Warenkorb
 

Value Proposition Design

Entwickeln Sie Produkte und Services, die Ihre Kunden wirklich wollen Die Fortsetzung des Bestsellers Business Model Generation!

Bücher zur Produktentwicklung gibt es viele. Dennoch ist die Quote an Flops immens. Mit Alexander Osterwalders »Value Proposition Design« wäre das nicht passiert! Der Erfinder von »Business Model Generation« liefert die kreative Bauanleitung für innovative Produkte. Sein Ziel: Schluss mit sinnlosen Dingen, die keiner will. Mit Osterwalders bewährtem Canvas-Konzept entsteht spielerisch die perfekte Passform zwischen Produkt und Kunde. Praxisorientiert zeigt das Buch, wie aus der Idee ein Must-have wird. Ein Onlineservice mit Tools, Tests und Fallstudien sowie die Schnittstelle zur Business-Model-Generation-Community ergänzen das Powerpaket. Der neue Osterwalder mit Haben-wollen-Effekt!

Portrait

Dr. Alexander Osterwalder ist Speaker, Berater und Trainer für Geschäftsmodell-Innovationen. Seinen praxisorientierten Ansatz des Geschäftsmodelldesigns entwickelte er zusammen mit Dr. Yves Pigneur. Osterwalders Idee lebt: Mehr als 17 000 aktive Mitglieder tauschen sich über die Business-Mode-Generation-Onlinecommunity aus.

… weiterlesen
  • Artikelbild-0
  • Sie werden von Value Proposition Design begeistert sein, wenn …

    die Aufgabe echter Wertschöpfung

    Sie schon einmal überfordert hat

    Manchmal haben Sie das Gefühl, …

    es sollte bessere Hilfsmittel geben, damit Sie für Ihre Kunden und Ihr Geschäft Wert schaffen können.

    Sie verfolgen möglicherweise die falschen Ziele und sind sich -unsicher über die nächsten Schritte.

    es ist schwer herauszufinden, was Kunden wirklich wollen.

    die Informationen und Daten, die Sie von (potenziellen) Kunden bekommen, sind verwirrend, und Sie wissen nicht, wie Sie sie am besten sortieren sollen.

    es ist eine echte Herausforderung, jenseits von Produkten und Merkmalen ein grundlegendes Verständnis für die Kundenwertschöpfung zu erlangen.

    Ihnen fehlt der Überblick, wie all die Puzzleteile zusammenpassen.

    Sie frustriert sind von ergebnislosen Meetings und schlecht eingespielten Teams

    Ihre Erfahrungen mit Teams sind:

    Ihnen fehlen eine gemeinsame Sprache und ein gemeinsames Verständnis für Kundenwertschöpfung.

    Sie stecken in unproduktiven Meetings fest, bei denen jede Menge unstrukturiertes Blabla geäussert wird.

    Sie arbeiten ohne klare Prozesse und Hilfsmittel.

    Sie sind hauptsächlich auf Technologie, Produkte und Merkmale konzentriert statt auf die Kunden.

    Sie führen Besprechungen durch, die Ihnen die Energie aussaugen und ohne klare Ergebnisse enden.

    Sie sind schlecht zusammengestellt.

    Sie an riskanten, prestigeträchtigen Projekten beteiligt waren,

    die schiefgegangen sind

    Sie haben Projekte erlebt, die …

    waghalsige Unternehmungen waren, gescheitert sind und eine Menge Geld verschwendet haben.

    viel Energie in das Ausfeilen und Verfeinern eines Businessplans investiert haben, bis die Illusion geschaffen war, dass es tatsächlich funktionieren könnte.

    viel Zeit in die Erstellung ausführlicher Tabellen gesteckt haben, die komplett fiktiv waren und sich als falsch erwiesen.

    mehr Zeit für die Entwicklung und Diskussion von Ideen gekostet haben, anstatt sie an Kunden und Stakeholdern zu testen.

