Warenkorb

Das goldene Ufer (Gekürzt)

(gekürzte Lesung)

Auswanderersaga Band 1

Der Beginn der neuen grossen Auswanderersaga der Erfolgsautorin! In der Schlacht von Waterloo rettet der junge Walther seinem Kommandeur das Leben. Zum Dank nimmt dieser sich des Waisenjungen an - ebenso wie der kleinen Gisela, deren Vater
im Kampf fiel. Beide wachsen von nun an im Schosse der Grafenfamilie auf - sehr zum Unwillen des Grafensohnes, der sie aus tiefstem Herzen verachtet. Jahre später wird aus der Abneigung Hass, denn der Erbe des Grafen will die schöne Gisela
für sich. Doch deren Herz schlägt schon lange für Walther - und er erwidert ihre Liebe. Am Ende scheint es für das Paar nur einen Ausweg zu geben -
Portrait
Iny Lorentz ist ein Synonym des Autorenehepaares Ingrid Klocke und Elmar Wohlrath, die historische Romane schreiben. Ingrid Klocke wurde 1949 in Köln geboren, machte nach der Schule eine Ausbildung zur Arzthelferin und holte ihr Abitur auf der Abendschule nach. Danach wollte sie Medizin studieren, musste aufgrund mangelnder finanzieller Reserven aber abbrechen und sich neu orientieren. Dann ließ sie sich zur Programmiererin ausbilden, zog nach München und arbeitete in einer großen Versicherung als EDV- Spezialistin. Dort lernte sie ihren Mann Elmar Wohlrath kennen. Er stammt aus Franken und wuchs auf in einem kleinen Bauerndorf mit fünf Höfen auf. Beide haben das Interesse und die Begeisterung fürs Schreiben schon früh entdeckt: schon als Schüler begann Elmar zu schreiben, ebenso wie seine Frau Ingrid. Beide veröffentlichten frühe Werke in den Fan- Zeitschriften eines SF- Clubs und wurden vom Verleger angesprochen, ihre Anthologien zu veröffentlichen. Seit 1982 ist das Paar verheiratet und schon früh war für beide ebenfalls klar, dass sie gut zusammen Romane schreiben können. Das erste gemeinsame Buch war ein Kinderbuch, dem mehrere Bücher zu Fernsehserien folgten und schließlich 2003 mit "Die Kastratin" der erste historische Roman erschien. Der große Erfolg unter Iny Lorentz stellte sich mit "Die Wanderhure" von 2004 ein, dem sich mehrere Folgeromane anschlossen. Das Schriftstellerehepaar um Iny Lorentz hat sich seit 2007 aus dem "normalen" beruflichen Alltag in der Versicherung zurückgezogen und die beiden sind nun als freie Schriftsteller tätig.

Meinung der Redaktion Spannend und interessant beschreibt Iny Lorentz in ihren Romanen die Vergangenheit, so dass man als Leser sehr gut eintauchen kann sowohl in die Zeit, als auch in die Perspektiven der Personen. Als Leser verschlingt man die Werke förmlich, weil sie einen so in den Bann ziehen.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
  • Das goldene Ufer (Gekürzt)

    • Play/Pause
    • Back
    • Forward
  • Das goldene Ufer (Gekürzt)

    • Play/Pause
    • Back
    • Forward
    • Das goldene Ufer (Gekürzt)
    1. Das goldene Ufer (Gekürzt)
Einzeln kaufen

Beschreibung

Produktdetails

Medium MP3
Sprecher Anne Moll
Erscheinungsdatum 17.05.2013
Sprache Deutsch
EAN 9783838771878
Verlag Lübbe Audio
Spieldauer 411 Minuten
Format & Qualität MP3, 410 Minuten
Hörbuch-Download (MP3)
Hörbuch-Download (MP3)
Fr. 10.90
Fr. 10.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar, In der Cloud verfügbar
Sofort per Download lieferbar, 
In der Cloud verfügbar
Einzeln kaufen
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Weitere Bände von Auswanderersaga

mehr

Kundenbewertungen

Durchschnitt
6 Bewertungen
Übersicht
2
2
1
1
0

Iny Lorentz wie man sie kennt!
von Jasmin von Allmen aus Belp am 16.06.2015
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Ich habe schon einige Bücher von Iny Lorentz gelesen und war (fast) immer begeistert. Auch "Das Goldene Ufer" hat mir wieder sehr gut gefallen. Anfangs war die Geschichte ein wenig langatmig meiner Meinung nach, aber dann wurde es immer besser und spannender. Die Beschreibungen sind wie eigentlich in allen Iny Lorentz-Büchern se... Ich habe schon einige Bücher von Iny Lorentz gelesen und war (fast) immer begeistert. Auch "Das Goldene Ufer" hat mir wieder sehr gut gefallen. Anfangs war die Geschichte ein wenig langatmig meiner Meinung nach, aber dann wurde es immer besser und spannender. Die Beschreibungen sind wie eigentlich in allen Iny Lorentz-Büchern sehr anschaulich und präzise, so dass man das Gefühl hat, in einen Film einzutauchen. Man kann gar nicht anders als mit Walther und Gisela mitzufiebern und wünscht ihnen nur das Beste während man seinem Widersacher, Diebold Rennitz, am liebsten den Hals umdrehen würde ;) Ungefähr ab der Mitte des Buches fiel es mir zusehends schwerer, dieses wieder aus der Hand zu legen und ich freue mich bereits darauf, die zwei Fortsetzungen zu lesen um zu erfahren, wie es mit Walther und Gisela weitergeht!

Bewährtes von Iny Lorentz
von einer Kundin/einem Kunden aus Pohlheim am 06.08.2014
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Wieder schafft es Iny Lorentz, die Leser in ihren Bann zu ziehen. Der kleine Walter rettet in der Schlacht von Waterloo seinem Kommandant das Leben und steht daher unter seinem Schutz - wie auch Gisela, deren Eltern in der Schlacht fielen. Dies missfällt jedoch dem Sohn des Kommandanten sehr. Viele Hindernisse muss ihre Liebe üb... Wieder schafft es Iny Lorentz, die Leser in ihren Bann zu ziehen. Der kleine Walter rettet in der Schlacht von Waterloo seinem Kommandant das Leben und steht daher unter seinem Schutz - wie auch Gisela, deren Eltern in der Schlacht fielen. Dies missfällt jedoch dem Sohn des Kommandanten sehr. Viele Hindernisse muss ihre Liebe überwinden, bis sie letztendlich nur einen Ausweg sehen... Fortsetzung: Der weiße Stern

Wunderbares Buch
von einer Kundin/einem Kunden aus Schwerin am 21.08.2013
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Es war das erste Buch, das ich vom Autorenpaar, welches sich unter dem Pseudonym Iny Lorenz verbirgt, gelesen habe. Sehr menschlich geschrieben, schildert es plastisch und bewegend das Leben in Deutschland in der Zeit um und nach der Schlacht von Waterloo. Kaum zu glauben, was die Menschen damals zu ertragen hatten. Sehr anschau... Es war das erste Buch, das ich vom Autorenpaar, welches sich unter dem Pseudonym Iny Lorenz verbirgt, gelesen habe. Sehr menschlich geschrieben, schildert es plastisch und bewegend das Leben in Deutschland in der Zeit um und nach der Schlacht von Waterloo. Kaum zu glauben, was die Menschen damals zu ertragen hatten. Sehr anschaulich auch die Schikanen und Entbehrungen auf der Fahrt nach Amerika. Es ist ein Buch, das man nicht mehr weglegt, wenn man es einmal angefangen hat. Da wünscht man sich glatt eine Fortsetzung!