Warenkorb
 

Die Pfeiler des Glaubens

(ungekürzte Lesung)

Ein farbiges Historienpanorama - leidenschaftlich erzählt, voller Dramatik und KraftAndalusien, 1568. Nach Jahren der Unterdrückung erheben sich die spanischen Muslime gegen ihre christlichen Peiniger. Unter den Aufständischen ist auch der junge Maure Hernando, der sein Volk und seine Kultur vor dem Untergang retten will. Doch die Revolte wird bald zum blutigen Glaubenskrieg, und angesichts der von beiden Seiten begangenen Grausamkeiten wächst in Hernando das Bedürfnis nach Frieden und Aussöhnung der Religionen – ein Ziel, dem er fortan sein Leben widmet. In seinem neuen Weltbestseller über Glaube und Versöhnung erzählt Falcones die ergreifende Geschichte vom Aufstand der Muslime bis zu ihrer endgültigen Vertreibung, und entführt uns in ein faszinierendes al-Andalus am Wendepunkt der europäischen Geschichte.Al-Andalus 1568. Von den verschneiten Gipfeln der Alpujarras hallt der wütende Schrei des Aufbegehrens. Die spanischen Muslime, jene Nachfahren der einst so mächtigen Mauren, erheben sich nach Jahren der Unterdrückung gegen ihre christlichen Peiniger. Unter ihnen ist auch der junge Hernando – in dessen Adern christliches Blut fliesst: Das Blut jenes Priesters, der seine Mutter vergewaltigte. Der Aufstand wird zum blutigen Glaubenskrieg, und als die aus Tunis und Algier versprochene Hilfe ausbleibt, erleben die Muslime eine verheerende Niederlage. Ihre Vertreibung aus Spanien beginnt. Hernando entgeht dem Exodus, indem er sich als Christ ausgibt und für das Domkapitel in Córdoba arbeitet – scheinbar gegen die Muslime. Doch im Verborgenen führt er den Kampf um das Überleben seines Volkes und seiner Kultur fort. Er sieht die Gemeinsamkeiten der beiden bis aufs Blut verfeindeten Religionen, will sie miteinander aussöhnen und ein friedliches Zusammenleben ermöglichen.
Portrait
Der überraschende Erfolg seines Debütromans "Die Kathedrale des Meeres" machte den Autor Ildefonso Falcones de Sierra innerhalb kürzester Zeit weltweit bekannt. Sein historischer Roman über die Rechtsgeschichte des mittelalterlichen Kataloniens, zählt zu den erfolgreichsten spanischen Büchern in Spanien. Obwohl Ildefonso Falcones nach Fertigstellung seines Romans, der mit allen Recherchen und Schreiben fünf Jahre dauerte, von vielen Verlagen zunächst abgelehnt wurde, gelang im Gegensatz dazu der Verkauf nach der Veröffentlichung weltweit grandios. Das Buch ist mittlerweile in über 30 Ländern erschienen. Ildefonso Falcones widmete sein Erstlingswerk dem Volk von Barcelona, wo er zusammen mit seiner Frau und seinen vier Kindern lebt. Barcelona ist zudem auch die Geburtsstadt von Ildefonso Falcones, in der er 1959 zur Welt kam. Seine Vorliebe für Rechtsgeschichte besaß der spätere Autor schon früh, so ist es wie erwartend zu einem Jurastudium gekommen. In seiner Heimatstadt leitet Ildefonso Falcones seine eigene Kanzlei und arbeitet dort als Anwalt für Zivilrecht.

Meinung der Redaktion
Falcones ist ein Schmöker gelungen -ein historischer Roman, der offen mit seinen Quellen und Erfindungen umgeht, den Bewohnern Barcelonas damit ein Denkmal setzt und Lust macht auf einen Trip zur Kirche Santa Maria del Mar.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
  • Die Pfeiler des Glaubens

    • Play/Pause
    • Back
    • Forward
    • Die Pfeiler des Glaubens
    1. Die Pfeiler des Glaubens
Einzeln kaufen