    Meinungen den Vorrang vor Fakten aus der Feldforschung eingeräumt haben.

    keine klaren Prozesse und Werkzeuge zur Risikominimierung hatten.

    Prozesse verwendeten, die sich eher für das Führen eines Geschäfts eigneten als für die Entwicklung neuer Ideen.

    Value Proposition Design wird Ihnen gute Dienste dabei leisten …

    die Muster der Wertschöpfung zu begreifen

    Organisieren Sie die Informationen darüber, was Kunden wollen, auf einfache Art und Weise, um die Muster der Wertschöpfung leicht erkennbar zu machen. Im Ergebnis können Sie effektiver Wertangebote und profitable Geschäftsmodelle gestalten, die unmittelbar auf die dringendsten und wichtigsten Wünsche und Bedürfnisse Ihrer Kunden abzielen.

    Gewinnen Sie Klarheit.

    die Erfahrungen und Kenntnisse Ihres Teams zu nutzen

    Verschaffen Sie Ihrem Team eine gemeinsame Sprache, um Geschwätz zu vermeiden, strategiebezogene Gespräche zu führen, kreative Übungen durchzuführen und eine gemeinsame Linie zu finden. Das führt zu angenehmeren Besprechungen voller Schwung und erzeugt brauchbare Ergebnisse, die über den Fokus auf Technologie, Produkte und Merkmale hinausgehen und sich an der Wertschöpfung für Ihre Kunden und Ihr Unternehmen orientieren.

    Bringen Sie Ihr Team in Einklang.

    keine Zeit mit Ideen zu verschwenden, die nicht funktionieren

    Testen Sie hartnäckig die wichtigsten Hypothesen Ihrer Geschäftsideen, um das Risiko des Scheiterns zu verringern. Das gibt Ihnen die Möglichkeit, auch kühne Ideen zu verfolgen, ohne in den Ruin zu gehen. Ihre Prozesse zur Bildung neuer Ideen wird den Aufgaben gerecht und ergänzt Ihre bestehenden Abläufe, die Ihnen beim Führen Ihres Geschäfts helfen.

    Minimieren Sie das Risiko des Scheiterns.

    Die Werkzeuge und Abläufe von Value Proposition Design

    Das Herzstück von Value Proposition Design ist die Anwendung von Werkzeugen für die verwirrende Suche nach Wertangeboten, die Kunden wünschen, um diese dann in einer Überprüfung auf die Kundenwünsche abzustimmen.

    Value Proposition Design zeigt Ihnen die Anwendung der Value Proposition Canvas, um bei einer schrittweisen Suche nach den Wünschen Ihrer Kunden grossartige Wertangebote zu entwerfen und zu testen. Die Gestaltung von Wertange-boten ist ein nie endender Prozess, bei dem Sie Ihre Wert-angebote fortwährend weiterentwickeln müssen, damit sie für Ihre Kunden relevant bleiben.

    Fortschritt

    Organisieren Sie den verwirrenden und non-linearen Prozess der Gestaltung von Wertangeboten und reduzieren Sie Risiken, indem Sie systematisch die passenden Werkzeuge und Abläufe anwenden.

    Eine ganzheitliche Abfolge von Tools

    Die Value Proposition Canvas ist das Werkzeug im Mittelpunkt dieses Buchs. Es macht Wertangebote sichtbar und begreifbar und dadurch leichter zu besprechen und zu managen.

    Es fügt sich nahtlos in die Business Model Canvas und die Environment Map ein, zwei Tools, die wir ausführlich in Business Model Generation* vorstellen, dem Pendant des vorliegenden Buchs. Gemeinsam bilden sie die Grundlage für eine Reihe von Business-Werkzeugen.

    Die Value Proposition Canvas schärft den Blick auf die Details zweier Bausteine der Business Model Canvas.

