Warenkorb
 

Töchter des Feuers

Roman

Die Irland-Trilogie Band 1

Drei Schwestern, untrennbar verbunden durch das Schicksal ...

Maggie Concannon liebt ihre Arbeit als Glasdesignerin über alles. Begabt und eigenwillig, lebt sie völlig zurückgezogen inmitten der windumtosten Hügel Westirlands. Eines Tages besucht sie der von ihren Kunstwerken völlig faszinierte Galeriebesitzer Robert Sweeny in ihrem einsamen Studio. Und er merkt schnell: Er möchte nicht nur die Künstlerin, sondern auch die wunderbar lebendige und attraktive Frau für sich gewinnen. Doch Maggie hat ihre eigenen Vorstellungen vom Leben - und der Liebe ...
Portrait
Nora Roberts wurde 1950 in Maryland geboren. Ihren ersten Roman veröffentlichte sie 1981. Inzwischen zählt sie zu den meistgelesenen Autorinnen der Welt: Ihre Bücher haben eine weltweite Gesamtauflage von über 500 Millionen Exemplaren. Auch in Deutschland erobern ihre Bücher und Hörbücher regelmässig die Bestsellerlisten. Nora Roberts hat zwei erwachsene Söhne und lebt mit ihrem Ehemann in Maryland.

Unter dem Namen J. D. Robb veröffentlicht Nora Roberts seit Jahren ebenso erfolgreich Kriminalromane.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 416 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 20.10.2014
Sprache Deutsch, Englisch
EAN 9783641145255
Verlag Random House ebook
Originaltitel Born in Fire
Dateigröße 2539 KB
Übersetzer Uta Hege
Verkaufsrang 7915
eBook
eBook
Fr. 11.90
Fr. 11.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i
eBook kaufen
eBook verschenken
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Weitere Bände von Die Irland-Trilogie

  • Band 1

    40343888
    Töchter des Feuers
    von Nora Roberts
    eBook
    Fr.11.90
    Sie befinden sich hier
  • Band 2

    33816567
    Töchter des Windes
    von Nora Roberts
    eBook
    Fr.11.90
  • Band 3

    34797972
    Töchter der See
    von Nora Roberts
    (6)
    eBook
    Fr.11.90

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
0
1
0
0
0

Ein sehr guter Auftakt der Trilogie
von peedee am 09.08.2016
Bewertet: Einband: Klappenbroschur

Irland-Trilogie, Band 1: Margaret „Maggie“ Mary Concannon ist mit Leib und Seele Glasdesignerin. Sie ist eigensinnig, frech und zynisch; sie lässt sich von niemanden reinreden. Schon gar nicht von dem Dubliner Galeriebesitzer Rogan Sweeney. Maggie hat ganz eigene Vorstellungen von Kunst und vom Leben. Rogan ist sowohl von ihrer ... Irland-Trilogie, Band 1: Margaret „Maggie“ Mary Concannon ist mit Leib und Seele Glasdesignerin. Sie ist eigensinnig, frech und zynisch; sie lässt sich von niemanden reinreden. Schon gar nicht von dem Dubliner Galeriebesitzer Rogan Sweeney. Maggie hat ganz eigene Vorstellungen von Kunst und vom Leben. Rogan ist sowohl von ihrer Kunst als auch von ihr selbst fasziniert… Erster Eindruck: Eine Naturlandschaft auf dem Cover (10. Auflage Nov. 2000) in Pink-/Lilatönen, ein paar Schnörkel, ein kurzer Titel – gefällt mir gut. Aufgrund des „Feuers“ im Titel hätte ich das Cover jedoch eher in Rot gehalten. In den ersten beiden Kapiteln ist Maggie 23 Jahre alt und dann gibt es einen Zeitsprung von 5 Jahren. Maggie ist wirklich eine eigensinnige Frau. Sie tut jedoch alles, um sich um ihre Schwester Brianna „Brie“ sowie um ihre verbitterte und hypochondrische Mutter zu kümmern. Sie tut dies trotz der schwierigen Beziehung zu ihrer Mutter, da sie es ihrem verstorbenen Vater Tom versprochen hat. Es tat mir weh, zu lesen, wie Maeve Maggie die Schuld an ihrem Unglück gibt und Brianna, die sie so umsorgt, immer wieder verbal traktiert. Rogan ist begeistert von Maggies Kunst – und von ihr! Aber sie macht es ihm alles andere als leicht. Bis sie einwilligt, dass Rogan ihre Kunst ausstellen und verkaufen darf, dauert es ziemlich lange. Christine Sweeney, die Grossmutter von Rogan, hat mir – nebst Rogan selbst – sehr gefallen. Sie ist in den Siebzigern und schlichtweg toll. Ich fand es sehr berührend, wie sie sich um Maggie vor deren Vernissage kümmerte. Was mir sehr gut gefallen hat, war die Beschreibung des Glasblasens. Und auch die Entwicklung, die die Familie Concannon durchlebt, als Maggie zu mehr Geld gekommen ist. Es war für mich jedoch sehr irritierend, dass die Namen auf dem Klappentext falsch sind: Maggies Vater Tom wird hier „Paddy“ und der Galerist Rogan Sweeney „Robert“ genannt. Zudem wird bereits von drei Schwestern gesprochen, dabei gibt es in diesem Band nur Maggie und Brie – kein Wort darüber, dass es noch andere Geschwister geben könnte. Fazit: Ein sehr guter Auftakt der Trilogie – 4 Sterne.