Beschreibung

Produktdetails

Medium MP3
Sprecher Wolfgang Müller
Altersempfehlung ab 12
Erscheinungsdatum 08.09.2010
Sprache Deutsch
EAN 9783837176797
Verlag Random House Audio
Spieldauer 1856 Minuten
Format & Qualität MP3, 1856 Minuten
Hörbuch-Download (MP3)
Fr. 0.00
im Hörbuch-Abo / Monat
Hörbuch-Download (MP3)
Fr. 0.00
im Hörbuch-Abo / Monat
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
30 Tage kostenlos testen
30 Tage kostenlos testen. Danach 12.90 Fr. für 1 Hörbuch pro Monat, monatlich kündbar
Danach 12.90 Fr. für 1 Hörbuch pro Monat, monatlich kündbar
Im Abo kaufen
Fr. 42.90
Fr. 42.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar, In der Cloud verfügbar
Sofort per Download lieferbar,  i
In der Cloud verfügbar
Einzeln kaufen
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Kundenbewertungen

Durchschnitt
8 Bewertungen
Übersicht
6
2
0
0
0

Gefangen zwischen dem Christentum und dem Islam...
von Kathleen Weiland aus Bremen am 16.10.2014
Bewertet: Einband: Klappenbroschur

Hernando ist der Sohn einer Muslimen und eines christlichen Priesters, der sie vergewaltigt hat. Obwohl keine der Religionen ihn als zu sich zugehörig betrachtet, trachtet er sein ganzes lebenslang danach, sie miteinander auszusöhnen. Dabei schafft er sich eine Menge Feinde, findet aber auch seine große Liebe und sein persönlich... Hernando ist der Sohn einer Muslimen und eines christlichen Priesters, der sie vergewaltigt hat. Obwohl keine der Religionen ihn als zu sich zugehörig betrachtet, trachtet er sein ganzes lebenslang danach, sie miteinander auszusöhnen. Dabei schafft er sich eine Menge Feinde, findet aber auch seine große Liebe und sein persönliches Glück. Der zweite Roman von Ildefonso Falcones befasst sich auch, ebenso wie sein Debüt, mit einem religiösen Thema auf der iberischen Halbinsel. Während die Geschichte der Muslime nach dem Fall von Granada erzählt wird, wird gleichzeitig die Geschichte des Hauptcharakters, der von beiden Religionen verachtet wird, erzählt. Dem Autor sind spannende Charaktere, denen man ihre Motivation abnimmt, gelungen, allerdings ist die Geschichte insgesamt etwas langatmig und driftet teilweise eher in Richtung Sachbuch ab. Trotzdem braucht der Autor sich nicht vor großen Namen, wie Follett, im historischen Bereich zu verstecken. Ein Buch für alle Geschichtsinteressierten, die gerne möglichst viele reale Fakten, zu der beschriebenen Zeit bekommen möchten.

Al-Andalus und die Geschichte
von einer Kundin/einem Kunden am 06.04.2013
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Nach der "Kathedrale des Meeres" wieder ein Ebook, dass sich mit einer Epoche der spanischen Geschichte befasst. Hernando, der sein Leben lang zwischen christlichem Glauben und Islam hin und hergerissen wird und dadurch in sehr unterschiedliche Situationen kommt, zieht sich als Hauptperson durch diesen Schmöker. Heute kenn... Nach der "Kathedrale des Meeres" wieder ein Ebook, dass sich mit einer Epoche der spanischen Geschichte befasst. Hernando, der sein Leben lang zwischen christlichem Glauben und Islam hin und hergerissen wird und dadurch in sehr unterschiedliche Situationen kommt, zieht sich als Hauptperson durch diesen Schmöker. Heute kennen wir die Kunstwerke und Bauten der Mauren. Wie war es in Al-Andalus zu deren Zeit? Lassen sie sich einladen zu einer Zeitreise ins Jahr 1570 in ein längst vergangenes Spanien, dessen Kulturschätze wir heute noch bewundern können.

Glaubenskrieg in Spanien im 16. Jahrhundert
von einer Kundin/einem Kunden aus Ludwigsburg am 08.02.2011
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Für jeden Fan historischer Romane ein Muß. Mauren und Spanier im Streit und Krieg um die einzig wahre Religion. Die beiden Kulturen haben ein bis heute faszinierendes Land geschaffen. Auf alle Fälle die passende Begleitung zum nächsten Urlaub in Andalusien.