    Zur Erinnerung: Die Business Model Canvas

    Betten Sie Ihr Wertangebot in ein tragfähiges Geschäftsmodell ein, um für Ihr Unternehmen Wert zu schöpfen. Dazu können Sie die Business Model Canvas verwenden:

    ein Werkzeug, das beschreibt, wie Ihr Unternehmen Wert schafft, vermittelt und gewinnt. Die Business Model Canvas und die Value Proposition Canvas fügen sich perfekt ineinander, wobei Letztere als eine Art Plug-in für Erstere dient und Ihnen ermöglicht, sich auf die Details dessen zu konzentrieren, wie Sie für Ihre Kunden Wert schaffen.

    Die Auffrischung der Business Model Canvas auf dieser Seite ist ausreichend, um mit diesem Buch zu arbeiten und grossartige Wertangebote zu schaffen. Wenn Ihr Interesse darüber hinausgeht, nutzen Sie die Online-Quellen oder kaufen Sie Business Model Generation*, das Pendant dieses Buchs.

    Kundensegmente

    … sind die Gruppen von Personen und/oder Organisationen, die ein Unternehmen zu erreichen versucht und für die es mit einem speziell ausgearbeiteten Wert-angebot Wert schaffen möchte.

    Wertangebote

    … beruhen auf einem Bündel von Produkten und Dienstleistungen, die für ein Kundensegment Wert schaffen.

    Kanäle

    … beschreiben, wie ein Wertangebot mittels Kommunikation, Distribution und Verkaufskanälen einem Kundensegment kommuniziert und übermittelt wird.

    Kundenbeziehungen

    … beschreiben, welche Art von Beziehung zu jedem Kundensegment geschaffen und aufrechterhalten wird, und sie erklären, wie Kunden geworben und gehalten werden.

    Einnahmequellen

    … resultieren aus einem Wertangebot, das erfolgreich einem Kundensegment unterbreitet wurde. Es geht darum, wie eine Organisation Wert schafft zu einem Preis, den Kunden zu zahlen bereit sind.

    Schlüsselressourcen

    … sind das wichtigste Gut, um die oben beschriebenen Elemente bereitzustellen und zu übermitteln.

    Schlüsselaktivitäten

    … sind die wichtigsten Aktivitäten, die ein Unternehmen benötigt, um erfolgreich zu agieren.

    Schlüsselpartnerschaften

    … zeigen das Netzwerk von Zulieferern und Partnern, die externe Ressourcen und Aktivitäten einbringen.

    Kostenstruktur

    … beschreibt alle Kosten, die beim Umsetzen eines Geschäftsmodells anfallen.

    Gewinn

    … wird berechnet, indem man die Gesamt-kosten der Kostenstruktur von der Gesamt-heit aller Ertragsströme abzieht.

    Value Proposition Design funktioniert bei …

    Schaffen Sie selbst etwas vollkommen Neues oder sind Sie Teil einer bestehenden Organisation? Manche Dinge -werden einfacher und andere schwieriger sein, je nachdem auf -welchem strategischen Spielfeld Sie sich befinden.

    Ein Start-up-Unternehmer hat es mit anderen Einschränkungen zu tun als der Teamleiter für ein neues Projekt innerhalb einer bestehenden -Organisation. Die in diesem Buch vorgestellten Tools passen auf beide Kontexte. Abhängig von Ihrer Ausgangsposition müssen Sie sie aber unterschiedlich anwenden, um verschiedene Stärken zu nutzen und unter-schiedliche Hindernisse zu überwinden.

    Die wichtigsten Herausforderungen

    Beweisen, dass Ihre Ideen auch mit einem eingeschränkten Budget funktionieren können

    Die Beteiligung von Investoren berücksichtigen (wenn Sie Ihre Ideen anpassen)

    Das Risiko, kein Geld mehr zu haben, noch ehe Sie das richtige Wertangebot und Geschäftsmodell gefunden haben

    Neue Projekte

    Einzelpersonen oder Teams machen sich auf den Weg, um ein überzeugendes Wertangebot und Geschäftsmodell von Grund auf neu zu schaffen.

