Warenkorb
if (typeof merkur !== 'undefined') { $(document).ready(merkur.config('COOKIECONSENT').init); }

Die Zwölf / Passage Trilogie Bd.2

(ungekürzte Lesung)

Passage Trilogie Band 2

Die nervenzerreissende Fortsetzung des Weltbestsellers

Zuerst waren es zwölf Kriminelle, die nur noch auf die Todesstrafe warteten. Doch dann wurden sie auserwählt für ein geheimes Experiment. Aus ihnen sollten mehr als nur Menschen werden. Aber es schlug fehl. Jetzt sind es diese zwölf, die das Leben auf der Erde bedrohen. Die letzte Hoffnung ruht auf einem Mädchen: Amy ist die Einzige, die sich der Macht der Zwölf entgegenstellen kann. Aber dazu braucht sie die Unterstützung von so vielen Menschen wie möglich, denn der Gegner ist stark …

Ungekürzt gelesen von David Nathan, der deutschen Synchronstimme von Johnny Depp.

(Laufzeit: 25h 57)
Portrait
David Nathan, die deutsche Stimme von Christian Bale, Johnny Depp und Leonardo Di Caprio, gehört zu den besten Sprechern Deutschlands. Als Hörbuchsprecher ist er Spezialist für Horror und Spannung.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
  • Die Zwölf / Passage Trilogie Bd.2

    • Play/Pause
    • Back
    • Forward
  • Die Zwölf / Passage Trilogie Bd.2

    • Play/Pause
    • Back
    • Forward
    • Die Zwölf
    1. Die Zwölf
Einzeln kaufen

Beschreibung

Produktdetails

Medium MP3
Sprecher David Nathan
Erscheinungsdatum 14.01.2013
Sprache Deutsch
EAN 9783844510959
Verlag Der Hörverlag
Spieldauer 1557 Minuten
Format & Qualität MP3, 1557 Minuten
Übersetzer Rainer F. Schmidt
Hörbuch-Download (MP3)
Fr. 0.00
im Hörbuch-Abo / Monat
Hörbuch-Download (MP3)
Fr. 0.00
im Hörbuch-Abo / Monat
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Im 1. Monat gratis testen
Im 1. Monat gratis testen. Danach 12.90 Fr. für 1 Hörbuch pro Monat, monatlich kündbar
Danach 12.90 Fr. für 1 Hörbuch pro Monat, monatlich kündbar
Im Abo kaufen
Fr. 10.90
Fr. 10.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar, In der Cloud verfügbar
Sofort per Download lieferbar,  i
In der Cloud verfügbar
Einzeln kaufen
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Weitere Bände von Passage Trilogie

mehr

Kundenbewertungen

Durchschnitt
9 Bewertungen
Übersicht
6
2
0
0
1

Episch, langatmig, aber einfach gut
von FrauSchafski am 17.11.2019
Bewertet: Einband: Klappenbroschur

