmack
    eBook
    Fr.12.90

Kundenbewertungen

Durchschnitt
14 Bewertungen
Übersicht
9
4
1
0
0

von einer Kundin/einem Kunden am 14.02.2019
Bewertet: anderes Format

Mit diesem Buch hat sie eine berührende und mitreißende Fortsetzung geschrieben die mich von der ersten bis zur letzten Seite fesseln konnte!

Bad Boy war gestern - Bad Girl ist heute
von Niknak am 05.08.2017

Inhalt: (Klappentext) Max Miller hat ein Problem: Ihre Eltern haben sich zu einem Besuch angekündigt, und all die beschönigenden Halbwahrheiten, die sie ihnen über ihr Leben in Philadelphia erzählt hat, drohen aufzufliegen. Vor allem ihr Freund Mace ist mit seinen Tätowierungen alles andere als vorzeigbar. Da trifft Max den an... Inhalt: (Klappentext) Max Miller hat ein Problem: Ihre Eltern haben sich zu einem Besuch angekündigt, und all die beschönigenden Halbwahrheiten, die sie ihnen über ihr Leben in Philadelphia erzählt hat, drohen aufzufliegen. Vor allem ihr Freund Mace ist mit seinen Tätowierungen alles andere als vorzeigbar. Da trifft Max den angehenden Schauspieler Cade und bittet ihn, sich ihren Eltern gegenüber als ihr Freund auszugeben. Doch Cade spielt seine Rolle zu gut, und Max weiß schon bald nicht mehr, wo ihr Spiel endet und wo echte Gefühle beginnen. Mein Kommentar: Mein erster Gedanke zu dem Buch war: "Ein schönes Buch für zwischendurch". Je weiter ich jedoch gelesen hatte, desto mehr wurde ich eines Besseren belehrt. Das Buch hat sehr viel Tiefgang und extrem viele Gefühle. Die Autorin hat einen sehr gefühlsvollen Schreibstil, der angenehm zu lesen ist. Man bekommt sehr viel Einblick in die Gefühlswelt der beiden Protagonisten. Das Buch ist immer abwechselnd aus der Sicht von Max und Cade geschrieben. Dadurch konnte ich mich viel besser in die Charaktere hineinversetzen. Man erfährt sehr viel von der Vergangenheit von Max. Im Laufe des Buches erfährt man immer mehr, bis man anschließend auch den Rest erfährt. Von Cade erfährt man nicht ganz so viel, aber dennoch genug um ihn gut zu verstehen. Ich habe den ersten Band der Reihe noch nicht gelesen, dadurch kannte ich die Charaktere noch nicht. Dies hat beim Lesen aber nicht gestört. Der erste Teil handelt von Bliss und Garrick. Diese kommen in diesem Buch nur ganz selten vor, spielen jedoch trotzdem eine wichtige Rolle, vor allem am Anfang der Geschichte. Auch ohne ihre Geschichte zu kennen, kann man dieses Buch ganz super leicht lesen. Max Miller, die eigentlich Mackenzie heißt ist ein sehr schriller und liebenswerter Charakter. Sie ist tätowiert und gepierct, ihre Haare sind meistens bunt und ihr Markenzeichen ist ihr knallroter Lippenstift. Die Musik ist ihre Leidenschaft. Sie ist eine sehr taffe Persönlichkeit, die jedoch oft auch viel Angst hat, Angst alles zu vermasseln. Cade Winston ist ein sehr bodenständiger und netter Charakter. Er engagiert sich ehrenamtlich und gibt sozial benachteiligten Kindern Schauspielunterricht. Er möchte gerne Schauspieler werden, hat den Durchbruch jedoch noch nicht geschafft. Er versucht, auf Grund seiner Vergangenheit, perfekt zu sein, kämpft jedoch zu wenig. Die Beziehung der beiden ist sehr schwierig zu beschreiben. Sie ergänzen sich perfekt und unterstützen den Anderen bei seinen Schwächen. Gegenseitig ermutigen sie sich ihren Ängsten zu stellen. Das knistern und kribbeln zwischen den beiden ist bereits von der ersten Sekunde an zu spüren. Die Leidenschaft ist schier greifbar. Sie harmonieren einfach super zusammen. Mein Fazit: Bad Boy war gestern - Bad Girl ist heute. Das Buch hat mir unheimlich gut gefallen. Man fiebert mit den Protagonisten mit und will mit dem Lesen nicht mehr aufhören. Den ersten Teil werde ich auf jeden Fall noch nachlesen, genauso wie ich mir auch den dritten Teil noch besorgen werde. Ganz liebe Grüße, Niknak

Chaos...
von einer Kundin/einem Kunden aus Haßfurt am 28.05.2017

Max Miller hat ein Problem, ihre Eltern kommen zu Besuch doch sie kann ihnen kaum ihren Freund Mace als Freund zeigen mit all seinen Tätowierungen. Da trifft sie auf Cade und bittet ihn um Hilfe. Solange ihrere Eltern in der Stadt sind soll er ihr Freund spielen. Cade spielt seine Rolle etwas zu gut... Ich habe schon das erst... Max Miller hat ein Problem, ihre Eltern kommen zu Besuch doch sie kann ihnen kaum ihren Freund Mace als Freund zeigen mit all seinen Tätowierungen. Da trifft sie auf Cade und bittet ihn um Hilfe. Solange ihrere Eltern in der Stadt sind soll er ihr Freund spielen. Cade spielt seine Rolle etwas zu gut... Ich habe schon das erste Band geliebt. Jetzt bekommt Cade auch mal Glück und eine Frau die evtl. auch ihn Lieben kann. :) Zwischen ihn und Max wird es ein hin und her der Gefühle. Max ist der bodenständige, einfach und guter Kerl. Max ist schrill, lebenslustig und bunt. Sie passen einfach super zusammen und man kann es kaum erwarten bis sie wieder aufeinander treffen. Ihre Wortgefechte sind der Hammer und natürlich dürfen ein paar überraschende Wendungen nicht fehlen. Ein paar Stunden sich einfach nur um nichts kümmern und andere beim Beseitigen des Chaos begleiten.