    Die wichtigsten Chancen

    Schnelle Entscheidungsfindung und Flexibilität zu Ihrem Vorteil nutzen

    Die Motivation des Eigentums als Erfolgsmotor nutzen

    Verwenden Sie Value Proposition Design, um …

    Wertangebote zu entwickeln und zu verbessern. Die Werkzeuge, die wir untersuchen werden, funktionieren ebenso gut bei der Handhabung und Erneuerung bestehender Wertangebote (und Geschäftsmodelle) wie bei der Erschaffung von neuen. Setzen Sie Wertangebote und Geschäftsmodelle ein, um eine gemeinsame Sprache der Wertschöpfung in Ihrem Unternehmen zu schaffen. Verwenden Sie sie, um fortwährend Wertangebote zu entwickeln und zu verbessern, die sich mit den Kundenprofilen decken, was ein niemals endendes Unterfangen ist.

    Schätzen Sie Ihre Kenntnisse bei der Gestaltung von Wertangeboten ein

    Machen Sie unseren Online-Test und schätzen Sie ein, ob Sie die erforderlichen Einstellungen und Fähigkeiten haben, um erfolgreich Wertangebote zu entwickeln. Machen Sie den Test vor und nach dem Durcharbeiten von Value Proposition Design, um Ihren Fortschritt zu messen.

    Unternehmerisches Wissen

    Sie probieren gerne etwas Neues aus. Das Risiko des Scheiterns sehen Sie nicht als Bedrohung, sondern als Chance, um zu lernen und voranzukommen. Sie bewegen sich mühelos zwischen Strategie und Taktik.

    Beherrschung der Werkzeuge

    Sie nutzen systematisch die Value Proposition Canvas und die Business Model Canvas sowie andere Tools und Prozesse für Ihre Suche nach herausragenden Wertangeboten und Geschäftsmodellen.

    Gestalterische Fähigkeiten

    Sie erforschen zahlreiche Alternativen, ehe Sie eine bestimmte Richtung wählen und weiterentwickeln. Die non-lineare und schrittweise Vorgehensweise der Wertschöpfung gefällt Ihnen.

    Kundenempathie

    Sie nehmen unablässig die Perspektive der Kunden ein und können ihnen sogar noch besser zuhören als etwas verkaufen.

    Experimentierfreude

    Sie suchen systematisch nach Belegen, die Ihre Ideen stützen, und testen Ihre Visionen. Schon in den allerersten Phasen experimentieren Sie, um herauszufinden, was funktioniert und was nicht.
  • Inhalt

    1 Canvas

    1.1 Kundenprofil 10

    1.2 Value Map 26

    1.3 Übereinstimmung 40

    2 Design
    2.1 Prototyp-Möglichkeiten 74

    2.2 Ausgangspunkte 86

    2.3 Kunden verstehen 104

    2.4 Entscheidungen treffen 120

    2.5 Das richtige Geschäftsmodell finden 142

    2.6 Design in etablierten Unternehmen 158

    3 Test

    3.1 Was wird getestet? 188

    3.2 Schritt für Schritt testen 196

    3.3 Bibliothek der Experimente 214

    3.4 Wie sich alles zusammenfügt 238

    4 Weiterentwickeln

    Koordination schaffen 260

    Messen und kontrollieren 262

    Unablässig verbessern 264

    Sich selbst immer wieder neu erfinden 266

    Taobao: Die Neuerfindung des Online-Handels 268

    Glossar 276

    Das Kernteam 278

    Betaleser 279

    Vitae 280

    Register 282
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 316
Erscheinungsdatum 09.02.2015
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-593-50331-8
Verlag Campus Verlag GmbH
Maße (L/B/H) 24.4/18.9/2.5 cm
Gewicht 837 g
Originaltitel Value Proposition Design - How to Make Stuff People Want
Abbildungen mit Illustrationen von Trish Papadakos
Übersetzer T. A. Wegberg
Verkaufsrang 2750
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
Fr. 51.90
Fr. 51.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen Versandkostenfrei
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.