Es ist nicht so, als wäre das ein schlechtes Buch - ganz im Gegenteil. Aber es ist - wie die gesamte Trilogie - einfach unfassbar episch konstruiert. Im Verlauf der Geschichte begegnen wir hunderten von Menschen. Die einen begleiten wir über einen längeren Zeitraum, die anderen über einen kürzeren, aber die meisten von ihnen tau... Es ist nicht so, als wäre das ein schlechtes Buch - ganz im Gegenteil. Aber es ist - wie die gesamte Trilogie - einfach unfassbar episch konstruiert. Im Verlauf der Geschichte begegnen wir hunderten von Menschen. Die einen begleiten wir über einen längeren Zeitraum, die anderen über einen kürzeren, aber die meisten von ihnen tauchen irgendwann immer wieder auf und dann steht man vor der Herausforderung, sich daran zu erinnern, wie der Zusammenhang war. Hinzu kommen die Querverweise auf den ersten Band, dessen Handlung die Basis für alles legt, was hier passiert. Und auch dieser war bereits ausufernd und verstrickt, sodass es ohne akribische Notizen - oder alternativ ein Elefantengedächtnis - nicht möglich ist, alle Fäden im Gedächtnis zu behalten. Allein dieser Umstand macht „Die Zwölf“ zu einem Appell an das Durchhaltevermögen. Und dennoch lohnt es sich mit jeder Seite. Was Cronin hier schafft, hat meinen uneingeschränkten Respekt verdient. Allein dass er in der Lage ist, seinen Handlungsverlauf, all diese vielen Figuren im Blick zu behalten und sie noch dazu auf ein größeres, übergeordnetes Ziel hinarbeiten zu lassen, ist wahrlich bemerkenswert. Am meisten schätze ich daran, dass er einen völlig neuen Kosmos schafft, völlig neue Ideen hat, die ein Alleinstellungsmerkmal darstellen. Nicht einmal das Genre kann eindeutig zugeordnet werden. Ist es eine Dystopie, ein Horrorroman? Nein, denn da ist noch so viel mehr: das Weltuntergangsszenario, die religiösen Allegorien, die Auflehnung gegen Unterdrückung und nicht zuletzt Amy. Amy, um die sich die gesamte Handlung rankt, Amy, das hundertjährige Kind, welches erwachsen werden muss und in dieser Transmutation nicht weniger als das Bindeglied zwischen den todbringenden Virals und den überlebenden Menschen darstellt. Fazit: Ich bin weiterhin tief beeindruckt von dieser Reihe, auch wenn sie mich viel Durchhaltevermögen gekostet hat. Der Dritte Band steht bereit, auch wenn ich noch etwas Zeit brauche, bevor ich mich dem sicher nicht weniger epischen Ende widme. 4/5 Sterne

Phu....
von einer Kundin/einem Kunden aus Marbach SG am 30.07.2019
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

... was soll der Schrott?!?! Teil 1 noch mit sinkender Begeisterung zu Ende gelesen, Teil 2 bei Seite 583 endgültig aufgegeben. Lose, aneinandergereihte, zusammenhanglose Geschichten, über mehrere Zeitepochen, X dutzende Personen, immer wieder neue Ereignisse, welche dann gefühlte oder reelle 320 Seiten später wieder aufgegriffe... ... was soll der Schrott?!?! Teil 1 noch mit sinkender Begeisterung zu Ende gelesen, Teil 2 bei Seite 583 endgültig aufgegeben. Lose, aneinandergereihte, zusammenhanglose Geschichten, über mehrere Zeitepochen, X dutzende Personen, immer wieder neue Ereignisse, welche dann gefühlte oder reelle 320 Seiten später wieder aufgegriffen werden. Wer sich nicht konsequent zu Beginn sämtliche Personen und Zusammenhänge kurz notiert, verliert wie ich total den Faden. Und ich bin sehr belesen und habe schon öfter gute und schlechte Bücher zur Hand gehabt aber hier verstehe ich begrenzt die Bewertung mit mehreren Sternen, denn die gute spannende Grundidee der Geschichte hat mich wohl so lange durchhalten lassen mit der Hoffnung, irgendwann muss es doch wohl dann schon besser werden! Falsch gedacht. Meiner Meinung nach wird das Buch und Geschichte laufend nur schlechter und verwirrender... 1 Stern, da 0 nicht möglich sind.

Grandiose Trilogie, gelungene Hörbuchumsetzung für Band 2 und 3
von einer Kundin/einem Kunden aus Balve am 02.02.2019

Ich finde die Passage-Trilogie von Justin Cronin spektakulär gut, obwohl weder Zombies noch Vampire mich normalerweise hinter dem Ofen hervorlocken können. Justin Cronins fesselnde Dystopie wuchert zudem auch noch mit literarischen Pfunden. Wirklich außergewöhnlich! Glücklicherweise (und im Gegensatz zum 1. Teil) liegen die F... Ich finde die Passage-Trilogie von Justin Cronin spektakulär gut, obwohl weder Zombies noch Vampire mich normalerweise hinter dem Ofen hervorlocken können. Justin Cronins fesselnde Dystopie wuchert zudem auch noch mit literarischen Pfunden. Wirklich außergewöhnlich! Glücklicherweise (und im Gegensatz zum 1. Teil) liegen die Folgebände in ungekürzter Form vor. Auch für David Nathan von mir die volle Punktzahl!